GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über DKM Dortmund: Makler mieden die meisten Fintechs - bis auf eines

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über DKM Dortmund: Makler mieden die meisten Fintechs – bis auf eines

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über DKM Dortmund: Makler mieden die meisten Fintechs - bis auf eines

Reporterin Klara Roth über DKM Dortmund: Makler mieden die meisten Fintechs – bis auf eines

die Ironie ist kaum zu übertreffen. Wer sich auf der Website Anlegerschutz.ch zum Thema Anlagebetrug informiert, erhält schon einmal eine verlockende Werbung eingeblendet. Darin wird eine Schweizer Geldanlage angepriesen, die 8% Rendite jährlich liefern soll – und das erst noch ohne Risiko und steuerfrei. Die Neue Zürcher Zeitung warnte gestern vor solchen „Finanzjoungleuren der richtig unliebsamen Art“.

Die NZZ erklärt: „Es geht um Anlagen in Holzplantagen, die sich in Südamerika befinden. Lassen sich die Unwägbarkeiten von Naturkatastrophen, schädlichem Ungeziefer oder schwankenden Währungskursen noch versichern, so sind politische Risiken, die in dieser Region eine wichtige Rolle spielen, nicht zu beeinflussen. Auch wenn alles reibungslos klappt, steht der Preis, der für das Holz in fünf, zehn oder gar zwanzig Jahren erzielt werden kann und der für die Rendite ausschlaggebend ist, völlig in den Sternen.“ Wann die Warnanlampen für solche Anlagen sofort anspringen sollten, lesen Sie im Forum. Nun denn…

Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

DKM Dortmund: Makler mieden die meisten Fintechs – bis auf eines

Die DKM-Moderatorin wollte bei der Podiumsdiskussion in Dortmund wissen, was der Kunde von heute denn eigentlich will. Dennis Just vom Versicherungsstartup Knip AG hat die Vision: „Der Kunde will in Zukunft nur noch einen Button, der heißt: Sicher mich ab.“ Ein solcher Button kommt vom Maklerpool der JDC Group AG und heißt allesmeins.  Wie die Stimmung bei Maklern auf der diesjährigen Finanzvermittlerleitmesse DKM war, lesen Sie in unserem Artikel.

Pius Valerian Gödecke: Von der maroden HLO Industries zum Kiri Holzhandel?

Der Name Valerian Gödecke ist verbrannt. Also tritt der hessische Exbanker Gödecke nur noch mit seinem ersten Vornamen auf: Pius. Und nur noch als Assistent, wie wir von einem Informanten erfuhren. Gödicke hatte viele Inhaber von Lebensversicherungen und Bausparverträge dazu überredet, die Policenwerte gegen Beteiligungen an einer gewinnlosen Maschinen- und Fabrikhandelsfirma HLO Industries aus Darmstadt einzutauschen, an deren Gruppe Gödecke selbst beteiligt war. Von den 4,9 Millionen Euro der Policeninhaber flossen nur rund 770.000 Euro zurück. Gödecke wurde 2012 verhaftet, im letzten Jahr kam er wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen Betrug vor Gericht. Nun soll er sich für rumänische Wunder-Kiri-Bäume engagieren, vor denen wir schon seit zwei Jahren warnen. Die Einzelheiten lesen Sie in unserem Artikel.
Für 300.000 Euro Kaution kommt auch der letzte Infinus-Chef frei
Bis auf den Ex-Vertriebschef Rudolf Ott (55) sind alle sechs Infinus-Bosse aus der U-Haft entlassen worden. Bei Ott hapert es noch daran, dass die geforderte Kaution von 300.000 Euro eingezahlt wird. Seit einem Jahr läuft gegen alle sechs der Betrugsprozess vor dem Landgericht Dresden. Doch alle wollen ganz schnell die 1. Instanz hinter sich bringen, weil sie sich in der 2. Instanz einen Freispruch erhoffen. Der bisherige Verlauf spricht tatsächlich für die Manager. Lesen Sie die Details in unserem Artikel.
Hausdurchsung bei Sensus
Hausdurchsuchungen – selbst Banken wissen, wie schnell es dazu kommen kann. Eine anonyme Anzeige reicht aus… Gestern kam es zu einer Hausdurchsuchung bei der Sensus Vermögen GmbH, einer bekannten Vermögensverwaltung aus Marktredwitz in Bayern. Der Grund: Ein Betrugsverdacht bei Geldanlagen. Geschäftsführer Gerhard Schaller zufolge richtet sich der Verdacht allerdings nicht gegen die Firma selbst. Auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks erklärte er, dass die Durchsuchung der Marktredwitzer Geschäftsräume nicht die Firma Sensus direkt betroffen habe. Es gehe um Kunden, die bei der Firma Geld anlegen. Diese Angaben wollte die Staatsanwaltschaft Hof weder bestätigen noch dementieren. Mehr
Werbung


 

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

 

Themen

Hat Joachim Biesold bei der Wirecard AG Millionen veruntreut?
Die SWISSCOLEX Aktiengesellschaft aus Basel sucht für einen Klienten Geld, dass ein Ex-Mitarbeiter der Wirecard AG aus Aschheim bei München veruntreut haben soll. Die Einzelheiten lesen Sie im Forum.Achtung: Hohe Kapitalverluste mit Fortuna Lebens-Versicherungs AG!
Unser User EAS Schadenshilfe aus Liechtenstein hat verschiedene haarsträubende Fälle von Kunden-Schäden durch eine Versicherung bei der Fortuna Lebens-Versicherungs AG aufgedeckt und bietet Hilfe an. Näheres im Forum.

Norbert Volkmer, der Unverbindliche, nun als Lyon Finanz GmbH
Ob die Firmen nun Alpina Finanz GmbH, Lugano Finanz GmbH oder Luzern Finanz GmbH mit nebeneinandergelegenen Postfächern in Hamm hießen. Einzig verbindlich war eine Nachnahmegebühr für Beratungsdokumente. Keine Kreditverträge, wie wir schon vor fünf Jahren berichteten. Nun heißt die Firma Lyon Finanz GmbH in Ahlen (NRW) und verspricht: „Wir erfüllen Ihre Träume“. Den ersten Erfahrungsbericht lesen Sie im Forum.

Hat die NMF – Noble Metal Factory OHG ein dunkles Geheimnis
Zu Goldhändler Ronny Wagner, dem Chef der NMF – Noble Metal Factory OHG aus Schwarzheide im Land Brandburg, erreichte uns ein Hinweis. Näheres im Forum.

Platinen Card Service Aachen: 97.98 Euro Nachnahme, aber keine Mastercard
Eine Userin aus Nordrhein-Westfalen sandte uns ein sehr unschönes Erlebnis mit einem Platinen Card Service Aachen. Die Einzelheiten lesen Sie im Forum.

Bankkundenberaterin wegen Schneeballsystems vor Gericht
Am 15. November 2016 verhandelt das Amtsgericht Darmstadt / Schöffengericht ab 09:00 Uhr im Raum 6 gegen eine 28 Jahre junge Kundenberaterin einer Bank aus Darmstadt in Hessen wegen Untreue und Kreditbetruges. Wie sie ihr mutmaßliches Schneeballsystem aufzog, lesen Sie im Forum.

M&M Defend: App für Fondsmanager gegen Polizei
Die US-Behörden verstärken ihre Anstrengungen im Kampf gegen Anlagebetrug und andere Finanzvergehen. Eine Anwaltskanzlei bietet bedrängten Hedgefonds-Managern und anderen Fondsmanagerin nun Hilfe per App – inklusive Panik-Knopf. Die Einzelheiten gibt es im Forum.

GoMoPa Mastercard


 

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

 

Werbung

Copyright © 2016 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.