Confidential News

GoMoPa-News

Menü Schließen

Kategorie: Emittenten (Seite 2 von 8)

Illegales Holz? Razzia bei Wiener Holzbaron Gerald Schweighofer

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

01. Jun 2018
Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

schon vor drei Jahren warf die damalige rumänische Umweltministerin Grațiela Gavrilescu dem Wiener Holzbaron Gerald Schweighofer vor, der auch in Sachsen in Kodersdorf ein Sägewerk betreibt, dass Inspektionen bei Schweighofers fünf Holzfabriken in Rumänien „eine Anzahl von Unregelmäßigkeiten und Ungenauigkeiten“ ergeben hätten. Es bestehe der Verdacht, dass das Unternehmen Holz aus illegalen Schlägerungen beziehe.

Schweighofer schlug zurück. Man werde zum Sündenbock erklärt für Korruption und Missstände, die anderswo in der Branche grassieren. Doch am Mittwoch dieser Woche rückte die rumänische Anti-Mafia-Staatsanwaltschaft mit 23 Durchsuchungsbeschlüssen im Karpatenland an und nahm zehn Personen von Holzindustrie Schweighofer und aus Landes-Institutionen zur Befragung mit. Lesen Sie unseren Artikel.

Nun denn…​
Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

Razzia bei Wiener Holzbaron Gerald Schweighofer in Rumänien: Kauf von illegalem Holz koordiniert?

Im März diesen Jahres stieß der Wiener Holzverarbeiter Holzindustrie Schweighofer seine Wälder ab und verkaufte sie an den schwedischen Konzern GreenGold. Das schützt ihn aber nicht vor dem Verdacht, dass er für seine Säge- und Plattenwerke illegales Holz ohne Rechnungen gekauft haben soll. Lesen Sie unseren Artikel.

ShareWood Switzerland AG: Cold-Call-Betrüger Jürgen Käfer verkaufte wertlose Balsa-Bäume

Diese Nachricht dürfte die eh schon vergrellten 2.300 Direktanleger der Schweizer Tropenholz-Baumschule ShareWood Switzerland AG aus Zürich noch mehr auf die Palme bringen. Lesen Sie unseren Artikel.

Oil & Gas Invest AG: Handelten Aufsichtsrat Frank Fleschenberg und Christian Neureuther strafbar?

Der Berliner Erdölunternehmer und Mehrheitsaktionär der Oil & Gas Invest AG Jürgen Wagentrotz ist sauer auf seinen Vorstand, Justiziar und die Aufsichtsräte. Denn die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main ermittelt wegen Insolvenzverschleppung, und in der Firma ist niemand mehr erreichbar. Lesen Sie unseren Artikel.
Briese Schifffahrt GmbH & Co. KG: Kapitän Professor Roelf Briese hat sich verrechnet
Roelf Briese aus Ostfriesland hat 2.000 Seefahrer unter Vertrag. Doch scheinbar ging der Kapitän und zugleich Schifffahrts-Professor für seine Fonds vor der Schifffahrtskrise 2009 davon aus, dass sich die Personalkosten in zehn Jahren nicht verändern würden. Nun wurde er zum ersten Mal wegen seiner Falschprognose zu Schadenersatz verurteilt. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!


Themen
Skandal bei Envion AG, Berlin: Tokens für 40 Millionen Euro zu viel produziert?
Es hätte eine Erfolgsgeschichte aus Deutschland werden sollen. Der CEO der Envion AG, Matthias Woestmann, wollte zusammen mit den Gründern der Envion AG vom Berliner Kurfürstendamm 11 das Crypto-Mining ökologischer machen und Bitcoins und Co. mit Ökostrom nachhaltiger erzeugen. Zu diesem Zweck führte die Envion AG anfang des Jahres einen ICO durch und gab rund 86 Millionen Envion Token (EVN) aus. Jetzt kam heraus: Es wurden noch mal 40 Millionen Tokens im Wert von je einem 1 Euro am ICO vorbei produziert und verkauft. Mehr im Forum.

FMA untersagt Schürfen von Kryptowährungen der INVIA GmbH, Wien
Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) hat das Geschäftsmodell der INVIA GmbH mit Sitz in Wien, die Finanzdienstleistungen im Zusammenhang mit dem Mining von Kryptowährungen anbietet, wegen Verdachts auf unerlaubte Verwaltung eines Alternativen Investmentfonds (AIF) untersagt. Mehr im Forum.

Erfolgreicher Prozess gegen den Insolvenzverwalter der Care-Energy Management GmbH
Das Amtsgericht Lingen (Ems) hatte über die Klage eines ehemaligen Care-Energy-Kunden gegen den Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Jan H. Wilhelm  über das Vermögen der Care-Energy Management GmbH zu entscheiden. Der Insolvenzverwalter hatte durch Einschaltung des Inkassounternehmens EWD Inkasso GmbH aus Köln hartnäckig angebliche Forderungen gegen den Kunden geltend gemacht. Mehr im Forum.

Warnliste

Es befinden sich diesen Monat 12 neue Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

Werbung

Copyright © 2018 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

C&P Immobilien AG: Brodelnde Visionen für den deutschen Markt?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

25. May 2018

Liebe(r) Leser (in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

Österreichs Marktführer für Anlegerwohnungen im Privatsegment, Markus Ritter aus Graz, ziert das aktuelle Cover des österreichischen Wirtschaftsmagazins spirit of styria, in dem er verkündet, Marktführer im ganzen deutschsprachigen Raum zu werden. Doch in Berlin beißt sich Ritter seit 6 Jahren die Zähne aus.

Eigentlich investiert Ritter ja nur in Städte mit einem jährlichen Zuzug von mehr als 1.000 Menschen. Damit stellt Ritter ein besonderes Benefit sicher, das er den Käufern seiner Anlegerwohnungen gibt: eine Erstvermietungsgarantie. Doch plötzlich weicht er nach Strausberg aus, 35 Kilometer östlich von Berlin entfernt. Nach Berlin ziehen jährlich 50.000 Menschen, nach Strausberg waren es zuletzt nur 174. Lesen Sie mehr über Ritters Visionen und Wirklichkeit in unserem Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

C&P Immobilien AG: Was für brodelnde Visionen für den deutschen Markt!

Die C&P Bauträger Deutschland GmbH aus Berlin emittierte gerade ein qualifiziertes Nachrangdarlehen, das sie über die Crowdinvesting-Plattform Homerocket.de einsammelt, an der sie zu 30 Prozent beteiligt ist. Warum die Anleger ins offene Messer laufen, lesen Sie in unserem Artikel.

Wird Thomas Olek’s publity AG von amerikanischen Hedgefonds aufgerieben?

Thomas Olek aus Leipzig kann mit seiner publity AG die hohen Renditeerwartungen der angenommenen milliardenschweren Büroimmobilienmandate amerikanischer Hedgefonds von 15 Prozent und mehr im Jahr nicht erfüllen und sucht nun nach neuen Investoren, die keine solch hohen Renditen verlangen. Lesen Sie unseren Artikel.

WeeCONOMY AG von Cengiz Ehliz in Tschechien illegal 

Die weeArena Bad Tölz soll das erste bargeldlose Stadion der Welt werden. Ob man schon beim groß angekündigten Boxkampf-Event am 2. Juni 2018 mit der weeCard und der weeApp dort bezahlen kann, ist gleich aus mehreren Gründen fraglich. Lesen Sie unseren Artikel.
Betrugsermittlung gegen P&R: Phantom-Container über Briefkastenfirma auf Bermuda gekauft?

Zehn Jahre lang kam die Investmentgesellschaft P&R AG mit ihrem vermeintlichen Container-Schneeballsystem durch, weil alle Ausschüttungsverpflichtungen an die Direktanleger immer korrekt bedient wurden. Bis die Bombe mit dem totalen Vertriebsstopp im März 2018 geplatzt war. Die Prüfung der Bücher endete nun im Mai mit einem Schock. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

 

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Themen
Peinliche Pannen für die Deutsche Bank: Fehlüberweisungen in Milliardenhöhe
Vor wenigen Wochen wiederholte sich eine milliardenschwere Fehlüberweisung. Die Einzelheiten lesen Sie im Forum.

Versinkt Porsche im Abgasskandal? KBA ruft 60.000 Porsche Cayenne und Macan zurück
Wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) den Rückruf von insgesamt knapp 7.000 Porsche Cayenne Euro 6 4,2 Liter V8 TDI und rund 53.000 Porsche Macan Euro 6 3 Liter V6 TDI mit Bescheiden vom 14. bzw. 16. Mai 2018 angeordnet. Mehr im Forum.

Erste Diesel-Fahrverbote
Ab 31. Mai 2018 gelten die bundesweit ersten Diesel-Fahrverbote. Es werden zwei Straßenabschnitte im Stadtteil Altona-Nord für ältere Dieselautos und Lastwagen gesperrt. Mehr im Forum.

Vermietung angeblicher Ferienunterkünfte am Gardasee
Die Staatsanwaltschaft hat beim Landgericht Mannheim Anklage gegen einen niederländischen Staatsangehörigen eingereicht, der am Gardasee Ferienunterkünfte zur Miete anbot, über die er gar nicht verfügte. Mehr im Forum.

Abwimmeln beim Widerspruch von Lebensversicherungen gestoppt
Der Versicherer Neue Leben gibt eine Unterlassungserklärung gegenüber der Verbraucherzentrale ab. Mehr im Forum.

4,5 Tonnen unversteuerten Wasserpfeifentabak im Betonmischer hergestellt
Die Staatsanwaltschaft Mannheim wirft 9 Arabern vor, seit April 2017 in erheblichem Umfang unversteuerten Wasserpfeifentabak hergestellt und damit gehandelt zu haben. Mehr im Forum.

Wasabi aus dem Burgenland: Achtung Nachrangdarlehen
Echter Wasabi (japanischer Wassermeerrettich) ist teuer – ein Kilo kostet deutlich mehr als 300 Euro. In Europa gibt es lediglich drei Betriebe, die Wasabi anbauen, sie befinden sich in Großbritannien, Island und Polen. Der Großteil des hierzulande konsumierten Wasabis wird aus Asien importiert. Nun soll es den Öko-Wasabi aus dem Burgenland geben. Mehr im Forum.

Unzulässige Klausel in Immobiliendarlehen
Die Verbraucherzentrale Hamburg entdeckte eine unzulässige Klausel in Immobiliendarlehen von Volks-, Raiffeisen- und Sparda-Banken.Teure Kreditverträge können kostengünstig beendet oder zu aktuellen Konditionen umgeschuldet werden. Mehr im Forum.

Währungskrise: Es brodelt vor der Haustür
Flächenbrände in Argentinien, Brasilien und der Türkei. Der Wirtschaftshistoriker Russell Napier sieht schwarz für die Zukunft. Mehr im Forum.

Online-Versand darf Konto im EU-Ausland nicht ablehnen
Bietet ein Online-Versand Kunden mit Wohnsitz in Deutschland die Zahlung per Lastschrift an, darf er den Einzug von einem Konto im EU-Ausland nicht ablehnen. Das hat das Oberlandesgericht Karlsruhe nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen den Versandhändler Pearl entschieden. Mehr im Forum.

FMA zeigt Cryptogold an
Die Wiener Finanzmarktaufsicht FMA wird die im arabischen Dubai ansässige und aus dem hessischen Rödermark gecoachte Bitcoin-Firma Cryptogold Limited bei der Staatsanwaltschaft anzeigen. Der Verdacht lautet auf Betrug und/oder Pyramidenspiel sowie auf Verstoß gegen das Kapitalmarktgesetz. Das System Cryptogold wurde in Österreich als „Gelderschaffungsmaschine“ auf Basis von Bitcoin-Mining beworben. Mehr im Forum.

Einladung zur Einführung von wee als „weltweit größte digitale Währung“?
Rainer Röbke, Senior Vice President & Inner Circle Member der MD-Consult S.A.R.L. aus Chaumont in Frankreich, versandte als External Partner for weeConomy AG aus der Burgstraße 8 in Kreuzlingen im Schweizer Kanton Thurgau an deutsche Unternehmer folgende Einladung zu einem Unternehmertreffen zur Einführung von wee – „der weltweit größten Währung in Kombination mit Mobile Payment.“ Machen Sie sich selbst ein Bild.

Warnliste

Es befinden sich diesen Monat 14 neue Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


 

GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

 

Werbung

Copyright © 2018 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

weeCONOMY AG des Bayern Cengiz Ehliz: In Tschechien illegal 

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

22. May 2018

Liebe(r) Leser (in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

mit einer künstlichen Einkaufs-Bonus-Währung namens wee sollen Besucher des Bad Tölzer Eisstadions bald ohne Bargeld ihren Eintritt bezahlen. Sie zeigen einfach eine weeCard oder weeApp vor, die ihnen von örtlichen Händlern beim Einkaufen als Cashback aufgeladen werden. In den nächsten 5 Jahren soll das in 25 europäischen Stadien möglich sein. Doch in Tschechin ist der bayerische Initiator Cengiz Ehliz gescheitert. Die tschechische Nationalbank hat darauf hingewiesen, dass die in der Schweiz angesiedelte weeCONOMY AG von Mehrheitsaktionär Ehliz keine Genehmigung für ihre Tätigkeit in Tschechien besitzt.

Wir baten Ehliz um eine Stellungnahme. Vergeblich. Sein Unternehmen hatte allerdings im November 2017 öffentlich bekanntgegeben: „Schon seit einigen Jahren müssen wir leider feststellen, dass der Founder und Visionär unseres Projektes wee massiv diskreditiert wird.“ Dieses gezielte Mobbing fokussiere den Privatmann und den „erfolgreichen Geschäftsmann und Unternehmer Cengiz Ehliz“. Wie erfolgreich Ehliz tatsächlich war, lesen Sie in unserem Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

WeeCONOMY AG von Cengiz Ehliz in Tschechien illegal 

Die weeArena Bad Tölz soll das erste bargeldlose Stadion der Welt werden. Ob man schon beim groß angekündigten Boxkampf-Event am 2. Juni 2018 mit der weeCard und der weeApp dort bezahlen kann, ist gleich aus mehreren Gründen fraglich. Lesen Sie unseren Artikel.

Betrugsermittlung gegen P&R: Phantom-Container über Briefkastenfirma auf Bermuda gekauft?

Zehn Jahre lang kam die Investmentgesellschaft P&R AG mit ihrem vermeintlichen Container-Schneeballsystem durch, weil alle Ausschüttungsverpflichtungen an die Direktanleger immer korrekt bedient wurden. Bis die Bombe mit dem totalen Vertriebsstopp im März 2018 geplatzt war. Die Prüfung der Bücher endete nun im Mai mit einem Schock. Lesen Sie unseren Artikel.

BuyOne: Vertriebspyramide lockt mit Luxuswagen und 6.000 Euro die Woche

Vor kurzem soll es eine geheime Vertriebsschulung mit dem in London lebenden Hessen Daniel Shahin (Ex-Maklerpool Carpediem und Anbieter gescheiterter GarantieHebelPlan-Fonds) in Hamburg für eine neue Vertriebspyramide gegeben haben. Lesen Sie unseren Artikel.

Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG: Baufinanzierung mit Sonnenscheingarantie?

Die Bank, die laut Eigenwerbung den Menschen und Unternehmen zur Seite stehen will, berumpst erst einen Immobilien-Kunden durch Fehlbuchungen und mutmasslich zu hohe Zinsen und will dann nicht mal klein beigeben, wenn sie dabei erwischt wurde. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

 

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Themen
Versicherungsmaklererlaubnis kann bei Betrug widerrufen werden
Der saarländische Gerichtshof hat für Recht erkannt, dass es in Ordnung ist, wenn die Industrie- und Handelskammer (IHK) die Versicherungsmaklererlaubnis eines Maklers widerruft, nachdem dieser wegen Betrugs verurteilt wurde. Den Fall lesen Sie im Forum.

Uralte Betrugsmasche: Einem Makler drohen zehn Jahre Haft
Einem Makler drohen zehn Jahre Haft. Der Vorwurf des Staatsanwaltes lautet gewerbsmäßig schwerer Betrug und Fälschung von Beweismitteln. Die Ausmaße des Prozesses sind imposant, die Betrugsserie lief sechs Jahre und verursachte 400.000 Euro Schaden. Das Vorgehen des Betrügers war so simpel, dass es den Versicherern die Schamesröte ins Gesicht treiben müsste. Mehr im Forum.

Der Weg in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV), ist für Hamburgs Beamte geöffnet
Die Bürgerschaft der Freien uns Hansestadt hat nun das entscheidende OK gegeben, dass die Staatsdiener sich auch gesetzlich versichern können, statt individuelle Beihilfe zu erhalten.

Envion AG: Krypto-Chaos auf allen Ebenen
Erst im vergangenen Oktober wurde das Unternehmen im Schweizer Kanton Zug von Verwaltungsratschef Matthias Woestmann gegründet. Es wurden mehr als 100 Millionen US-Dollar eingesammelt – gegen die Ausgabe von Envion-Tokens für je 1 Dollar. Eigentlich sollten mit dem Geld mobile Container-Kraftwerke finanziert werden. Doch um das Geld ist ein hässlicher Krieg mit einem Geschäftspartner entbrannt. Mehr im Forum.

Durch Tee gedeckter Coin aus China? – Durchsuchung
Die chinesiche Polizei hat das sechsköpfige Team von PEB verhaftet. Sie sollen mit dem Pu-Erh-Coin insgesamt 3.000 Investoren um 47 Millionen US-Dollar betrogen haben. Mehr im Forum.

Großkreditverbot der Oyak Anker Bank GmbH wieder aufgehoben
Die BaFin hat das gegen die Oyak Anker Bank GmbH verhängte Großkreditverbot vom 2. Januar 2018 am 16. Mai 2018 aufgehoben. Den Grund lesen Sie im Forum.

Wertvolles OLG-Urteil für Schiffsfonds-Anleger der Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG
Die Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG der ostfriesischen Oltmann Gruppe GmbH & Co. KG aus Leer in Niedersachsen ist wegen Prospektfehlern zu Schadenersatz verurteilt. Warum das so wertvoll für die Anleger ist, lesen Sie im Forum.

Mainkas Solution Group: Dubiose Zahlungsaufforderung
Aktuell versetzen Schreiben der „Mainkas Solution Group“ Verbraucherinnen und Verbraucher in Schrecken. Darin wird behauptet, „dass sich in der Bundesrepublik Deutschland mehrere Sammelklagen von verschiedenen Gewinn- und Zeitschriftenverlagen gesammelt haben“. Mehr im Forum.

Schock für 54.000 P&R-Anleger – Was CLLB Anwälte raten
Der P&R-Skandal aus dem bayerischen Grünwald weitet sich aus. Eine Millionen Container existieren nicht. Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt. Lesen Sie, was die CLLB Anwälte aus München und Berlin dazu sagen, im Forum.

Warnliste

Es befinden sich diesen Monat 15 neue Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


 

GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

 

Werbung

Copyright © 2018 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

GoMoPa – P&R: Phantom-Container im Bermuda-Dreieck?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

18. May 2018
Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

eine Million Container für 2 Milliarden Euro soll P&R-Mehrheitsgesellschafter Heinz Roth aus München mit seinen Mannen einfach so verschwinden lassen haben. Im Bermuda-Dreieck? Roths Anwalt behauptet, eine Briefkastenfirma auf Bermuda hätte für mindestens 100 Millionen Euro Container für P&R gekauft.

Doch der Münchener Insolvenzverwalter Dr. Michael Jaffe kann sie nirgends finden. Möglicherweise existierten fast zwei Drittel aller Container gar nicht, die Roth seinen 54.000 Anlegern in den vergangenen zehn Jahren für 3,5 Milliarden Euro auf dem Papier verkaufte. Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt seit dem 11. Mai 2018 gegen Roth & Co. wegen Betrugsverdachts. Wenn die Vorwürfe stimmen, dürfte P&R damit zum größten Anlagebetrug in der Geschichte der Bundesrepublik werden. Lesen Sie unseren Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

Betrugsermittlung gegen P&R: Phantom-Container über Briefkastenfirma auf Bermuda gekauft?

Zehn Jahre lang kam die Investmentgesellschaft P&R AG mit ihrem vermeintlichen Container-Schneeballsystem durch, weil alle Ausschüttungsverpflichtungen an die Direktanleger immer korrekt bedient wurden. Bis die Bombe mit dem totalen Vertriebsstopp im März 2018 geplatzt war. Die Prüfung der Bücher endete nun im Mai mit einem Schock. Lesen Sie unseren Artikel.

BuyOne: Vertriebspyramide lockt mit Luxuswagen und 6.000 Euro die Woche

Vor kurzem soll es eine geheime Vertriebsschulung mit dem in London lebenden Hessen Daniel Shahin (Ex-Maklerpool Carpediem und Anbieter gescheiterter GarantieHebelPlan-Fonds) in Hamburg für eine neue Vertriebspyramide gegeben haben. Lesen Sie unseren Artikel.

Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG: Baufinanzierung mit Sonnenscheingarantie?

Die Bank, die laut Eigenwerbung den Menschen und Unternehmen zur Seite stehen will, berumpst erst einen Immobilien-Kunden durch Fehlbuchungen und mutmasslich zu hohe Zinsen und will dann nicht mal klein beigeben, wenn sie dabei erwischt wurde. Lesen Sie unseren Artikel.
Unique Global Investment und Karierrepilot24 Group: Die dunkle Vergangenheit von Konstantin Haslauer
Wir haben uns gefragt: Wie kommt ein angeblicher Wiener Vermögensverwalter auf einen Berliner Statthalter, der zuletzt von der Rekrutierung immer neuer Kosmetik-Produkteempfehler lebte? Der Wiener ist selbst von Hause aus ein MLM-Rekrutierer und arbeitete für eine Pyramide, die in Europa und den USA verboten wurde. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!


Themen
Schweizer Pierin Vincenz muss noch länger in der Untersuchungshaft ausharren
Das Zwangsmassnahmengericht hat die Untersuchungshaft des Ex-Chefs von Raiffeisen Schweiz, Pierin Vincenz, verlängert. Was die Staatsanwaltschaft fand, lesen Sie im Forum.

Jagdfeld-Prozess: Anleger des Adlon-Fonds haben sich für eine Schadenersatz-Klage gegen die Signal Iduna ausgesprochen
Die Anleger des Jagdfeld Hotel-Adlon Fundus Fonds Nr. 31 haben sich mit einer Mehrheit von 92 Prozent dafür ausgesprochen, Schadenersatz in Höhe von mindestens 720.000 Euro von ihrem Mitgesellschafter Signal Iduna vor dem OLG Hamm zu fordern. Hintergründe lesen Sie im Forum.

DSGVO: Vorsicht Phishing – Betrüger-E-Mails
Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Viele Unternehmen schreiben daher derzeit ihre Kunden per E-Mail an, um sie über die Datenschutznovelle zu informieren. Oft geht es einfach nur darum, ob man einen Newsletter weiter beziehen möchte. Teilweise werden Kunden gebeten, in die Nutzung ihrer Daten einzuwilligen. Aber Vorsicht: Auf diesen Zug springen aktuell auch Betrüger auf. Mehr im Forum.

Gesucht: Darlehens-Erfahrungen mit Finebra First Nevada
Die Profi Userin CORA2424 aus Bayern fragte: „Finebra First Nevada. Wer hat mit der Firma schon mal Darlehen beantragt?“ Lesen Sie die Antwort von Private User Struckischreck, ebenfalls aus Bayern, im Forum.

CEO-Fraud: Warnung vom Bundeskriminalamt – Betrüger fordern Lösegeld
Was wie in einem Actionfilm klingt, ist eine Strategie von Betrügern. Entführte Mitarbeiter und Lösegeldforderungen, die Masche soll Unternehmen dazu bringen, Geld an die Konten Dritter zu überweisen. Mehr im Forum.

BGH: Fluggesellschaft kann Visums-Bußgeld nicht allein auf Fluggast abwälzen
Wenn eine Fluggesellschaft einen Fluggast ohne Visum in ein Land fliegt, dann  hat es eine Mitschuld und muss sich ein Bußgeld dafür mit dem Gast teilen. Die Einzelheiten lesen Sie im Forum.

Neue Spur zum abgetauchten Bauträger Zircon?
Der Berliner Bauträger Zircon hat für seine in den Jahren 2013 und 2014 gegründeten sieben Zircon Projektgesellschaften von Privatinvestoren etwa 8 Millionen Euro Nachrangdarlehen aufgenommen und schien im Herbst letzten Jahres abgetaucht zu sein. Nun gibt es einen neuen Hinweis im Forum.

Hoffnung für Anleger des Commerzbank-Schiffsfonds CFB 162 MS Gabriel Schulte
1.200 Anleger verloren beim Commerzbank-Schiffsfonds CFB 162 MS Gabriel Schulte mehr als 70 Prozent ihres Kapitals. Nun gibt es ein Schadenersatz-Urteil vor dem Landgericht Düsseldorf mit Signalwirkung. Mehr im Forum.

Solcom Reutlingen: Parallelen zu den Fällen Thomas Betz, Möbel-Inhofer und Reutax AG?
Ein Geschädigter der IT-Softwareschmiede Solcom in Reutlingen zieht Parallelen zu anderen Firmenskandalen aus der Umgebung. Mehr im Forum.

Steuerbetrug mit CO2-Zertifikaten: BGH bestätigt Hafturteil gegen 4 Mitarbeiter der Deutschen Bank AG
Laut  BGH ist das Urteil gegen vier Mitarbeiter der Deutschen Bank AG Frankfurt am Main wegen Steuerstraftaten rechtskräftig. Die Einzelheiten lesen Sie im Forum.

Abgasmanipulationen – Verkaufsstopp und Auslieferungsstopp für Audi A6 und A7
Neue Schummelsoftware bei aktuellen Audi A6 und A7. Betroffenen Fahrzeugen droht Rückruf und Software-Update. Die Einzelheiten lesen Sie im Forum.

Warnliste

Es befinden sich diesen Monat 13 neue Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

Werbung

Copyright © 2018 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

Leasing Bankgarantien: Der falsche Alpha Banker und Team Gemini

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

10. Apr 2018
Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

der Unterschied zwischen seriösen und windigen Leasing Bankgarantien besteht darin, wie uns ein Nürnberger Consulter erklärte, dass bei seriösen Tradinggeschäften das Geld nirgendwohin überwiesen wird. Es wird von einer Bank wie der HSCB oder der Deutschen Bank gespiegelt. Ohne eine Geldbewegung wird mit der Spiegelung Ware eingekauft und mit Aufschlägen weiterverkauft, so dass man nach der Laufzeit das ursprüngliche Geld gar nicht mehr zum Bezahlen braucht.

Der angebliche internationale Operation Manager der Alpha Bank aus Athen Armin Weiskircher aus dem Saarland und seine Geschäftspartnerin Ilona Haugner aus Rostock dagegen verlangen von ihren Kunden Zahlungen, dazu noch auf ein ungarisches Konto mit einem Österreicher als Inhaber. Lesen Sie, warum das windige Angebot schon von der Vertragskonstruktion her gar nicht funktionieren kann, in unserem Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

Leasing Bankgarantien: Der falsche Alpha Banker Armin Weiskircher und Ilonka Haugner Team Gemini

„Ich will doch nur helfen“, so versuchte die Rostocker Vermittlerin Ilona Haugner die in Spanien lebende Deutsche doch noch umzustimmen, die Leasing Bankgarantie zu kaufen. Warum die Anlegern ihre 500.000 Euro besser nicht überwiesen hat, lesen Sie in unserem Artikel.

Lavylite und Infinity Economics: Dennis Nowak MLM-Wunderprediger von Malle

Per Youtube präsentierte der Hamburger Dennis Nowak in seinem Garten auf Mallorca einen Mega-Zucchini, der so riesig geworden sei, weil er ihn mit dem ungarischen Wunderheil-Spray Lavylites besprüht hatte. Mehr Wundersames lesen Sie in unserem Artikel.

Dieselnachrüster Baumot Group AG: Kann Roger Kavena die Autos und seine Aktien retten?

Sein Vorgänger Edmund Schnürer hatte auf die Plakettenverordung für Dieselautos gesetzt. Die kam auch am 1. März 2007. Doch der Rußfilterhersteller machte dennoch Millionenverluste. Nun folgt ein neuer Geldbeschafftungs-Lauf für eine eventuelle Abgasnachrüstung, wenn ein solches Gesetz kommen sollte. Lesen Sie unseren Artikel.
Bauträger Ferdinand Tiggemann aus NRW muss nun doch ins Gefängnis
Das Leben als verbeamteter Postdirektor in Düsseldorf war ihm wohl zu bieder. Er wechselte in die Baubranche und wurde mit 232.000 Euro Jahresgehalt einer der best bezahltesten Funktionsträger in NRW. Doch das war ihm augenscheinlich nicht genug. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!


Themen
Für Betroffene der P&R-Pleite könnte es knüppeldick kommen
Die Erträge aus den fetten alten Jahren müssen versteuert werden, auch wenn für Anleger aktuell möglicherweise das gesamte investierte Kapital auf dem Spiel steht. Mehr im Forum.

Der selbst ernannte König von Deutschland Peter Fitzek ist aus der Haft entlassen
Fitzeks durchaus überraschende Entlassung geht auf einen Beschluss des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe (BGH) zurück. Mehr im Forum.

Deutscher Solarmodul-Hersteller Calyxo ist pleite
Die deutsche Solarfirma aus Bitterfeld-Wolfen ist pleite und musste Insolvenz anmelden. Den Hintergrund lesen Sie im Forum.

Verurteilter Schrottimmobilien-Makler Siegfried Scheffler: BGH verlangte Neuverhandlung
Der verurteilte Schrottimmobilien-Makler Siegfried Scheffler aus Hannover beschwerte sich über seiner Meinung nach veraltete Tatsachenbehauptungen. Mehr im Forum.

Euro-Therm-Nebenjobler sucht die Verantwortlichen Karl-Ralf und Klaudia Himmelstoß
Noch immer sucht der geschädigte Berliner Andreas W., der im Nebenjob im Strukturvertrieb Euro-Therm
Vertrieb Gesundheitsprodukte GmbH 4.000 Euro Euro für am Ende nicht verkäufliche Muschelkalk-Kissen bezahlt hatte, das seinerzeitige Führungs-Ehepaar Karl-Ralf und Klaudia Himmelstoß aus München, um Schadensersatz zu erhalten. Mehr im Forum.

Die FMA warnt vor den Anbietern „www.holzmannfriedrich.com“ und „www.quaronigroup.com“
Die Anbieter sind angeblich in London ansässig. Während die Seite von „www.quaronigroup.com“ bereits offline ist, wirbt „www.holzmannfriedrich.com“ mit Kryptowährungs-Trading. Mehr im Forum.

Whistleblower Hervé Falciani in Madrid verhaftet und wieder freigelassen
Auf Schweizer Antrag wurde der ehemalige Informatiker der HSCB Genf Hervé Falciani in Madrid verhaftet und später wieder freigelassen. Der Whistleblower muss befürchten, an die Schweizer Behörden ausgeliefert zu werden. Mehr im Forum.

Postbank Finanzberatung AG: Rentnerin erhält über 200.000 Euro
Eine Berliner Rentnerin wollte ihr Geld (fast 250.000 Euro) sicher und ohne Verlust anlegen – dieses teilte sie dem Berater der Postbank Finanzberatung AG auch mit, der ihr daraufhin die Investition in zwei Tankschifffahrtsgesellschaften andiente. Mehr im Forum.

Tenio Latev: Urteile OLG Dresden und LG Bautzen gesucht
Der Journalist Christian Bütikofer von K-Geld aus Zürich bittet um Recherchehilfe im Fall des verurteilten mutmasslichen Anlagebetrügers Tenio Latev. Es geht um Fonds auf den Bahamas, Malta und in der Schweiz. Mehr im Forum.

Warnliste

Es befinden sich diesen Monat 22 neue Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

Werbung

Copyright © 2018 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

EUFIMA AG switcht Kunden von Atlanticlux zur Liechtenstein Life

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

23. Mar 2018
Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

immer wieder tauchen auf dem Finanzmarkt Menschen mit augenscheinlich zwei Gesichtern auf. So auch die Reimers aus Niedersachsen. Eine jahrhundertealte Pferdezüchterfamilie, die auch noch heute auf ihrem Gestüt bei Oldenburg für „Exklusive Sportpferde: Made in Germany“ sorgen.

Zugleich drängt der Clan mit der Maklerfirma EUFIMA AG aus Hannover seine Kunden in Produkte, wie Private User Struckischreck es beschreibt, nach dem Motto: „Anhauen-umhauen-abhauen“.  Ein betroffener Profi-User fragte an: „Ich bitte Sie, mir Auskunft zu geben über die Firma EUFIMA … sowie über Liechtenstein Life, deren Produkte sehr stark von der EUFIMA AG und den Herren Reimer angeboten werden.“ Lesen Sie die Antwort in unserem Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

EUFIMA AG: Verlustreiche Kunden ins Neurisiko zur Liechtenstein Life Assurance AG?

Vor zehn Jahren war es Atlanticlux, die von der EUFIMA AG vermittelt wurde. Heute ist es Liechtenstein Life. Deren Vorstand kommt von der berüchtigten PrismaLife AG mit der AFA AG aus Cottbus. Lesen Sie unseren Artikel.

Razzia bei der ALNO AG: 12 Ex-Manager unter Betrugsverdacht

Der Schweizer Max Müller verdiente als Lenker des baden-württembergischen Küchenerstellers Alno AG 1 Million Euro im Jahr. Statt eine 45-Millionen-Euro Firmenanleihe aufzulegen, hätte er laut Insolvenzverwalter schon 2013 Insolvenz anmelden müssen und nicht erst 2016. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Stuttgart. Lesen Sie unseren Artikel.

FitnessKing-Altkunden: Opfer im Inkasso-Monopoly der GFKL Lowell Gruppe?

Auf den ersten Blick haben weder InkassoKing-Inhaber Christoph Hermann aus Rheinland-Pfalz noch Inkasso Becker Wuppertal Rechnungen auf „tote Verträge“ nötig. Doch Inkasso Becker ist nur ein kleines Rädchen in einem großen Monopoly-Spiel. Lesen Sie unseren Artikel.
Klagen gegen Schweizer Tezos Stiftung: Zug von Crypto Valley in Klepto Valley umgetauft 
Ein hässlicher Streit um Boni blockierte monatelang den eigentlichen Zweck des ICOs für die neue Kryptowährung Tezzi: die Schaffung einer dezentralen Plattform für Transaktionen, ein digitales Commonwealth auf Blockchain-Basis. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!


Themen
Finger weg von EUFIMA & anderen Strukturvertrieben
Sie nennen sich Haushaltscoaches, sind aber gewiefte Verkäufer (Strukkis), die Kunden gern in neue Verträge mit neuen Provisionen drängen. Mehr im Forum.

Angstwährung Gold
Weshalb kaufen manche Anleger Gold oder Edelmetalle statt Aktien? Mehr im Forum.

Gold Sparpläne der Berliner BWF-Stiftung: Berliner Kapitalanlageberatungsfirma zu Schadensersatz verurteilt
Mit Urteil vom 07.03.2018 hat das Landgericht Berlin eine Berliner Kapitalanlageberatungsfirma zu Schadenersatz im Zusammenhang mit den betrügerischen Gold Sparplänen der Berliner BWF-Stiftung verurteilt. Mehr im Forum.

Grauer Star: PKV verweigert Kostenübernahme für notwendige OP
Die CLLB Rechtsanwälte vertreten Patienten gegenüber Krankenversicherungen. Wird ein grauer Star nicht behandelt, kann das zur Erblindung führen. Dennoch verweigert eine PKV die Kostenübernahme. Mehr im Forum.

Kommt die Deutsche Rotlicht-Bank?
Auf Deutschlands 1. Rotlicht-Kongress am 23. April 2018 im Saalbau Gallus in Frankfurt am Main wird die Branche (20.000 Betriebe) über die Eröffnung einer „Deutschen Rotlicht-Bank“ mit einem Genossenschaftsmodell diskutieren. Warum, lesen Sie im Forum.

Mega-Datenskandal bei Facebook
Der britisch-russische Professor Aleksandr Kogan soll eine psychologische Umfrage auf Facebook durchgeführt haben – angemeldet als wissenschaftliche Forschung. Die Daten von rund 50 Millionen Menschen soll Kogan an Cambridge Analytica weitergegeben haben – ohne Wissen der Nutzer. Das Unternehmen Facebook behauptet, die windige Firma habe die Nutzerdaten unrechtmäßig erhalten. Nun ermittelt eine Behörde in den USA gegen Facebook. Mehr im Forum.

Solcom Norbert Doll: Gebäude unauffällig durch hinteren Bereich verlassen!
Nach der Steuerrazzia wegen Scheinselbständigkeit am 14. März 2018 bei der IT-Software-Schmiede Solcom in Baden-Württemberg soll der Wiener Chef Norbert Doll angeordnet haben, Schulungen für die Mitarbeiter durchzuführen, bei denen ausdrücklich aufgefordert wurde, nicht mit den Ermittlungsbehörden zu kooperieren, sondern das Gebäude unauffällig durch den hinteren Bereich zu verlassen! Mehr im Forum.

P&R Transport-Container GmbH: Möglicher Ausfall von Forderungen
Nach dem Vertriebsstopp am 7. März 2018 gab die Emittentin P&R Transport-Container GmbH am 21. März 2018 für ihre Vermögensanlagen 5001 bis 5005 bekannt, dass aufgrund der am 15. März 2018 angemeldeten und eröffneten Insolvenz der Gesellschaften P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH und P&R Container Leasing GmbH die Gefahr besteht, dass die P&R Transport-Container GmbH mit ihren Forderungen gegenüber diesen Gesellschaften ganz oder teilweise ausfällt. Anleger finden hier im Forum einen Musterbrief.

Lufthansa bekommt Konkurrenz
Der irische Billigflieger Ryanair will sich mit Laudamotion, der Fluggesellschaft des früheren Rennfahrers Niki Lauda, verbünden und bietet damit Lufthansa Paroli. Mehr im Forum.

Staatsanwaltschaft München I führt Ermittlungen gegen BMW wegen Betrugsverdachts nach Abgasmanipulationen
Die Staatsanwaltschaft München I hat am 27.02.18 ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen des Verdachtes des Betruges in zirka 11.400 Fällen eingeleitet und am 20. März 2018 Räume in der BMW-Konzernzentrale in München und im Wege der Rechtshilfe an einem weiteren Standort in Österreich durchsucht. Mehr im Forum.

Bei Investitionen in Mikrofinanzierung genau hinschauen
Eine Investition in Mikrofinanzierung gilt als krisensicher, jedoch sollten Anleger genau hinschauen, wem sie ihr Geld als Hilfe zur Selbsthilfe anvertrauen, rät die Verbraucherzentrale Hamburg. Mehr im Forum.

Warnliste

Es befinden sich diesen Monat 22 neue Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

Werbung

Copyright © 2018 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

Anno August Jagdfeld: Zwangsversteigerung oder Schadensersatz 

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

09. Feb 2018

Liebe(r) GoMoPa-Moderator2,

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

ob das Berliner Luxushotel Adlon am Pariser Platz oder das Edelkaufhaus Quartier 206 in der Friedrichstraße, Immobilieninvestor Anno August Jagdfeld, der 1981 mit der Gründung seiner rheinländischen Fundus-Fondsgruppe den Durchbruch hatte, die ihn nach  800 Projekten zum Milliardär machte, sucht die Schuld für Anleger- oder Kreditverluste bei anderen.

Von dem institutionellen Anleger Signal Iduna Versicherungen verlangt er gerade vor dem Dortmunder Landgericht 1 Milliarde Euro Schadensersatz, weil Signal Iduna einer Anleger-Schutzgemeinschaft gegen seinen Adlon-Fonds beigetreten war. Und eine Zwangsversteigerung des familieneigenen Quartiers 206 wegen 145 Millionen Euro Kreditschulden will er abwenden, in dem er von der Gläubigerbank Schadensersatz in Höhe von 665 Millionen Euro fordert, weil sie ihr Pfand unter Zwangsverwaltung gestellt und damit Mieter verprellt habe. Lesen Sie unseren Artikel.  Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

Anno August Jagdfeld – Quartier 2006: Zwangsversteigerung oder Schadensersatz durch Schweizer Bank

In der ersten Instanz ist Anno August Jagdfeld mit seiner Gegenforderung von 665 Millionen Euro gegen die Schweizer Bank, die ihre 145 Millionen Euro zurückverlangt, am Frankfurter Landgericht abgeblitzt. Doch vor dem OLG Frankfurt rechnet er sich Chancen aus. Wenn nicht, wird am 4. Mai 2018 zwangsversteigert. Lesen Sie unseren Artikel.

Picam GmbH / PICCOR AG: Razzia wegen Bandenbetrugs-Vorwurfs mit Piccor und Piccox Zertifikaten

Gleich mit zwei Geldkreisläufen von Berlin nach Baar weiter nach Liechtenstein und zurück in die Schweiz sollen 7 Verantwortliche der Picam GmbH und PICCOR AG rund 88 Millionen Euro veruntreut haben. Am Montag schlug die Berliner Staatsanwaltschaft zu. Lesen Sie unseren Artikel.

MaklerFair Group GmbH: Staatsanwalt ermittelt gegen Edgar Künsting

Gegen den Makler und Mitarbeiter der MaklerFair Group GmbH Edgar Künsting aus Paderborn ermittelt die Staatsanwaltschaft Paderborn wegen Insolvenzverschleppung. 850 Anleger bangen um insgesamt rund zwölf Millionen Euro, mit denen sie sich an Unternehmen des Paderborner Firmengeflechts beteiligt haben. Lesen Sie unseren Artikel.

Gorny & Mosch Giessener Münzhandlung GmbH: Geldwäsche, Untreue und verschwundene Goldmünzen?

2015 feierte das Münchner Auktions- und Münzhandelshaus Gorny & Mosch Giessener Münzhandlung GmbH sein 40-jähriges Jubiläum. Doch auf dem Weg zum führenden Münchner Münzhändler arbeitete das Familienunternehmen mit schmutzigen Methoden. Immer wieder erschien das Unternehmen im Zusammenhang mit Raubkunst und dem Handel mit gefälschten Kunstwerken. Die Staatsanwaltschaft ermittelte auch wegen Geldwäscheverdacht. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

 

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

 

Themen
Adlon-Gründer: Rekord-Pro­zess im Dort­mun­der Land­ge­richt
Adlon-Wiedergründer Anno August Jagdfeld will eine Milliarde Euro bei der Si­gnal Iduna Ver­si­che­rung ein­kla­gen. Scha­den­er­satz für eine an­geb­li­che Ruf­mord­kam­pa­gne gegen ihn. Lesen Sie den Bericht vom Prozessauftakt am 6. Februar 2018 im Forum.

Piccor AG: Schneeballsystem? 
Aus einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Tiergarten, der am Montag (5. Februar 2018) gegen 7 Beschuldigte in Berlin, Leipzig, München und in der Schweiz vollstreckt wurde und der uns vorliegt, soll es sich bei den rund um die Piccor AG aus Baar in der Schweiz angebotenen Anlagegeschäften (Piccor Secure, Pictor DAX Systemhandel und Piccox Zertifikate), vermittelt durch die Berliner Maklerfirmen Picam GmbH und Varian DC Services GmbH, um ein mutmaßliches Schneeballsystem handeln. Mehr im Forum.

DavorCoin – Betrug bei Kryptowährung mit Schaden in Millionenhöhe?
Kaum hat sich der Markt an den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. und entsprechende ICOs gewöhnt, mehren sich nun die Vorwürfe gegen Betreiber diverser Krypto Projekte, Geld von Anlegern nicht ordnungsgemäß verwendet zu haben. Erst im Dezember 2017 ging die Coin mit den Namen DavorCoin (Davor Coin) an den europäischen Markt und ist seit dem 07.02.2018 offenbar „verschwunden“. Mehr im Forum.

Breitbandnetz GmbH & Co. KG: Schon wieder Nachrangdarlehen
Erst im September 2017 berichteten wir, dass die nordfriesische Breitbandnetz GmbH & Co. KG trotz 1 Million Euro Miesen Nachrangdarlehen begeben will. Nun gehen die Nordfriesen in eine neue Finanzierungsrunde  Mehr im Forum.

Der Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO)
Ein Berufsverbot für 37.432 Bundesbürger steht im Raum. So viele Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis gemäß Paragraf 34f Gewerbeordnung (GewO) waren Anfang Januar beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag registriert. Mehr im Forum.

Wenn die Hausfrau oder der Hausmann berufsunfähig werden
Die Tätigkeit der Hausfrau gehört zwar klassischerweise nicht zu einem festen Berufsbild, dennoch wird in ständiger Rechtsprechung die Tätigkeit der Hausfrau als Beruf anerkannt. Mehr im Forum.

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO): Neues für Verbraucher
Viele Unternehmen sind noch immer nicht auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vorbereitet. Einzelheiten im Forum.

Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz verzichtet auf alle Ansprüche
Der letzte Akt eines langwierigen Verfahrens endete vor dem Kölner Landgericht mit einem sogenannten Verzichtsurteil. Mehr im Forum.

HNA Real Estate gerät weiter in Bedrängnis
Eine Tochter des Deutsche-Bank-Großaktionärs HNA hat entgegen früherer Zusagen eine Kredittranche nicht vorzeitig zurückgezahlt. Mehr im Forum.

Kanzleichef Markus Mingers sucht illegal „junge Anwälte“
Der Inhaber der Kanzlei Mingers & Kreuzer aus Jülich in NRW, Rechtsanwalt Markus Mingers, sucht auf seiner Homepage seit dem 6. Januar 2018 ausdrücklich nur „junge Anwälte“, was verboten ist. Mehr im Forum.

Warnliste
Es befinden sich 2 neue Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


 

GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

 

Werbung

Copyright © 2018 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

Beste Schwarzgeld-CD-Steuerfahnder wechseln zu Deloitte Legal

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

26. Jan 2018

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

es fällt ein bisschen auf: Immer wenn die CDU das Ruder übernimmt, verschwinden Deutschlands beste Steuerfahnder ins gegnerische Lager. Das war 1999 in Hessen so, als die sogenannte Frankfurter Bankentruppe für paranoid erklärt und zwangspensioniert wurde, nachdem sie sich anschickte, eine Steuer-CD auszuwerten, auf der eine 10 Millionen Euro schwere CDU-Stiftung namens Zaunkönig in Liechtenstein vorkam.

Und das ist jetzt 2018 in NRW so, nachdem die Wuppertaler Behördenspitze federführend in  Deutschland schon 11 Schwarzgeld-Steuer-CDs angekauft hatte. Am 28. Februar 2018 wechselt die Behördenleitung zu Deloitte Legal, um deren Klienten bei Durchsuchungen durch Steuerbehörden zur Seite zu stehen. Die SPD-Opposition in NRW sieht den Grund in einem verlorenen politischen Rückhalt der Behörde und hält den Termin für einen Feiertag für Steuersünder: „Bei den Steuersündern werden jetzt ein paar Champagner-Korken knallen.“  Lesen Sie unseren Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

Schwarzgeld-CD-Käufer NRW verliert beste Steuerfahnder an Deloitte Legal 

Dreifaches Gehalt und moderate Altersabsicherung. Deloitte Legal aus Düsseldorf feiert die Abwerbung der Spitzenbeamten für ihre Großkunden. Der Markt mit Offshore-Trusts boomt trotz Panama oder Paradise Papers. Lesen Sie unseren Artikel.

Olive Tree Farmers GmbH: Spanische Grundstücksdeals von Thomas Lommel geplatzt 

Nach dem Aus in der Schweiz platzten auch in Deutschland die spanischen Grundstücksdeals des deutschen Oliven-Gurus Thomas Lommel. Er will aber die Landkäufer nicht mit Geld, sondern mit außerbörslichen Pennystockaktien seines erst im Vorjahr gegründeten US-Unternehmens abspeisen. Lesen Sie unseren Artikel.

B & C AG (ArbeitsGemeinschaft): Vom verurteilten Solar-Verkäufer zum Verkaufs-Coach? 

Wenn der Solar-Experte Udo Rödig mit seiner Verkaufsmasche (Stromertrag statt Sachanteile) von Bank, Staatsanwaltschaft und Landgericht Hof missverstanden wurde, wie er meint, dann wird er halt Verkaufs-Trainer. Lesen Sie unseren Artikel.
PwC Schweiz und das Offshore-Konstrukt für serbischen Minister Nenad Popovic 

Die Schweiz weist bei der Geldwäsche-Abwehr gegenüber Deutschland und dem gesamten EU-Raum eine Besonderheit aus, die von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern scheinbar schamlos ausgenutzt wird. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

 

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

 

Themen
Grünewerte Wertzins 2 GmbH zur Zahlung verurteilt
Die bayerische Grüne Werte Energie GmbH bot Beteiligungen an Tochterfirmen durch nachrangige Namensschuldverschreibungen an. Zum Beispiel 2014 für die Grüne Werte WERTZINS 2 GmbH. Doch dort blieb die versprochene Auszahlung von 110 % des valutierten Anlagebetrages nach zwei Jahren Laufzeit aus. Ein Anleger gewann jetzt einen Schadensersatzprozess. Mehr im Forum.

Geschlossenen Fonds: Eine Entscheidung, die es so noch nicht gab
In dem Verfahren vor dem OLG Düsseldorf stimmten die Richter einem Notverkauf des Golf- und Tageshotels Wiesensee durch den Immobilienfonds Medico 44 des Emissionshauses Gebau dennoch zu, obwohl eine einfache Abstimmungs-Mehrheit der Fondsgesellschafter, wie sie vorlag, für den Verkauf gar nicht ausgereicht hätte. Den Grund lesen Sie im Forum.

General Electric in der Krise
Das Unternehmen verzeichnet in einem Quartal ein Minus von zehn Milliarden US-Dollar (8,1 Milliarden Euro). Es wird immer wieder über eine Aufspaltung des Siemens-Konkurrenten spekuliert. Mehr im Forum.

Verbrauchsangaben bei Fahrzeugen sind wertlos
Die Kunden beim Autokauf zu täuschen, scheint ein Geschäftsmodell der Autohersteller zu sein. Der International Council On Clean Transportation (ICCT) hat bei einer Prüfung heraus gefunden, dass bei europäischen Neuwagen eine Kluft zwischen den Verbrauchsangaben der Hersteller und dem tatsächlichen Verbrauch besteht. Mehr im Forum.

Laudamotion: Niki soll unter neuem Namen fliegen
Niki Lauda sicherte den Beschäftigten nach deren Angaben reguläre Anstellungsverträge zu. Der Betriebsrat ist jedoch skeptisch. Die Gründe lesen Sie im Forum.

Kreuzfahrtanbieter: Undurchsichtige Preisregeln und Tricksereien mit dem Trinkgeld
Kreuzfahrturlauber werden mit Schnäppchen gelockt, doch hinterher werden sie moralisch unter Druck gesetzt. Mehr im Forum.

Warnliste
Es befindet sich 1 neuer Eintrag in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


 

GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

 

Werbung

Copyright © 2018 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

PwC Schweiz und die Schwäche in der Geldwäsche-Abwehr

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

19. Jan 2018

Liebe(r) GoMoPa-Moderator2,

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

Küsnacht am Zürichsee („Goldküste“) zählt sicherlich zu den teuersten Adressen der Schweiz. An einem quaderförmigen Mehrfamilienhaus kleben 7 Briefkästen. Auf einem steht „Popovic“.  An dieser Adresse zwischen Friedhof und einer Kleintierpraxis ist Nenad Popovic gemeldet, seit Juni 2017 Serbiens Minister für Innovation und Technologie. Dem 51-Jährigen gehört unter anderem das russische Konglomerat ABS Electro in Moskau mit über 3.000 Mitarbeitern, was ihn zu einem der reichsten Serben macht. Popovic gilt als Freund von Wladimir Putin und ist Geschäftspartner von Gazprom und der Siemens AG.

Wegen öffentlicher Korruptionsvorwürfe sollte Popovic bei  Wirtschaftsprüfern eigentlich als Hochrisikomandant gelten. Anwälte von PwC Schweiz füllten dennoch seit 2008 nicht nicht nur dessen Schweizer Steuererklärung aus, sie planten für ihn auch ein Offshore-Konstrukt in der Steueroase Isle of Man – als Firmendach für seine Unternehmen und sein privates Vermögen. Lesen Sie unseren Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

PwC Schweiz und das Offshore-Konstrukt für serbischen Minister Nenad Popovic 

Die Schweiz weist bei der Geldwäsche-Abwehr gegenüber Deutschland und dem gesamten EU-Raum eine Besonderheit aus, die von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern scheinbar schamlos ausgenutzt wird. Lesen Sie unseren Artikel.

Pallas Capital Advisory AG: Playboy Investmentbanking aus Wien 

Wie gewinnt man reiche Investoren aus Osteuropa und den GUS-Staaten für Beteiligungen oder Mezzanine-Kapital für mittelständische Firmen im deutschsprachigen Raum? Der Wiener Investmentbanker Dr. Florian Koschat mimt den Playboy und hat damit Erfolg, auch in Deutschland. Lesen Sie unseren Artikel.

Mord an mutmaßlichem Forex-Trading-Betrüger Helmut Renger? 

Mit geprellten Anlegern ist wahrlich nicht zu spaßen. Die Berliner Staatsanwaltschaft geht inzwischen davon aus, dass der seit Oktober 2017 vermisste Online-Devisen-Händler Helmut Renger aus Berlin Wilmersdorf aus Rache wegen eines mutmaßlichen Schneeballsystems ermordet worden sein könnte. Lesen Sie unseren Artikel.
Legte Immobilienmakler Thorsten Barth Schauspielerin Xenia Seeberg herein?
Der in Berlin tätige Immobilienmakler Thorsten Barth (ehemals Futura Finanz aus Hof mit Michael Turgut) soll 2014 auch seine damalige Lebensgefährtin, die Berliner TV-Schauspielerin Xenia Seeberg, mit einem Investmentvertrag für computergehandelte binäre Optionen der US-Firma Goldstar Investement Corp. seines oberfränkischen Landsmannes Gerd Mäffert reingelegt haben. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

 

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

 

Themen
Steueroase Panama: Die Europäische Union (EU) will sie von der Schwarzen Liste streichen
Nicht nur Panama soll von der Schwarzen Liste gestrichen werden, auch die Länder Barbados, Grenada, Südkorea, Macao, die Mongolei, Tunesien und die Vereinigten Arabischen Emirate. Mehr im Forum.

Future Business KGaA: Anleger können Hoffnung schöpfen
Das Landgericht Dresden hat den Wirtschaftsprüfer der Future Business KGaA und PROSAVUS AG zum Schadensersatz verurteilt. Mehr im Forum.

Insurtech Clark: Rechtswidrige Formulierungen in den AGBs, Verbraucherzentrale Baden-Württemberg mahnt ab
Der Online-Makler aus Frankfurt am Main wollte seine eigene Haftung und auch die seiner Dienstleister für grobe Fahrlässigkeit oder gar Vorsatz ausschließen. Wie zum Beispiel bei technischen Fehlern der Software oder Wartungsarbeiten auf der Plattform. Mehr im Forum.

Wienwert Holding AG insolvent: Schaden für Anleihezeichner in Millionenhöhe
Der österreichische Immobilienentwickler Wienwert Holding konnte Anleihen nicht zurückzahlen und kündigt Insolvenzantrag an. Mehr im Forum.

Solcom: Norbert Doll 21 Privatreisen irrtümlich verrechnet?
Norbert Doll von der Lead Equities Group aus Wien will Privatreisen bei der Reutlinger Softwareschmiede Solcom Holding GmbH irrtümlich verrechnet haben. Mehr im Forum.

Lead Equities II steigt Ende 2018 bei SOLCOM, MCL und Transline aus
Sieht so die Weiterentwicklung deutscher mittelständischer Unternehmen im Auftrag institutioneller Investoren wie etwa Generali aus München aus? Mehr im Forum.

SEPA: Lastschriftrückgabe ohne Angabe
Bei vom Kontoinhaber nicht genehmigten Belastungen ist die Rückgabe sogar innerhalb von 13 Monaten möglich. Mehr im Forum.

Millionenbetrug Christian Hartmann – All Property Ltd. Dubai
Eine APL-Anlegerin bittet im Forum um Hilfe.

Clairmont Capital Partners: Betrügerische Aktien-Händler?
Ausländische Behörden warnen vor Investitionen mit Clairmont Capital Partners  aus Tokio, respektive die „Vorgänger“firma Arrow Capital Partners aus Hongkong. Mehr im Forum.

NL Nord Lease AG: Forderung auf Auszahlung
Für betroffene Anleger der NL Nord Lease AG (vormals Albis Finance AG) aus Hamburg besteht Hoffnung auf Auszahlung. Mehr im Forum.

Verluste aus Nachrangdarlehen können steuerlich als Verlust geltend gemacht werden
Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass der endgültige Ausfall einer Kapitalforderung steuerlich als Verlust geltend gemacht werden kann. Mehr im Forum.

Vorfälligkeitsentschädigung: Nicht jede Forderung sollte einfach akzeptiert werden
Bei einer vorzeitigen Kündigung der Baufinanzierung hat die Bank grundsätzlich einen Anspruch auf Erstattung ihres entstehenden Schadens. Zwar besteht dieser Anspruch, doch sollte nicht jede Forderung einfach akzeptiert werden. Mehr im Forum.

Steigende Mieten und Wohnungspreise könnten aus Berlin eine der teuersten deutschen Städte werden lassen
Viele Faktoren sprechen dafür, dass die Entwicklung der steigenden Mieten und Wohnungspreise weit über das Jahr 2020 hinaus andauern könnte. Mehr im Forum.

Deutsche Bank: Wegen Zinsmanipulation von US-Pensionsfonds verklagt
Die Deutsche Bank und die sechs größten Banken Kanadas und zwei weitere internationale Institute in New York werden wegen der mutmaßlichen Manipulation eines kanadischen Referenzzinssatzes von einem Pensionsfonds aus dem US-Bundesstaat Colorado verklagt. Mehr im Forum.

Mündliche Verhandlung über die Grundsteuer: Ist sie verfassungswidrig?
Das Bundesverfassungsgericht will in einer mündlichen Verhandlung über die bisherige Grundsteuer der Kommunen, die auf alle Mieter umgelegt wird, entscheiden.

Warnliste
Es befindet sich 1 neuer Eintrag in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


 

GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

 

Werbung

Copyright © 2018 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

Lead Equities Group: Diebstahls-Prozess gegen CEO Norbert Doll?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

12. Jan 2018
Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

intelligent und im Auftrag honoriger Geldgeber wie etwa der Generali Versicherung AG aus München wollte sich das Wiener Fondshaus Lead Equities mit 115 Millionen Euro im Rücken unter anderem bei tüchtigen schwäbischen Mittelständern einkaufen und diese weiterentwickeln. Darunter der  Übersetzungsdienstleister Transline aus Reutlingen, der IT-Infrastruktur-Händler MCL aus Böblingen oder die Beteiligungsgesellschaft Solcom Holding GmbH aus Reutlingen.

Doch nach kurzer Zeit sollen Gründer und Aufbauer der Unternehmen kalt gestellt sein. Und Magister Norbert Doll, der geschäftsführende Gründungsgesellschafter der Lead Equities Group, soll sich angeblich wie eine Heuschrecke aufführen. Ende diesen Monats soll er sich gar wegen angeblich 21fachen Diebstahls vor Gericht verantworten müssen. Lesen Sie unseren Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

Lead Equities Group: CEO Norbert Doll wegen mehrfacher Diebstahls-Vorwürfe vor Gericht?

„Wissen eigentlich die Investoren, was der Wiener Fondsgründer Norbert Doll mit ihrem Geld anstellt?“, fragte uns ein Insider. Das sei seiner Meinung nicht nur eine Sache für GoMoPa, sondern auch für die österreichische Finanzmarktaufsicht. Lesen Sie unseren Artikel.

EGI-Fonds: 13 Millionen Euro nach Curacao verschoben?

Schriftliches gibt es nichts. Mündlich habe Ex-EGI-Fonds-Boss Sven Donhuysen der neuen Geschäftsführung mitgeteilt, dass er die Verkaufserlöse aus drei Mallorca-Immobilien in seinen UNO Fund für Aqua Farming in Südamerika investiert habe. Es folgte als Retourkutsche eine Strafanzeige gegen ihn. Lesen Sie unseren Artikel.

Nordcapital Bulkerflotte 1: Zwei Drittel des Anleger-Kapitals gar nicht ergebnisberechtigt? 

Der Berliner Rechtsanwalt Dietmar Kälberer machte uns auf einen Haken aufmerksam, der im Kleingedruckten der Gesellschafterverträge des Hamburger Massengutfrachterfonds von Nordkapital-Inhaber Claus Rickmer Erik Rickmers „versteckt“ ist, der aber für den Exklusiv-Vermittler Deutsche Bank Gruppe, die 13 Prozent Provision kassierte, ein Alarmsignal hätte sein müssen. Lesen Sie unseren Artikel.
Taliesin Property Fund Ltd. und Berliner Häuser: „Wir werden unser Portfolio zum Schwitzen bringen“ 
Schwitzen bedeutet beispielsweise die ganz legale Ausnutzung von angelsächsischen und deutschen Steuervermeidungstricks, die man gegeneinander schneidet. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Themen
Bankenbranche steckt in der Krise, Gehälter bleiben trotzdem üppig
Früher war der Beruf des Bankers ein angesehener, heute müssen sich viele Beschäftige mit Spott und Beschimpfungen auseinandersetzen. Nur die gute Bezahlung ist geblieben. Einzelheiten lesen Sie im Forum.

UDI Immo Sprint FESTZINS II GmbH & Co. KG: Achtung Nachrangdarlehen
Nach schlecht laufenden Energiefonds folgt nun der der zweite Immofonds UDI Immo Sprint FESTZINS II GmbH & Co. KG des Nürnberger Emissionshauses UDI Beratungsgesellschaft mbH, bei dem ungesicherte Nachrangdarlehen der Anleger an Bauprojektgesellschaften ebenfalls als Nachrangdarlehen vergeben werden und somit ein doppeltes Nachrangrisiko erzeugt wird, wie wir berichteten. Das neue Angebot finden Sie im Forum.

GEOKRAFTWERKE.de GmbH: Zinszahlungen bleiben aus. Handlungsmöglichkeiten für Anleger.
Nach Meldung der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin vermehren sich die Anfragen von besorgten Anlegern, die in Gesellschaften der FG Geothermie GmbH investiert haben. Mehr im Forum.

CFB-Fonds 176 und 178: Für die Anleger bleibt noch eine Rendite
Die Gesellschafter der Fonds hatten den Verkauf der Flugzeuge an die Lufthansa zugestimmt und die Leasingverträge mit der insolventen Air Berlin vorzeitig aufgelöst. Mehr im Forum.

Abgasskandal: Anwälte setzten den wertvollsten Anspruch vor Gericht durch
Am Landgericht Arnsberg wurde ein VW-Autohaus zur Lieferung eines fabrikneuen typengleichen Ersatzfahrzeuges verurteilt. Mehr im Forum.

NCI New Capital Invest USA 11 GmbH & Co.KG: Insolvenzverfahren eröffnet
Am 02. Januar 2018 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der NCI New Capital Invest USA 11 GmbH & Co.KG eröffnet. Nach Einschätzung des Insolvenzverwalters wurden die an die Anleger erfolgten Ausschüttungen durch das Kapital der Neuanleger finanziert – das wäre dann ein klassischer Fall eines sogenannten „Schnellballsystems“. Mehr im Forum.

Immobilienkaufmann Josef Esch: Ehemaliger Kunden des Bankhauses Sal. Oppenheim wollen ihn loswerden
Josef Esch gilt als eine der zentralen Figuren im Skandal um die frühere Kölner Privatbank. Er und die Bankgranden hatten bei den Fondszeichnern kräftig abkassiert. Nun haben einige reiche, ehemalige Kunden des Bankhauses Sal. Oppenheim und ihre Anwälte darüber beraten, wie sie Resch mit Hilfe des neuen Eigentümers Deutsche Bank aus den Fonds schmeißen können. Mehr im Forum.

Performance-IMC-Fonds: Drei Fonds werden liquidiert
Drei Saphier-Fonds, die seit Mitte vergangenen Jahres eingefroren sind, werden von der Kapitalverwaltungsgesellschaft Hauck & Aufhäuser (H&A) liquidiert. Den Grund lesen Sie im Forum.

Ist Andreas Riedel der Kopf von Piccor/Picam/Varian?
„Sehr geehrtes Gomopa Team, Herr Andreas Riedel ist der Kopf von Piccor/Picam/Varian“, heißt es in einer Zuschrift aus Bayern. Mehr im Forum.

SolEs 21 GmbH & Co. KG: Weiteres positive Urteil für Anleger
Das Landgericht Hannover hat die Postbank Finanzberatung AG als Vermittler zu Schadensersatz verurteilt. Mehr im Forum.

ASG kaufte erst Instone Real Estate, dann Fairvesta Gruppe
Ein Fonds der Activum SG, ein auf der britischen Kanalinsel Jersey ansässiger Immobilieninvestor, hat die Fairvesta-Gruppe erworben. Mehr im Forum.

Vodafone: Vorgetäuschte Rufnummern wechseln sehr schnell
Vor ein paar Tagen warnte der MDR vor der miesen Masche, die Betrüger benutzen, um an Daten von Vodafone-Kunden zu gelangen. Die Betrüger benutzen Rufnummern, die vermeintlich aus Deutschland stammen und mit den Ziffern 0172 beginnen. Doch die Rufnummer wechseln sehr schnell. Mehr im Forum.

Alno: Schwere Vorwürfe gegen ehemalige Vorstände
Der Insolvenzverwalter des Küchenherstellers Alno hat schwere Vorwürfe gegen ehemalige Vorstände erhoben. Einzelheiten lesen Sie im Forum.

Mifid-II: Vermittlern wird zuviel zugemutet
Die neue EU-Finanzmarktrichtlinie ist seit dem 3. Januar 2018 in Kraft. Für eine angepasste Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) liegt bisher nicht einmal der Entwurf vor. In der Zwischenzeit regeln die Fondsplattformen (Depotbanken), die alle Mifid-II-Vorschriften einhalten müssen, ihre Zusammenarbeit mit den Vermittlern neu. Einzelheiten lesen Sie im Forum.

Die PKV wird unbezahlbar – nicht für den, der clever ist
Bis zu 400 Euro im Monat Optimierungspotential steckt in mancher privaten Krankenversicherung. Oftmals sind mindestens 100 Euro Optimierung völlig problemlos zu erreichen. Der Versicherte muss jedoch wissen, wie.

Warnliste
Es befindet sich 1 neuer Eintrag in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

Werbung

Copyright © 2018 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.