Confidential News

GoMoPa-News

Menü Schließen

Schlagwort: verhaftet

Sven Donhuysen: EGI-Manager – beinahe verhaftet

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Sven Donhuysen: EGI-Manager - beinahe verhaftet

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Sven Donhuysen: EGI-Manager – beinahe verhaftet

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über Sven Donhuysen: EGI-Manager - beinahe verhaftet

Reporterin Klara Roth über Sven Donhuysen: EGI-Manager – beinahe verhaftet

am 24. März 2017 entscheidet das Düsseldorfer Landgericht, ob die katholische Ordensgemeinschaft Arme-Brüder des heiligen Franziskus 5,5 Millionen Euro an die insolvente INFINUS aus Dresden zurückzahlen muss. Knapp zehn Millionen hatten die Brüder als FuBus-Anleihe gegeben. 5,5 Millionen hatten sie wieder genommen – aber laut Insolvenzverwalter, als die INFINUS schon pleite war.

Der Düsseldorfer Branchendienst k-mi kommentiert: „Mal abwarten ob die Brüder des Sozialwerkes der katholischen Kirche nach der Urteilsverkündung dann auch so arm sind, wie sie sich nennen. Jedenfalls darf die Frage erlaubt sein, weshalb Spendengelder in voller Höhe nicht direkt und unmittelbar an Bedürftige ausgekehrt werden, stattdessen hoch verzinst geparkt wurden.“ Nun denn ….

Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

EGI-Manager Sven Donhuysen beinahe verhaftet

Um ein Haar wäre EGI-Manager Sven Donhuysen aus der Schweiz bei der Immobilienfonds-Info-Veranstaltung am 21. Februar 2017 im Le Meridien Hotel in München verhaftet worden. Ein Gerichtsvollzieher kam mit einem zivilrechtlichen Haftbefehl. Lesen Sie dazu unseren Artikel.

TAXMOBIL AG und Bert Neckermann sind wieder da

Durch einen Konkurswiderruf konnte der Schwabe Bert Neckermann seine Schweizer TAXMOBIL AG retten und verhandelt schon wieder mit Investoren für eine Taxi-Flatrate-Monatskarte in deutschen Städten. Zur Rettung wendete Neckermann ein altes Schweizer Gesetz aus dem Jahr 1889 an. Lesen Sie, was uns Neckermann erzählte.
Steueroase Malta
Unglaublich: Nicht nur Privatkonzerne wie BASF, Nixdorf oder Sixt haben auf Malta Briefkastenfirmen, auch die mehrheitlich staatliche Fraport AG, die börsennotierte Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt am Main, hat auf Malta drei Briefkastenfirmen, um Steuern zu „optimieren“. Lesen Sie dazu unseren Artikel.
P+S Werften verklagen Sanierer KPMG auf 514 Millionen Euro
Der Hamburger KPMG-Chefgutachter Dr. Michael Axhausen gab vor dem Schweriner Landtag kleinlaut zu, dass er das Gutachten über die längst insolventen P+S Werften 2009 „machbar“ gemacht habe, da es um „eine ganze Masse Arbeitsplätze gegangen wäre.“ Am 2. März 2017 steht KPMG deswegen vor Gericht. Die Einzelheiten lesen Sie in unserem Artikel.
Werbung


 

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

 

Themen

Insider: „Immobilienverkauf mit Realbest? Davon kann man nur abraten!“
Ein Insider aus Berlin-Friedrichshain sandte uns eine Warnung vor dem Immobilienverkauf  mit der Realbest Germany GmbH von Gründer und Geschäftsführer Mathias Baumeister (38) aus Berlin und deren Hauptgesellschafter (30,18 Prozent Anteil) Peyvan Jafari (35) aus Berlin-Wannsee. Mehr im Forum.Bundesgerichtshof bejaht Kündigungsrecht einer Bausparkasse
Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass eine Bausparkasse Bausparverträge kündigen kann, wenn die Verträge seit mehr als zehn Jahren zuteilungsreif sind, auch wenn diese noch nicht voll bespart sind. Die Einzelheiten und den Kommentar von Verbraucherschützer Niels Nauhauser lesen Sie im Forum.

Verdächtiger Telekom-Hacker in London festgenommen
Am Mittwoch (22. Februar 2017) wurde ein 29 Jahre alter britischer Staatsangehöriger an einem Londoner Flughafen festgenommen. Er sei für die Lahmlegung von 1 Million Telekomroutern Ende November 2016 verantwortlich und habe sich ein Bot-Netz aufbauen wollen, um im Darknet DDoS-Angriffe verkaufen zu können. Die Einzelheiten im Forum.

Kostenerstattung bei Femtolaser zur Behandlung des Grauen Stars
In einem kürzlich entschiedenen Verfahren vor dem Amtsgericht Köln hat die verklagte private Krankenkasse nunmehr nach Anhörung eines medizinischen Sachverständigen die Operationskosten für den Einsatz des Femtolasers bei einer Grauen Star OP in voller Höhe erstattet. Hintergründe und Rat von CLLB lesen Sie im Forum.

Care Energy insolvent
Knapp einen Monat nach dem Tod von Firmengründer Martin Kristek ist der Stromanbieter Care Energy pleite. Wie es für Stromkunden und Mitarbeiter weitergeht, lesen Sie im Forum.

GarantieHebelPlan ’08 – Mahnbescheide an Ratensparer vor Gericht abgeschmettert
Ein weiteres Amtsgericht hat mit Urteil vom 15.02.2017 eine Klage von GarantieHebelPlan 08 gegen einen Anleger, der von CLLB Rechtsanwälte vertreten wird, abgewiesen. Wie wir berichteten, war das Geschäftsmodell der der CIS Deutschland AG aus Seligenstadt bei Offenbach gar nicht plausibel.

Beteiligungsfinanzierung über die Förderbank KfW
2 Milliarden Euro frische Mittel stehen bei der Förderbank KfW als Beteiligungsfinanzierungen bereit. Wer gefördert werden soll, lesen Sie im Forum.

Elbe Finanz Gruppe und SIB: Mit Fintech Rechnung48 schnellstes Factoring Deutschlands?
Die SIB Innovations- und Beteiligungsgesellschaft mbH und die Elbe Finanzgruppe, beide aus Dresden, wollen mit ihrer Fintech „Rechnung48“ das deutschlandweit schnellste Factoring anbieten, was insbesondere für Selbständige und Freelancer interessant sein könnte. Die Einzelheiten im Forum.

Spionagepuppe „My friend Cayla“ mit Mikro und Antenne zerstören!
Bloß nicht zurückschicken, sondern zerstören, warnt heute die Verbraucherzentrale Brandenburg. Die Bundesnetzagentur hat die Puppe „My friend Cayla“ mit Mikrofon und Antenne als „versteckte, sendefähige Anlage“ eingestuft, die in Deutschland verboten ist. Mehr dazu im Forum.

Insiderhandelsverdacht: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Börsenchef Carsten Kengeter
Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt gegen Deutsche Börse AG Chef Carsten Kengeter wegen des Verdachts auf Insiderhandel. Es geht um ein privates millionenschweres Aktiengeschäft Kengeters im Dezember 2015 – gut zwei Monate, bevor die Deutsche Börse öffentlich machte, dass sie Fusionsgespräche mit der Londoner Börse LSE führt. Die Einzelheiten im Forum.

Vorsicht bei Vermögenstransfers
Verheiratete Führungskräfte und Unternehmer müssen aufpassen. Vermögenstransfers können unerwartet Schenkungsteuer auslösen. Die Einzelheiten lesen Sie im Forum.

Geplantes Transparenzregister für deutsche Unternehmen und Stiftungen ist eine Mogelpackung
Deutsche Unternehmen und Stiftungen sollen in Zukunft zwar offenlegen, welche natürlichen Personen die wahren Eigentümer sind. Die Daten werden aber nicht öffentlich zugänglich sein. Einzelheiten im Forum.

Berlin: Zweitwohnungssteuer soll verdreifacht werden
An den Zweitwohnsitzen vieler Menschen in Berlin will die Stadt künftig mehr verdienen. Die Einzelheiten im Forum.

Großreederei Hanjin offiziell für pleite erklärt
Es ist die bislang größte Firmenpleite im Seetransportwesen der Geschichte. Ein Gericht in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul erklärte das Unternehmen offiziell für pleite – damit muss es nun abgewickelt statt weiterbetrieben werden. Mehr im Forum.

GoMoPa Mastercard

 

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

 

Werbung

Copyright © 2017 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

Mallorca Investment: Boss in Kolumbien verhaftet

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

12. Feb 2019

Liebe(r) Leser (in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

es ist wohl der größte Immobilienskandal, den die spanische Ferieninsel Mallorca je erlebte. 200 vorwiegend deutsche Familien, Ehepaare und Singles konnten sich für geleistete Anzahlungen eines insgesamt zweistelligen Millionenbetrages ihr künftiges Chalet, ihre Finca oder Wohnung auf dem Reißbrett nach ihren Wünschen vor Ort beim spanischen Projektentwickler Lujo Casa (Luxushaus) in Palma zusammenstellen lassen. Die Immobilien wurden nie errichtet.

Je höher die Anzahlung war, desto geringer sollte der Endpreis ausfallen. Um sich etwas sicherer zu fühlen, nahmen einige Investoren, die in Marratxi bauen wollten, dem Outlet-Shoppingparadies nördlich von Palma, Kontakt untereinander auf und gründeten eine Whatsapp-Gruppe. So erfuhren sie zumindest zeitgleich, dass etwas nicht stimmte.

Denn Nachfragen im Rathaus von Marratxi ergaben, dass sich das Unternehmen zwar das Grundstück reserviert, aber nie die entsprechende Anzahlung geleistet oder die nötigen Unterlagen eingereicht hatte. Einige Familien leisteten dennoch weitere Anzahlungen, um den Preis zu drücken. Lesen Sie unseren Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

Mallorca Investment: Lujo Casa Baleares – Boss in Kolumbien verhaftet

Seinen deutschen Anlegern sagte der Immobilien-Projektentwickler Carlos Garcia Roldan mit der auffallenden Trump-Frisur, er müsse von Palma nur mal aufs spanische Festland, Kredite besorgen. In Wirklichkeit setzte er sich nach Kolumbien ab. Doch spanische Zielfahnder konnten ihn aufspüren. Lesen Sie unseren Artikel.

UIF Chef Dr. Swen Uwe Palisch alias Yeguada als mutmasslicher Bandenboss in Spanien verhaftet 

Nun ist Palischs Erpresser-Story, die er uns über den geschädigten SPD-Politiker und Unternehmensberater Heiko Cyris aus Sachsen-Anhalt erzähte, wohl nicht mehr zu halten. Cyris hat Palisch wegen „widerrechtlicher Aneignung“ von 3 Millionen Euro angezeigt und zog gegen Palisch in Spanien vor Gericht. Lesen Sie unseren Artikel.

Waldluft Wohnen: Exporo.de-Anleger finanzierten 5.000fach verschuldete Quell Real Estate Wohnbau

Krampfhaft versucht der Hamburger Immobilienmakler Thomas Zander die 11 geplanten Eigentumswohnungen des im Rohbau befindlichen Neubaublocks Waldluft Wohnen in der schleswig-holsteinischen Gemeinde Großhansdorf zu einem Preis von 4.700 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche zu verkaufen. Der Bau ist schon im Verzug. Nur mit Geld aus dem Vorverkauf kann der Hamburger Bauträger Quell Real Estate zuende bauen. Exporo-Anleger bangen um investierte 2,5 Millionen Euro. Lesen Sie unseren Artikel.
Schlechte Einkäufe für den LHI Immobilien-Portfolio II Objekte Baden-Württemberg und Bayern?
Noch zum Weihnachtsgeschäft 2018 hatte das Finanzdienstleistungsinstitut LHI Leasing GmbH aus Pullach den Verkaufsprospekt für den neuen Immofonds verschickt. Kein einziger Anleger griff bis Jahresende zu. Nur eine Stiftung zahlte 200.000 Euro an. Die Anleger hatten wohl gute Gründe. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung


 

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Themen

Polizei in Singapur durchsuchte Wirecard-Büros
Die Polizei in Singapur hat nach einer Serie von Berichten über angebliche finanzielle Unregelmäßigkeiten bei Wirecard am 8. Februar 2019 die Räumlichkeiten des bayerischen Zahlungsabwicklers in dem asiatischen Stadtstaat durchsucht. Das bestätigte eine Sprecherin der Polizei. Die Nachricht ließ die Wirecard-Aktien abermals um zwischenzeitlich 14 Prozent einbrechen.Telefon-Abzocke: Bundesnetzagentur ergreift Maßnahmen gegen Ping-Anrufe
Wer kennt es nicht: Das Smartphone klingelt nur einmal und wir scheinen den Anruf verpasst zu haben. Wir wollen instinktiv zurückrufen, denn es könnte ja wichtig sein. Doch genau darauf haben es die Abzocker angelegt. Denn wenn wir der ersten Intuition folgen, kommen immense Kosten aufgrund eines kostenpflichtigen Rückrufs im Ausland zustande. Die Bundesnetzagentur will den Ping-Anrufen nun Einheit gebieten.5G-Frequenzen: Die Schweiz macht es billiger und schneller als Deutschland
In der Schweiz kosten die 5G-Frequezen nur 380 Millionen Franken (rund 335 Millionen Euro), in Deutschland erwartet man bis zu 10 Milliarden Euro. Dafür soll laut Swisscom 5G bis Ende 2019 bereits in 60 Städten und Gemeinden punktuell verfügbar sein. Endgeräte sollen in den nächsten Monaten auf den Schweizer Markt kommen.

Köln: Langjährige Haftstrafen für Betrug an Krankenkassen
Nach einem mehrjährigen Prozess um den Betrug an Krankenkassen sind am Freitag (8. Februar 2019) langjährige Haftstraße gegen Onkologen und Apotheker verhängt worden. Mehr im Forum.

Betrugsvorwürfe gegen IT-Bundeswehr-Berater
Wenige Tage vor der ersten regulären Sitzung des Bundestags-Untersuchungsausschusses zur Berater-Affäre in der Bundeswehr gerät eine der betroffenen IT-Unternehmen in Erklärungsnot. Was der IT-Manager getan haben soll, lesen Sie im Forum.

Fußball: BVB-Fans im Fokus der Justiz
Am Samstag kam es beim 3:3 von Borussia Dortmund gegen die TSG Hoffenheim erneut zu Protesten der BVB-Anhänger gegen SAP-Mitgründer und TSG-Mäzen Dietmar Hopp. Mehr im Forum.

Fußball: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Manipulationsverdachts
„Das Engagement zurücknehmen“, „sichere Siege“ ermöglichen: Im November 2018 gab es mehrere seltsame Anfragen vor Spielen der Regionalliga Nordost. Jetzt ermittelt die Justiz. Mehr im Forum.

Paris fordert Millionenstrafe von Airbnb
Wegen illegal vermieteter Airbnb-Wohnungen steigen die Mieten in Paris – das behauptet zumindest die Bürgermeisterin der Stadt. Nun will sie das Unternehmen auf eine Strafe in Millionenhöhe verklagen. Mehr im Forum.

BU-Rente: Huk-Coburg zur Zahlung verdonnert
Die Huk-Coburg stellte nach nur 9 Monaten die Leistung ein, weil sie den Grad der Berufsunfähigkeit eines Mannes auf unter 50 Prozent gesunken glaubte. Mehr im Forum.

Immobilienkredite im Wert von 1,18 Billionen Euro angreifbar
Unverhofft kommt oft: „Das Landgericht Saarbrücken beschert mit seinem Beschluss der Vorlage an den EuGH allen Verbrauchern ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk“, sagt Dr. Timo Gansel, Berliner Rechtsanwalt und Entdecker des Widerrufsjokers. Mehr im Forum.

Bitcoin sendet Lebenszeichen: Ist das die Trendwende?
Am 8. Februrar 2019 schoss der Bitcoin-Kurs innerhalb weniger Stunden um knapp zehn Prozent nach oben und sendete damit nach Wochen der Lethargie erstmals wieder ein Lebenszeichen. Was für den rasanten Anstieg verantwortlich sein könnte, lesen Sie im Forum.

Anrecht auf Dynamikprovisionen nach Ausscheiden des Vertreters
Der Bundesgerichtshof hat sich mit der Frage beschäftigt, welche Ansprüche ein Vertreter gegen seinen früheren Auftraggeber geltend machen kann, für den er dynamisierte Lebensversicherungen vermittelt hat, wenn der Kunde mehr Beiträge zahlt. Mehr im Forum.

Ergo trennt sich von Russland-Tochter
Die Ergo trennt sich von ihrem russischen Sachgeschäft. Die Unternehmenstochter Ergo Russia Non-Life werde an den Versicherer RESO-Garantia verkauft. Die Ergo baut ihr internationales Geschäft weiter um. Mehr im Forum.

Debeka Bausparkasse stoppt den Einzug der Sparraten für zuteilungsreife Bausparverträge Tarif BS 1
Verbraucherzentrale rät, den Bausparvertrag selbständig weiter zu besparen. Mehr im Forum.

Provisionsabgabeverbot: GoNetto zieht gegen BaFin vor Verwaltungsgerichtshof
Das hessische Makler-Startup GoNetto kämpft um sein Geschäftsmodell – und zieht nun gegen die BaFin vor den Hessischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel.

Leoni-Anleger ergreifen die Flucht
Die Aktien des Autozulieferers Leoni aus Nürnberg sind am 8. Februar 2019 um ein Viertel eingebrochen und damit auf ein 7,5-Jahres-Tief gefallen. Nach einem überraschend schwachen Jahresgewinn streicht der Autozulieferer die Dividende und rechnet nicht mehr mit einem Erreichen der Mittelfristziele.

So nutzen Sie Kursverluste
Ein Anleger hat Depots bei mehreren Banken. Wie kompliziert ist in diesem Fall unter anderem die Verlustverrechnung? Erzielen Kapitalanleger Verluste, stellt sich die Frage, ob und wie die Verluste steuerlich berücksichtigt werden können. Mehr im Forum.

Biogasanbieter UDI – es stinkt
Der bayerische Biogasanbieter UDI hat eine halbe Milliarde Euro Anlegergeld eingesammelt. Bei einigen Firmen aus dem Anlegerportfolio stocken die Rückzahlungen. Ein internes Dokument zeigt, wie UDI in zumindest einem Fall mit Anlegergeldern finanzielle Löcher stopft.

Hat Vattenfall die Stadt Hamburg ausgetrickst?
Kam der umstrittene Rückkauf des Hamburger Fernwärmenetzes, den der Senat im Herbst vergangenen Jahres beschlossen hat, unter falschen Voraussetzungen zustande, weil der ursprüngliche Besitzer, der schwedische Energiekonzern Vattenfall, die damals von Bürgermeister Olaf Scholz geführte Landesregierung getäuscht hat?

Investor für Hallhuber? Gerry Weber stellt Weichen
Der angeschlagene Modehersteller Gerry Weber stellt die Weichen für den Verkauf seiner Tochter Hallhuber mit einer Kaufoption an einen Investor.

Lufthansa interessiert an Thomas-Cook-Airlines
Europas zweitgrößter Reiseanbieter Thomas Cook will 103 Flugzeuge verkaufen, darunter die deutsche Fluggesellschaft Condor. Lufthansa will sich die Flotte „genau anschauen“. Mehr im Forum.

Baden-Württemberg: Solar-Anlagebetrüger muss ins Gefängnis
Über Jahre hat ein Betrüger Privatanleger um ihr Geld gebracht. Nun hat das Landgericht Offenburg einen Mann aus dem Ortenaukreis wegen schweren Betrugs in 49 Fällen zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und 10 Monaten verurteilt.Insgesamt 1,5 Millionen Euro sollte er für Privatanleger in Geschäfte mit angeblich hochrentablen Solaranlagen investieren.

Comdirect Bank: Verbraucherzentrale warnt Kunden vor Phishing-Mails
Aktuell warnt die Verbraucherzentrale Kunden der Comdirect Bank vor gefährlichen Phishing-Mails im Namen der Bank. Einzelheiten im Forum.

Barbie“ verkauft sich wieder gut
Die Geschäfte des amerikanischen Spielzeugherstellers Mattel laufen recht mittelmäßig. An den berühmten „Barbie“-Puppen liegt das aber nicht. Mehr im Forum.

Staatsanwaltschaft Aachen: Manuel Heck gewerbsmäßiger Betrug
Die Staatsanwaltschaft führt ein Strafvollstreckungsverfahren gegen den gegürtigen Aachener Manual Heck, welcher 2018 vom Amtsgerichts Aachen wegen gewerbsmäßigen Betruges und anderer Delikte verurteilt worden ist. Nach den von dem Gericht getroffenen Feststellungen ist aus den von dem Verurteilten begangenen Taten ein Anspruch auf Wertersatz für die Geschädigten entstanden.

VW prüft Abgas-Klage gegen Bosch
Die Dieselaffäre kommt Volkswagen teuer zu stehen. Das Unternehmen prüft, ob es sich einen Teil der Kosten von Bosch zurückholen kann. Mehr im Forum.

Mediamarkt-Saturn-Konzern begeistert die Anleger
Die Ceconomy AG (Obergesellschaft von Mediamarkt und Saturn) aus Düsseldorf hat ein katastrophales Geschäftsjahr hinter sich. Jetzt geht es für das Unternehmen offenbar bergauf. Doch hohe Abfindungen für ehemalige Vorstände belasten den Technik-Konzern. Mehr im Forum.

Jeff Bezos (Amazon): Der reichste Mann der Welt und seine Gegner
Der amerikanische Präsident Donald Trump, Amazon-Gründer Jeff Bezos – der reichste Mann der Welt – und die Klatschzeitung National Enquirer führen ein Erpressungs-Drama vor der Weltöffentlichkeit auf. Im jüngsten Akt stehen Bezos und der National Enquirer im Mittelpunkt.

Warnliste

Es befinden sich 48 neue Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


 

GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

 

Werbung

Copyright © 2019 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

Siemens Aktienbetrug? „Die Haupthand“ von Solingen verhaftet

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

17. Oct 2017
Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

Aktien lassen sich scheinbar immer wieder gut bei Kaltanrufen verkaufen. Mussten wir in der Vergangenheit über dubiose Aktienangebote berichten, bei denen Legenden über neuartige Produkte gestrickt und grosses Kasse-Machen bei baldigen Börsengängen versprochen wurden, die dann regelmäßig ausfielen, trumpfte eine aufgeflogene  Betrügerbande nun sogar mit einer Legende über eine 170 Jahre alte Firma und zugleich ein Dax-Schwergewicht mit 850 Millionen Aktien und einer Marktkapitalisierung von 102 Milliarden Euro auf: die Siemens AG aus München.

Angeblich habe die Bande ein Siemens-Aktien-Depot gehabt, das sie weit unter dem aktuellen Kurs von derzeit 120 Euro pro Aktie verkaufen könnte. Warum viele Vermögende der Legende Glauben schenkten und darauf hereinfielen, lesen Sie in unserem Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

Siemens Aktienbetrug? „Die Haupthand“ von Solingen verhaftet

Eine Bande von Aktienverkäufern und Finanzagenten legte reihenweise vermögende Anleger in Deutschland und der Schweiz herein. Die Bande arbeitete so konspirativ, dass bei Treffen alle Handys in die Mikrowelle gelegt werden mussten. Lesen Sie unseren Artikel.

Schwarze Kassen und Schmiergeld? Airbus-Chef Thomas Enders rechnet mit „beträchtlichen Bußen“

Airbus-Chef Enders hat die Verkaufsagenten abgeschafft. Über sie sollen Millionen an Schmiergelder für den Verkauf ziviler und militärischer Flugzeuge in Indonesien, Kasachstan und sogar in Österreich geflossen sein. Lesen Sie unseren Artikel.

Schweizer Fintech-Wunderkind Jan Schoch fiel auf die Nase

Wie konnte Schochs Aufstieg mit seiner Leonteq AG, eine der größten Erfolgsstories der Schweizer Unternehmensgeschichte der letzten Jahre, so plötzlich enden? Lesen Sie unseren Artikel.
Kfz-Markenwerkstätten: Vom Hersteller zum Schummeln gezwungen?
Ein Gerichts-Kfz-Sachverständiger wundert sich, dass bei BMW für das Auswechseln einer kaputten 75 Cent Sicherung das Handschuhfach zum Preis von 44 Euro teilweise ein- und wieder ausgebaut wurde, obwohl das durch ihn in 10 Sekunden ohne Ausbau erledigt werden konnte. Doch die Markenwerkstätten werden von den Herstellern unter Druck gesetzt. Lesen Sie unseren Artikel.

Werbung

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Themen

Sondermünzen: Hinter mancher Münze verbirgt sich ein Juwel, jedoch nicht mit spektakulärer Wertsteigerungen
Für neue Euro-Sondermünzen stehen Anleger neuerdings Schlange vor den den Filialen der Bundesbank. Warum und was man dabei beachten sollte, lesen Sie im Forum.

Kostenfallen beim Immobilienkauf: Altlasten von Immobilien oder Grundstücken können Kosten in ungeahnter Höhe verursachen
Der Eigentümer kann nach dem Kauf durch verbriefte Rechte im Grundbuch auf vielfältige Art und Weise finanziell belastet werden. Was man daher unbedingt vor dem Kauf tun sollte, lesen Sie im Forum.

Prozess um die Folgen der Finanzwetten
Die Schweizer Bank UBS fordert vor einem Gericht in England von den den Kommunalen Wasserwerken Leipzig (KWL) 300 Millionen Euro für zwei Finanzwetten, die die KWL verloren hat. Die ersten Instanzen geben Leipzig Recht. Mehr im Forum.

Scharfe Kritik an der EU-Finanzmarktrichtlinie
Hans-Walter Peters, Präsident des Bankenverbands und Chef der Privatbank Berenberg, hat scharfe Kritik an der EU-Finanzmarktrichtlinie geübt. Die Einzelheiten lesen Sie im Forum.

Foto- und Video-Plattform Instagram hat Unterlassungserklärung abgegeben
Auf Druck der Verbraucherzentrale Bundesverband hat das sozialen Netzwerk Instagram aus Kalifornien, das seit 2012 zur Facebook Inc. gehört, eine Unterlassungserklärung wegen 18 bemängelter Klauseln in den AGBs abgegeben. Mehr im Forum.

Zusatzbeitrag der gesetzlichen Krankenkassen: Arbeitnehmer müssen die Kosten noch allein tragen
Die Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) setzt sich für eine Kostenteilung der Zusatzbeiträge ein und fordert dafür nun eine Informationspflicht für die Krankenkassen. Einzelheiten im Forum.

Großkreditverbot für die Vietnam Joint Stock Commercial Bank for Industry and Trade (VietinBank)
Nach offenbar erfoglosen Bußgeldern vor zwei Jahren verhängte nun die BaFin ein Großkreditverbot gegen die VietinBank in Frankfurt am Main. Mehr im Forum.

GenoGen eG Borken: Kripo sucht E-Mail von Ulrich Viet
Die Kripo Münster bittet um Mithilfe. Sie benötigt die verspätete Neujahrs-E-Mail 2017 von Ulrich Viet. Wer kann helfen? Natürlich gewähren wir Informanten- und Quellenschutz. Mehr im Forum.

Diesel-Sammelklage
Ein User aus Hessen fragte, ob es Rechtsanwaltskanzleien gibt, die sich mit dem Thema Sammelklagen im Dieselskandal, aber auch bei Kapitalanlagen auskennen. Mehr im Forum.

Excon Fuji Securities: Finanzbehörden warnen vor Wertpapierdienstleistungen
Gleich drei Finanzaufsichten warnen vor Wertpapierdienstleistungen Excon Fuji Securities mit Sitzen in Kanada und Japan. Mehr im Forum.

Leonteq AG nach wie vor beste Schweizer Fintech?
Heinz Vifian von Bluewin.ch hält die Leonteq AG nach wie vor für das beste Schweizer Fintech. Mehr im Forum.

Mietkaution dient nur dem Zweck, Ansprüche des Vermieters zu sichern, nicht diese zu befriedigen
Die Kaution darf der Vermieter nur für Forderungen in Anspruch nehmen, wenn die Ansprüche des Vermieters unstreitig oder rechtskräftig festgestellt sind. Mehr im Forum.

Vergleichsportal Check24: Gleiche Regeln für alle
Im Rechtsstreit zwischen dem Vergleichsportal Check24 und Versicherungsvertretern dreht Check24 den Spieß jetzt um und will seinerseits zu juristischen Mitteln greifen, wenn BVK-Mitglieder gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen. Einzelheiten und einen Kommentar von Private User Struckischreck lesen Sie im Forum.

Vorsicht: Betrug über Ping-Anrufe
Der Trick ist weder neu noch besonders originell. Dennoch gehen bei der Bundesnetzagentur derzeit viele Beschwerden zu Ping-Anrufen ein. Es geht insbesondere um Anrufe unter Anzeige ausländischer Rufnummern. Mehr im Forum.

GoMoPa Mastercard


GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

Werbung

Copyright © 2017 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

Schneeball-Betrug? Geflüchteter Puffkönig Jürgen Rudloff verhaftet 

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

10. Oct 2017
Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

wir haben uns ja schön öfter mit dem Thema abgetaucht, Zweit– und Diplomatenpässe auf der einen Seite und mit der Jagd nach verschwundenen Betrügern und nach dem Geld der Anleger auf der anderen Seite beschäftigt.

Die Aufklärungsquote der Zielfahnder liegt bei nahezu 100 Prozent. Die Hoffnung der Ermittler: Irgendwann macht jeder mal einen Fehler. So auch der nach einer Razzia vor drei Jahren geflüchtete Stuttgarter mutmaßliche Puff-Anlagebetrüger Jürgen Rudloff, den man aus diversen TV-Talkshows kennt. Lesen sie dazu unseren Artikel.

Nur bei dem bayerischen Millionenbetrüger Dr. Kloiber hatten die Zielfahnder Pech. Die Mongolei gewährte ihm zehn Jahre Schutz. Erst sein Tod verriet seinen Aufenthalt. Lesen Sie auch diesen Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

Schneeball-Betrug? Geflüchteter Puffkönig Jürgen Rudloff in Stuttgart verhaftet

Drei Jahre nach einer Razzia gegen seine Bordell-Wellnessoasen wurde der auf der Flucht befindliche Stuttgarter Puffkönig am 27. September 2017 in seiner Wohnung verhaftet. Er soll Anleger um 3 Millionen Euro betrogen haben. Lesen Sie unseren Artikel.

Nur der Tod ließ Dr. Kloiber mit 18 Millionen auf der Flucht auffliegen

Mit zwei Koffern voll Bargeld in Höhe von 18 Millionen Euro war Anlagebetrüger Dr. Maximilian Kloiber 2004 in einer gemieteten Cessna vom Flugplatz Eberswalde in Brandenburg bis in die Mongolei geflüchtet. Erst nach zehn Jahren verriet sein Tod seinen Fluchtort. Lesen Sie unseren Artikel.

DTI Deutsche Treuhand Invest GmbH: Anonyme Firmen mit schnellem Verfall

„Liegen über die DTI Deutsche Treuhand Invest GmbH aus Berlin irgendwelche Erkenntnisse vor“, fragte kürzlich ein Teilhaber an. Und ob: Bislang haben ihre Konstrukte entweder nicht gehalten oder darben am Hungertuch. Lesen Sie unseren Artikel.
Betrugsverdacht: Razzia bei Maxda Darlehensvermittlungs GmbH von Heinz Volandt
Ein Ex-Mitarbeiter hat ausgepackt. Wegen Verdachts auf Kundenbetrug in Millionenhöhe rückten am 5. Oktober 2017 die Staatsanwaltschaft Frankenthal und des Landeskriminalamt bei dem Finanzmakler Heinz Volandt in Speyer zu einer Razzia an, nicht zum ersten Mal. Lesen sie unseren Artikel.

Werbung

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Themen

Kommentar zum Tod von Dr. Stoiber (Flucht mit 18 Millionen Euro)
Lesen Sie den Kommentar von Private User Struckischreck zur geglückten Cessna-Flucht des bayerischen Anlagebetrügers Dr. Stoiber.

ARAS Group DWC LLC: Kreditkunden sollten handeln
Die ARAS Group DWC LLC aus Dubai soll trotz BaFin-Verbots Kredite aus Dubai anbieten. Der Berliner Rechtsanwalt Dr. Walter Späth rät ARAS Group Kunden zur Eile. Mehr im Forum.

US-Mischkonzern General Electric: Topmanager gehen, Anleger fliehen
Nachdem der langjährige GE-Chef Jeff Immelt, der den Industrieriesen 16 Jahre lang geführt hatte, als Chairman vorzeitig zurücktreten musste, verlassen nun auch weitere langjährige Topmanager den Konzern. Mehr im Forum.

Galeria Kaufhof in der Krise: Mitarbeiter sollen für Sanierung zahlen
Die Mitarbeiter des kriselnden Handelskonzerns Galeria Kaufhof sollen nach Vorstellung der Geschäftsführung einen finanziellen Beitrag für die Sanierung des Handelshauses zahlen. Mehr im Forum.

Nicolai Colshorn: „hatte nie etwas mit GoSwiss Group AG zu tun“
Nicolai Colshorn, Geschäftsführer der ECON Commercial Company GmbH aus Zug in der Schweiz, geht auf Distanz zur GoSwiss Group AG. Mehr im Forum.

Jürgen Aulich: Kopf bei Verbraucherhilfe24?
Uns erreichte eine Anfrag zu Jürgen Aulich aus München von der Absolut Wirtschaftsberatung und ehemals Captura-Führungskraft.

Nachrüstung für Dieselfahrzeuge: Enorme Kosten auch für die Kunden
Hersteller sollen Nachrüstungen für Dieselfahrzeuge anbieten müssen. Doch was nach guter Neuigkeit klingt, wird schon auf den zweiten Blick wieder relativiert. Mehr im Forum.

Rürup-Rentenkosten: Eine Frage der Darstellung
Kapitalanlagen, die mehr als nur Kümmerzins auf Tagesgeld oder Sparbuch bringen sollen, haben Kosten“, rechnet Private User Struckischreck vor. „Welche Alternativen gibt es denn?“ Mehr im Forum.

Kauf einer Staatsbürgerschaft im Südpazifik: Die Insel Vanuatu akzeptiert die Kryptowährung Bitcoin
Der südpazifische Inselstaat Vanuatu akzeptiert in Zukunft auch die Kryptowährung Bitcoin für den Erwerb einer Staatsbürgerschaft im Wert von 200.000 Dollar. Mehr im Forum.

Warnung vor mutmaßlichen eBay-Betrugskonten von Kalvis Lencbergs
Aktull soll der mutmaßliche eBay-Betrüger vier Konten benutzen. Welche, lesen Sie im Forum.

DAVAG schluckt nächstes Jahr Generali-Vertrieb EVG
Wie die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) von Andreas Pohl bekannt gab, will die DVAG bis Mitte des kommenden Jahres rund 2.800 Mitarbeiter vom Exklusiv-Vertrieb der Generali (EVG) übernehmen. Mehr im Forum.

Sind Nachhaltigkeits-Ratings bei Fonds sinnvoll?
„Nachhaltigkeits-Ratings für Investmentfonds und Unternehmen sind sinnvoll“, sagen Experten vom schottischen Vermögensverwalter Kames Capital. Jedoch gibt es einige Tücken.

GoMoPa Mastercard


GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

Werbung

Copyright © 2017 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.