Confidential News

GoMoPa-News

Menü Schließen

Schlagwort: Luxemburg

LKA Mainz rückte bei Belmont S.A. ein: 90.000 Euro illegal nach Holland transferiert?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über LKA Mainz rückte bei Belmont S.A. ein: 90.000 Euro illegal nach Holland transferiert?

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über LKA Mainz rückte bei Belmont S.A. ein: 90.000 Euro illegal nach Holland transferiert?

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über LKA Mainz rückte bei Belmont S.A. ein: 90.000 Euro illegal nach Holland transferiert?

Reporterin Klara Roth über LKA Mainz rückte bei Belmont S.A. ein: 90.000 Euro illegal nach Holland transferiert?

bei der zahlungsunfähigen German Pellets GmbH aus Wismar sei man mit rund 30 Interessenten, die in das Unternehmen investieren wollen, im engeren Gespräch, so die vorläufige Insolvenzverwalterin Dr. Bettina Schmudde von White & Case aus Hamburg. Sie erwartet, dass das Insolvenzverfahren am 1. Mai 2016 eröffnet werde.

Nach Einschätzung von kapital-markt intern aus Düsseldorf wird sich kaum ein Investor darauf einlassen, das Unternehmen ohne Schuldenschnitt zu übernehmen. 226 Millionen Euro an Anleihe-Geldern, wovon 52,4 Millionen Euro zum 1. April 2016 fällig waren, sowie Genussrechte von knapp 40 Millionen Euro stehen im Feuer. Nach wie vor droht den Anlegern ein Totalverlust. Warum Rechtsanwalt Marc Gericke von der Siegburger Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte die vom Unternehmen beantragte, aber abgelehnte Eigenverwaltung für „eine weitere Täuschung der Anleihengläubiger“ hält, lesen Sie in unserem ausführlichen Hintergrundbericht. Nun denn…

Bleiben Sie stark!Ihre Klara Roth

Exklusiv

LKA Mainz rückte bei Belmont S.A. ein: 90.000 Euro illegal nach Holland transferiert?

Wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net erfuhr, sei das Landeskriminalamt Mainz wegen des Verdachts auf Geldwäsche und Betrug zusammen mit der örtlichen Polizei bei der Belmont S.A. in Senningerberg (6 D, Route de Treves) in Luxemburg eingerückt, die in Deutschland ohne Genehmigung der Bonner Finanzaufsicht BaFin eine Firmenanleihe mit einer Laufzeit von drei Jahren und 8 Prozent Jahreszinsen einwirbt, was seit etwa sechs Wochen Andre Rüge, der Mitgesellschafter des Gold-MLM-Vertriebes New Life for You GmbH (NLFY GmbH) aus Leimen in Baden-Württemberg, übernimmt … Mehr

Emittent Werner Schaar (V+ Fonds): Strafverfahren gegen Investpartner AMVAC AG

Gegen die Geschäftsführung der Schweizer Beteiligungsgesellschaft AMVAG AG (vor allem Pharmaaktien) läuft in der Schweiz ein größeres Strafverfahren. Über die Gesellschaft hat das Kantonsgericht Zug am 22. Februar 2016 den Konkurs eröffnet. Die Gesellschaft gilt damit nach Schweizer Recht als aufgelöst. In der Branche ist seit längerem bekannt, dass die entsprechende Firma und Personen bis zu 50 Prozent Provision auf die Aktienverkäufe bezahlt haben sollen … Mehr
Andre Rüge (Belmont SA): Vertriebsstopp für 8 %-Anleihe mit angeblicher AXA-Absicherung
Vor zwei Jahren hat der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net die vier Gründer des Gold-MLM-Vertriebes New Life For You GmbH (NLFY GmbH) aus Leimen in Baden-Württemberg gefragt, wie sie mit einem Vorab-Agio von 15 Prozent vor dem eigentlichen Goldkauf bei einem zehnjährigen Goldsparplan überhaupt von einem „sozialen privaten Rentensystem“ auf Sachwertbasis sprechen können, wenn es das Gold beim Händler um die Ecke für einen Aufschlag von 3 Prozent gibt? … Mehr
Werbung


Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Themen

Steuer-Oase Panama: Die Briefkastenfirmen der Mächtigen
Die Süddeutsche Zeitung hat Millionen von Daten zugespielt bekommen, aus denen hervor geht, dass mächtige Politiker und Prominente aus der ganzen Welt ihr Geld in Panama verstecken … Mehr

Kunde bedroht Treuhänder per Email: Neun Monate Gefängnis auf Bewährung
Das Landgericht Liechtenstein verurteilte einen britischen Staatsbürger zu neun Monaten Gefängnis auf Bewährung. Hintergrund waren Drohmails, die dieser an einen Treuhänder in Liechtenstein sandte … Mehr

Anleger der Deutsche Biofonds AG fehlerhaft beraten
Zahlreiche Anleger der Deutsche Biofonds Hydropower GmbH & Co. KG berichten, dass sie nicht korrekt über die zahlreichen Risiken der unternehmerischen Beteiligung informiert wurden … Mehr

BGH: Strenge Anforderungen an sog. „synthetische“ Festzinsdarlehen
Im aktuellen Urteil vom 22.03.2016 sprach der BGH etwas aus, das weit über den konkreten Fall hinaus Bedeutung für alle Bankkunden mit Swap-Geschäften haben kann … Mehr

FINMA warnt vor Osprey Asset Management SA
Die FINMA warnt vor Geschäftsabschlüssen mit dem Anbieter Osprey Asset Management SA. mit Sitz in der Rue du Rhône 69, 1207 Genève. Das Unternehmen befindet sich aktuell auf der Warnliste … Mehr

FINMA warnt vor Swiss Banque
Die FINMA warnt vor Geschäftsabschlüssen mit dem Anbieter Swiss Banque. Das Unternehmen befindet sich aktuell auf der Warnliste … Mehr

EU-Finanzaufsicht schaut Fondsmanagern in die Lohntüte
Die europäische Finanzaufsicht ESMA hat die finale Version ihrer Leitfäden für die Vergütung von Mitarbeitern von Asset Managern unter der europäischen OGAW-V-Richtlinie veröffentlicht … Mehr

FMA warnt vor ZRAK Private Bank
Die FMA teilt mit, dass die ZRAK Private Bank nicht berechtigt ist, konzessionspflichtige Bankgeschäfte oder Wertpapierdienstleistungen in Österreich zu erbringen … Mehr

FMA warnt vor Global Dynamic Investment Hawo Holding Inc.
Die FMA teilt mit, dass Global Dynamic Investment Hawo Holding Inc. nicht berechtigt ist, konzessionspflichtige Bankgeschäfte in Österreich zu erbringen … Mehr

Not too big to fail: US-Banken halten sich für ungefährlich
Nachdem ein US-Gericht entschieden hat, dass der Lebensversicherer Met Life nicht länger systemrelevant ist, wollen auch andere Unternehmen dieses ungeliebte Etikett loswerden … Mehr

Warnliste


Es befinden sich 0 Neueinträge in der Warnliste

GoMoPa Mastercard


Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Werbung

Copyright © 2016 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt wegen Betrugsverdachts! Belmont S.A.-Anleihe rückabgewickelt?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt wegen Betrugsverdachts! Belmont S.A.-Anleihe rückabgewickelt?

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt wegen Betrugsverdachts! Belmont S.A.-Anleihe rückabgewickelt?

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt wegen Betrugsverdachts! Belmont S.A.-Anleihe rückabgewickelt?

Reporterin Klara Roth über Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt wegen Betrugsverdachts! Belmont S.A.-Anleihe rückabgewickelt?

nun kommt es darauf an, was die Maulbeeren, Kirschen, Robinien und Schwarznuss-Bäume der Stiftung Nobilis aus Berlin Lichterfelde auf den Plantagen in Bulgarien wert sind, an denen sich Kleinanleger ab 100 Euro im Monat für bis zu 23 Jahre und mit einer Renditeaussicht bis zu 9,2 Prozent im Jahr beteiligen konnten. Wie wir vor zwei Jahren berichteten, hatte das Team um Vertriebschef Andreas Rühl (55) aus Reutlingen bei mehr als 4.000 Anlegern mehr als 65 Millionen Euro eingesammelt.

Die Lignum Sachwert Edelholz AG aus Berlin hat nun am 8. April 2016 das Insolvenzverfahren beantragt, teilte Rechtsanwalt Wolfgang Herfurtner aus München mit. Die BaFin hatte die Produkte NobilisVita, NobilisPriva und Nobilis-Rent am 17. März 2016 verboten, weil die Lignum-Gruppe versäumt habe, einen Prospekt nach dem seit Januar 2016 geltenden Kleinanlegerschutzgesetz vorzulegen, der über die Risiken aufklärt. Trotz der vielen eingesammelten Gelder sah sich die Lignum Sachwert Edelholz AG laut Herfurtner ohne die Möglichkeit, die Vermögensanlagen weiter öffentlich anzubieten, „nicht mehr imstande, das laufende Geschäft aufrecht zu erhalten.“ Nun denn…

Bleiben Sie stark!Ihre Klara Roth

Exklusiv

Belmont S.A.-Anleihe rückabgewickelt? Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt wegen Betrugsverdachts!

Christos Athanasiadis teilte diese Woche in einer Vertriebs-E-Mail mit, dass alle Kunden, die sich an der dreijährigen 8-Prozent-Anleihe seiner Beteiligungsfirma Belmont S.A. aus Senningerberg in Luxemburg beteiligt hätten, auf seine Anweisung an die Volksbank Trier (Rheinland-Pfalz) hin ihr Geld zurücküberwiesen bekommen haben sollten. Das mag die Anleger beruhigen, für die Vertriebler bedeutet es ein dickes Storno … Mehr

Solvium Container Select Plus: Elegantes Entledigen von Spezial-Containern an Anleger?

Beim vergangenen Verkauf und anschließender Rückmietung von gebrauchten Schiffscontainern zum Preis von 2.050 Euro pro Stück und einer garantierten Jahresmiete von 4,1 Prozent glänzten die beiden Geschäftsführer der Solvium Capital GmbH aus der Englischen Planke 2 in der Hamburger Innenstadt, Marc Schumann (40) und Andre Wreth (39), mit einer erfundenen Sicherheitsgarantie, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net berichtete … Mehr
Mustang Investments GmbH: Was kann man den Täuschern Felix Busch und Andrei Anissimov noch glauben?
Was kann man den beiden Berliner Firmenlenkern Felix Busch (28) und Andrei Anissimov (36) noch glauben? Einerseits sind beide laut Handelsregister seit dem 21. Januar 2015 Geschäftsführer einer Mustang Investments GmbH in der Albrechtstraße 115 in Berlin Steglitz. Sie war wenige Monate zuvor gegründet wurden. Auch wenn der Geschäftssitz eher bescheiden anmutet, jongliert das junge Unternehmen schon mit Immobilien in Millionen-Höhe … Mehr
Werbung


Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Themen

Lignum Sachwert Edelholz AG Insolvenz beantragt
Die Lignum Sachwert Edelholz AG hat am 08.04.2016 die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Das Unternehmen aus der Berliner Lignum Gruppe ermöglichte seinen Anlegern … Mehr

Hanseatisches Fussball Kontor: Kann man diese Vertriebskosten überhaupt noch erwirtschaften?
Wie erwirtschaftet das Hanseatische Fußball Kontor die immens hohen Vertriebskosten? Aus der Vertriebsvereinbarung geht hervor, dass der jeweilige Vertriebspartner die Bestandsprovision … Mehr

Ende des ewigen Widerrufsrechts zum 21.06.2016
Aufgrund einer Gesetzesänderung können zwischen 01.09.2002 und 10.06.2010 abgeschlossene Darlehensverträge allenfalls noch bis 21.06.2016 widerrufen werden. Nach einer … Mehr

Deepsea Oil Explorer GmbH & Co. KG – Klage gegen Verantwortliche
Als der geschlossene Fonds „Deepsea Oil Explorer GmbH & Co. KG“ im Jahr 2008 von den Emissionshäusern HCI und MPC aufgelegte wurde, war die Euphorie unter den Anlegern groß … Mehr

MLR i.L.: CLLB Rechtsanwälte erstreiten Urteil gegen Prospektverantwortliche
Landgericht Nürnberg-Fürth verurteilt die Prospektverantwortlichen und den Treuhänder der MLR Beteiligungsgesellschaft und der MLR 2 Beteiligungsgesellschaft … Mehr

Hanseatische Fußball Kontor: Anschreiben an die Anleger
Das Hanseatische Fußball Kontor (HFK) hat sich mit einem Anschreiben an die Anleger gewendet. Darin heißt es, dass sich die Restrukturierung des Unternehmens bis April oder Mai 2016 verschiebt  … Mehr

Selfmade Capital + NCI + Euro Grundinvest: Vermögen von Malte Hartwieg sichergestellt
Gegen das Imperium von Malte Hartwieg wird wegen des Verdachts auf Anlagebetrug ermittelt. Nun hat die Staatsanwaltschaft München I das Vermögen des Unternehmers beschlagnahmt … Mehr

FinTechs: BaFin veranstaltet erstmals Konferenz
Am 28. Juni lädt die BaFin junge sowie etablierte Finanzdienstleister zur Konferenz „BaFin-Tech 2016“ nach Frankfurt am Main ein. Sie bietet der Finanzbranche so die Möglichkeit, einen Einblick in … Mehr

FMA warnt vor Daikyo Brokerage Limited
Die FMA teilt mit, dass Daikyo Brokerage Limited mit Sitz in Tokio nicht berechtigt ist, konzessionspflichtige Wertpapierdienstleistungen in Österreich zu erbringen … Mehr

Warnliste


Es befinden sich 0 Neueinträge in der Warnliste

GoMoPa Mastercard


Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Werbung

Copyright © 2016 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

ECI Stuttgart: Klagen gegen die Umwandlung der KG-Fonds in Aktien der Deutschen Oel & Gas S.A.

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über ECI Stuttgart: Klagen gegen die Umwandlung der KG-Fonds in Aktien der Deutschen Oel & Gas S.A.

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über ECI Stuttgart: Klagen gegen die Umwandlung der KG-Fonds in Aktien der Deutschen Oel & Gas S.A.

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über ECI Stuttgart: Klagen gegen die Umwandlung der KG-Fonds in Aktien der Deutschen Oel & Gas S.A.

Reporterin Klara Roth über ECI Stuttgart: Klagen gegen die Umwandlung der KG-Fonds in Aktien der Deutschen Oel & Gas S.A.

nach knapp zweieinhalb Jahren U-Haft wurde am Montag (25.4.2016) auch für den zweiten Hauptangeklagten im Dresdener Infinus-Prozess der Haftbefehl außer Vollzug gesetzt. Maklerpoolchef der roten Infinus (2.500 gewerbliche Finanzberater) Andreas Kison (47) aus Hessen, bei dem Waffen, 250.000 Euro und ein Porsche Turbo Coupe beschlagnahmt worden waren, durfte aus der JVA Leipzig nach Hause. Bereits am 10. Februar 2014 war der geständige sächsische Chef-Buchhalter der Gruppe, Jens Pardeike (49), aus der U-Haft Zwickau entlassen worden.

Bei den restlichen 4 Angeklagten (Jörg Biehl, 54, Rudolf Ott, 55, Dr. Kewan Kadkhodai, 50, und Rechtsanwalt Siegfried Bullin, 50) war die Haftbeschwerde nicht zugelassen worden. Biehl, der sich vom Versicherungsvermittler zum Chef der zuletzt milliardenschweren Infinus-Gruppe hochgearbeitet hat, räumte am 18.4.2016 vor dem Landgericht Dresden Fehler ein: Er sei zu spät ins Immobiliengeschäft eingestiegen, um vom hohen Anteil der firmeneigenen Versicherungskäufe und -verkäufe wegzukommen.

In Dresden sei geplant gewesen, sich 2013 mit 25 Prozent am großen Immobilienmaklerhaus Richert & Oertel zu beteiligen, 2014 sollten die restlichen 75 Prozent erworben werden. „Wir hätten das wieder aufgeholt. Die Banken haben uns wegen unserer Immobilienpläne das Haus eingerannt, zumal wir über einen entsprechend großen Vertrieb verfügten. Meine Vision war ein Börsengang.“ Die Infinus-Gruppe brach nach einer Razzia im November 2013 zusammen. Bis dahin war sie allen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen. Die Insolvenzgläubigerforderungen belaufen sich auf rund 2 Milliarden Euro. Nun denn…

Bleiben Sie stark!Ihre Klara Roth

Exklusiv

ECI Stuttgart: Klagen gegen die Umwandlung der KG-Fonds in Aktien der Deutschen Oel & Gas S.A.

ECI Stuttgart: Als Fremdkapitalgeber können die ECI-Fondskommanditisten oder Inhaber von Namensschuldverschreibungen von ECI-Zweckgesellschaften der Emittentin Energy Capital Invest (ECI) von Stefanie Rieck dem Schuldner Kay Rieck und dessen bislang in Alaska erfolgloser Holding Deutsche Öl & Gas S.A. mit Sitz in Luxemburg die Pistole auf die Brust setzen und neben dem vereinbarten Jahreszins in Höhe von 9 Prozent die insgesamt geborgten 300 Millionen Euro zurückverlangen … Mehr

Werbeblock-Verkäufer StarAd24: Erst Mitarbeitersabotage, nun von Hackern erpresst?

StarAd24 mit Sitz in Hongkong gibt sich als fantastisches System, bei dem Anleger durch den Kauf von Bannerwerbeblöcken ab 50 Euro und Anklicken und Senden von Likes innerhalb kurzer Zeit ihr Geld verdoppeln können. Es ermöglicht also 24 Stunden täglich ein Sterne-Advertising. Kritiker vermuten dahinter eher ein Ponzi Schema … Mehr
Belmont S.A.-Anleihe rückabgewickelt? Staatsanwaltschaft Konstanz ermittelt wegen Betrugsverdachts!
Christos Athanasiadis teilte diese Woche in einer Vertriebs-E-Mail mit, dass alle Kunden, die sich an der dreijährigen 8-Prozent-Anleihe seiner Beteiligungsfirma Belmont S.A. aus Senningerberg in Luxemburg beteiligt hätten, auf seine Anweisung an die Volksbank Trier (Rheinland-Pfalz) hin ihr Geld zurücküberwiesen bekommen haben sollten. Das mag die Anleger beruhigen, für die Vertriebler bedeutet es ein dickes Storno … Mehr

Werbung


Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Themen

Infinus-Prozess: Kommt zweiter Angeklagter auf freien Fuß?
Kommt einer der Angeklagten im Infinus-Betrugsprozess vorzeitig frei? Das Sächsische Verfassungsgericht hat vergangene Woche entschieden, der Haftbeschwerde des angeklagten Ex-Infinus-Managers … Mehr

Mehrere Kaufinteressenten für German Pellets
Es gibt mehrere ernsthafte Kaufinteressenten für den insolventen Brennstoff-Hersteller aus Wismar. Es lägen Übernahmeangebote von mehreren deutschen und ausländischen Investoren vor, sagte … Mehr

Nanopac Innovation Ltd.: BaFin warnt vor Kaufempfehlungen für Aktien
Nach Informationen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) werden derzeit die Aktien der Nanopac Innovation Ltd. durch telefonische Werbeanrufe (Cold Calling) zum Kauf empfohlen … Mehr

Karlie Group GmbH: Umfassendes Refinanzierungskonzept zunächst gescheitert
Das geplante Konzept zur langfristigen Finanzierung der Unternehmensgruppe konnte nicht umgesetzt werden. Die Karlie Group GmbH schließt auch das Geschäftsjahr 2015 mit einem Verlust ab … Mehr

GarantieHebelPlan ’08 – CLLB Rechtsanwälte schließen erneut Vergleich für geschädigten Anleger
Wie CLLB Rechtsanwälte melden, hat sich ein Anlageberater in einem außergerichtlichen Vergleich zur Zahlung von Schadensersatz gegenüber einem Anleger von GarantieHebelPlan ‘08 verpflichtet … Mehr

Scope: Offene Immobilienfonds ertrinken in Frischgeld
Normalerweise freuen sich Verkäufer, wenn Kunden ihnen die Tür einrennen. Doch bei offenen Immobilienfonds sind neue Anleger derzeit nicht gern gesehen … Mehr

Brisante Warnung vor Cyber-Bankräubern
Nach dem spektakulären Hacker-Angriff auf die Zentralbank Bangladeschs hat das internationale Zahlungsverkehrsystem Swift eine Warnung an seine Kunden herausgegeben … Mehr

EZB-Vize will Fonds schärfer kontrollieren
Von Fonds gehen bislang nicht klar einzugrenzende Gefahren für das Finanzsystem aus. Die Europäische Zentralbank (EZB) ist nach den Worten ihres Vizepräsidenten Vitor Constancio dafür … Mehr

Bundesbank sieht erhebliche Risiken in Bankbilanzen
Bundesbank-Präsident Jens Weidmann will einer europäischen Einlagensicherung erst zustimmen, wenn die Banken in Europa ihre Bestände an Staatsanleihen reduzieren … Mehr

FINMA warnt vor Strategic Capital System
Die FINMA warnt vor Geschäftsabschlüssen mit dem Anbieter Strategic Capital System mit Sitz in der Rämistrasse 8, 8024 Zürich. Das Unternehmen befindet sich aktuell auf der Warnliste … Mehr

Warnliste


Es befinden sich 0 Neueinträge in der Warnliste

GoMoPa Mastercard


Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Werbung

Copyright © 2016 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

Belmont S.A.: Präsident Andre Rüge mit Negativeintrag im Schuldnerregister?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Belmont S.A.: Präsident Andre Rüge mit Negativeintrag im Schuldnerregister?

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Belmont S.A.: Präsident Andre Rüge mit Negativeintrag im Schuldnerregister?

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über Belmont S.A.: Präsident Andre Rüge mit Negativeintrag im Schuldnerregister?

Reporterin Klara Roth über Belmont S.A.: Präsident Andre Rüge mit Negativeintrag im Schuldnerregister?

im BWF-Prozess um den Betrug mit tonnenweisem Falschgold vor dem Berliner Landgericht stellte sich heraus, dass der Hauptangeklagte Gerald S. (55) zu Gesprächen mit dem Gericht bereit ist. Möglich erscheint, dass in Kürze ein Geständnis des Hauptangeklagten gegen gewisse Erleichterungen im Strafmaß erfolgen wird. Sollten die Angeklagten die ihnen vorgeworfenen Taten gestehen, dürften zivilrechtliche Ansprüche der 6.000 Geschädigten ohne weitere Probleme durchsetzbar sein, schrieb uns der Berliner Rechtsanwalt Christian-Heinrich Röhlke.

Er wies allerdings auch auf die Haftung der eingesetzten 900 Vermittler hin, die bis zu 23 Prozent Provision kassierten: „Die finanziellen Verhältnisse der Hauptangeklagten sind derzeit noch nicht bekannt. Es wird daher prozesstaktisch sinnvoller sein, Schadenersatzprozesse auch gegen die Vermittler zu führen. Die bisherige landgerichtliche Aufarbeitung der Vermittlerhaftung in Sachen BWF ist für die Anleger durchaus erfreulich: Regelmäßig werden Vermittler wegen einer unterlassenen Plausibilitätsprüfung der Kapitalanlage zum Schadenersatz verurteilt.“

Die Anleger sind auf den kostenintensiveren Zivilrechtsweg angewiesen, da das Gericht am 5. Juli 2016 ein Adhäsionsverfahren über die Ansprüche der geschädigten Anleger im Strafverfahren wegen des viel zu großen Umfanges und der damit zu erwartenden Verzögerung im Strafverfahren abgelehnt hat, welches von Anwalt Röhlke beantragt worden war. Nun denn…

Bleiben Sie stark!Ihre Klara Roth

Exklusiv

Belmont S.A.: Präsident Andre Rüge mit Negativeintrag im Schuldnerregister?

Belmont S.A. aus Senningerberg in Luxemburg, die eine Firmenanleihe mit 8 Prozent Jahresrendite ausgab, aber mit einer gefälschten AXA-Bürgschaft anpries, und gegen deren Verantwortliche die Staatsanwaltschaft Konstanz nach einer Geldwäscheanzeige der Volksbank Trier in Rheinland-Pfalz unter anderem wegen Betrugsverdachts ermittelt, gab nun eine … Mehr

Falsche Aktien und Anleihen über Callcenter in Düsseldorf, Köln und Spanien

Einer internationalen Bande von mutmaßlichen Anlagebetrügern hat die Polizei in Mittelhessen das Handwerk gelegt. Die Gruppe soll von mindestens 300 Opfern mindestens fünf Millionen Euro erschwindelt haben. Die Masche mit falschen Aktien und falschen Anleihen funktionierte über Call-Center, Internet und ein Netz von Scheinfirmen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten … Mehr
Thomas Manske (PBM AG): Lizenzgebühren nach England und Wucher-Immobilien in Kleve?
Der Inhaber des finanziell angeschlagenen Dresdener Maklerpools PBM Private Banken Makler AG Thomas Manske (54) aus Weißenberg in Sachsen fällt nicht nur durch Ferrari-Autogeschäfte und Nachrangdarlehen in kleinster Stückelung unterm Radar der Bonner Finanzaufsicht BaFin auf, wie der Finanznachrichtendienst GoMoPa.net berichtete … Mehr
Werbung


Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Themen

Unister: Wurde Thomas Wagner vor seinem Tod Opfer eines Rip-Deals?
Unister-Chef Thomas Wagner flog auf der Suche nach Kapital nach Venedig. Dort wollte er sich mit „einem mysteriösen venezianischen Geschäftsmann“ treffen. Es ging wohl um ein Kreditgeschäft … Mehr

Angebot der Genussscheine der CTG Case Tec Group untersagt
Die BaFin hat das öffentliche Angebot von Genussscheinen der Berliner CTG Case Tec Group (nachfolgend CTG) untersagt. Grund dafür ist ein fehlender Verkaufsprospekt … Mehr

German Pellets: Alte Genussrechte – Verjährung beachten
Genussrechtsinhaber haben in einer Insolvenz des Unternehmens grundsätzlich eine sehr schwache Position, da alle anderen Gläubiger im Rahmen des Insolvenzverfahrens vorab befriedigt werden … Mehr

BWF-Prozess: Adhäsionsverfahren abgelehnt

Landgericht Berlin lehnt Adhäsionsanträge der Geschädigten im Strafverfahren ab – Hauptangeklagter sucht Gespräch mit Gericht – Hintergründe und Auswirkungen für die Betroffenen … Mehr

Thomas Manske bestätigt Insolvenzantrag des Unternehmens PBM AG
Geschäftsführer Thomas Manske bestätigt die Insolvenzanmeldung des Unternehmens PBM AG aus Dresden. Seit Monaten gab es eine riesen Unruhe im Unternehmen PBM AG … Mehr

Canada Gold Trust Situation eskaliert: Insolvenzen und Klagen gegen Gesellschafter – Post von Xolaris
Die Situation um die Canada Gold Trust Fonds I, II, III, IV und V GmbH & Co. KG droht, weiter zu eskalieren. Anleger erhielten erneut ein Anschreiben der Xolaris Verwaltungs GmbH … Mehr

Der Fall Care-Energy verunsichert die Stromkunden
Nach Teldafax und Flexstrom sorgt erneut ein Energieunternehmen für Aufregung. Große Netzbetreiber haben ihre Verträge mit Care-Energy gekündigt. Das hat Folgen für mehr als 100.000 Stromkunden … Mehr

Marketing Terminal GmbH – Insolvenzverwalter reicht Klagen ein
Die Marketing Terminal GmbH aus dem Allgäu hatte seit dem Jahr 2013 bis zu 40 Mio. Euro Anlegerkapital mit einem Schnellballsystem gesammelt und dazu dubiose Gewinnversprechen gemacht … Mehr

Millionenschwere Schadensersatzforderung kommt auf Solarworld AG zu
Das Urteil im Rechtsstreit zwischen der Solarworld AG und dem Siliziumhersteller Hemlock rückt näher. Es deutet vieles darauf hin, dass das zuständige US-Gericht der Hemlock-Klage stattgeben wird … Mehr

Centauri Holding GmbH: Potemkinsche Wasserkraft
Die Centauri Holding GmbH und die Centauri Trust GmbH sammelten Geld für Fonds mit den Namen „Green Energy Turkey“, „Hydropower VI“ oder „Hydropower VII“ ein. Die Muttergesellschaft klang vielversprechend … Mehr

Warnliste


Es befinden sich 0 Neueinträge in der Warnliste

GoMoPa Mastercard


Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz

Werbung

Copyright © 2016 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

Immofonds Signa 05/HGA aus Luxemburg: Teurer Schönheitsfehler

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über  Immofonds Signa 05/HGA aus Luxemburg: Teurer Schönheitsfehler

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Immofonds Signa 05/HGA aus Luxemburg: Teurer Schönheitsfehler

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über Immofonds Signa 05/HGA aus Luxemburg: Teurer Schönheitsfehler

Reporterin Klara Roth über Immofonds Signa 05/HGA aus Luxemburg: Teurer Schönheitsfehler

weil etliche Anleger in ihrer Not den Thüringer Immobilien-Investor Volker Tabaczek vom Mount Whitney Trust in Las Vegas anzeigten und nun die Berliner Staatsanwaltschaft wegen gewerbsmäßigen Betruges ermittelt, könne Mount Whitney keine Gelder auszahlen. Laut Tabaczeks Anwalt stehe der Mount Whitney Gruppe nach US-Gesetzen ein Zurückhaltungsrecht zu, weil ihr durch eine „groß angelegte Verleumdungs­kampagne ein massiver Schaden entstanden“ sei.

Eine Berliner Richterin nannte das im März 2017 einen „Zirkelschluss“: Das Vorgehen der Anleger resultiere aber gerade daraus, dass sie ihr Geld noch nicht erhalten hätten. Laut Finanztest hat sie Zweifel daran, dass das Geld zurück­behalten werden darf. Noch steht nicht fest, wann sie ihr Urteil spricht. Nun denn…

Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

Teurer Schönheitsfehler des Immofonds Signa 05/HGA Luxemburg

Würden Sie ein Bürogebäude kaufen oder kreditieren, wenn die Mieter kurz vorm Ausziehen sind? Lesen Sie unseren Artikel über den Schönheitsfehler des Düsseldorfer Immobilienfonds Signa 05/HGA Luxemburg Objekt Ikaros Immobilienfonds GmbH & Co. KG.

Oliveda: Keine Pacht für Olivenhaine in Spanien, aber Börsengang in USA?

Obwohl der Düsseldorfer Kosmetikhersteller Thomas Lommel („10 Jahre jünger in 14 Tagen“) nicht mal die Pacht für das vergangene Jahr für Olivenhaine in Spanien an deutsche Anleger auszahlen kann, kündigt er mit seinem gerade gegründeten Pennystock-Unternehmen in den USA einen millionenschweren Börsengang an. Lesen Sie unseren Artikel.
BKN biostrom AG Anleihe: Gläubigerirreführung mit Pfändern und Siegel
Die Anleihe der insolventen BKN biostrom AG aus dem niedersächsischen Vechta wird an der Hamburger Börse immer noch gehandelt, als wären die 2011 im Prospekt begebenen Sicherheiten noch von Wert. Doch sie sind nur dicke Luft. Lesen Sie unseren Artikel.
autowerkstatt group N.V.: Franchisegeber Harald Kaiser versagte bei eigenen Autohäusern
Der eigenen Branche scheint der Franchise-Geber für freie Kfz.-Werkstätten Harald Kaiser, 46, aus München zumindest für sein Privatvermögen nicht zu trauen. Er streut seine Beteiligungen eher in Angelläden als in Autohäuser. Aber Anleger sollen Aktien der Franchisefirma kaufen. Lesen Sie unseren Artikel.
Werbung


Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Themen

Mount Whitney Trust: Finanztest schrieb ein Lehrstück über Volker Tabaczek
Finanztest schrieb ein Lehrstück über Geldanlagen im Ausland. Am Beispiel des Thüringer Immobilieninvestors Volker Tabaczek von der Mount Whitney Group aus Las Vegas. Die Einzelheiten im Forum.

Mycango/Moebeltransport.de: Möbel ins Nirgendwo und kein Geld zurück!
Bis zu 70 % billiger wollte das Berliner Startup Mycango sein. Doch wer auf dem dazugehörigen Portal Möbeltransport.de bucht, ist schon mal Möbel und Geld los. Mehr im Forum.

Onecoin: Kontensperre bei IMS in NRW und Verbot der Onecoin Ltd. aus Dubai
Die BaFin  hat beim Onecoin-Anbieter IMS International Marketing Service aus Greven in NRW eine Kontensperre und die Rückabwicklung angeordnet. Die Onecoin Ltd. aus Dubai wurde angewiesen, ihr Geschäft in Deutschland einzustellen. Mehr im Forum.

Germania Inkasso-Dienst – der seriöse Unterschied
Worin unterscheiden sich unprofessionelle Briefe vom Schreiben eines professionellen Inkassobüros? Die Antwort lesen Sie im Forum.

Cum-Ex: Deutsches Banker-Netzwerk aufgeflogen
Bei den Ermittlungen gegen einen offenbar kriminellen Ring von Bankern und Börsenhändlern ist den Ermittlern der Durchbruch gelungen. Mehrere Insider sollen bei der Staatsanwaltschaft Köln und beim Landeskriminalamt NRW ausgesagt haben.

Commerzbank hakt Cum-Ex ab
Die Commerzbank hakt die Cum-Ex-Affäre ab. Die Bank hat ein Urteil des hessischen Finanzgerichts akzeptiert und fordert rund 75 Millionen Euro an Steuerrückzahlungen nicht länger ein. Mehr im Forum.

Schiffsfonds MS Simone ist pleite – aber Chancen auf Schadensersatz
Bei der Auflage des Schiffsfonds MS Simone im Herbst 2010 zeichnete sich die Krise der Containerschifffahrt bereits deutlich ab. Rechtsanwältin Jessica Gaber von der Kanzlei Cäsar-Preller aus Wiesbaden sieht Möglichkeiten für einen Schadensersatz.

Kein Schlussstrich für DSK Leasing
Die Anleger der DSK Leasing aus Oberhaching sollen bis 8. Mai 2017 Ausschüttungen an die DSK Verwaltung GmbH zurückzubezahlen. Lesen Sie mal, warum die Begründung dafür aus Anwaltssicht gar nicht stichhaltig ist.

Ausnahmeregeln für kleine Banken
Die Deutsche Bundesbank macht sich bei der Bankenregulierung für Ausnahmen für kleine Institute stark. Mehr im Forum.

Cannabis XXL: Zweifel an Seriosität von Vaclav Wenzel Cerveny
Der Bayer Vaclav Wenzel Cerveny betreibt die Messe Cannabis XXL, die in diesem Jahr vom 28. bis 30. Juli in München stattfindet. Doch es gibt weitere Zweifel an seiner Seriosität.

Prokon-Insolvenz: Forderungen aus Genussrechten
Das OLG Schleswig urteilte am 6. April 2017: Gläubiger, die den Erwerb von Genussrechten der insolventen Prokon Regenerative Energien GmbH & Co. KG vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens angefochten haben, werden nach dem Insolvenzplan nicht gegenüber anderen Gläubigern mit „Forderungen aus Genussrechten“ bevorzugt. Die Einzelheiten im Forum.

Wirtschaftsforum Künsting AG: Insolvenz eröffnet
Erst wurde Edgar Künsting aus Paderborn wegen schlechter Beratung verurteilt,
nun ist die Wirtschaftsforum Künsting AG aus NRW auch noch insolvent.

Liste an Urteilen: Was dürfen Banken an Gebühren erheben?
Die Banken werden immer frecher, wenn es darum geht, Serviceleistungen in Rechnung zu stellen. Jedoch nicht alle Gebühren sind zulässig. Lesen Sie die Liste an Urteilen.

Keine doppelte Erlaubnis als Makler und Versicherungsberater
Unternehmen dürfen keine doppelte Erlaubnis als Makler und Versicherungsberater besitzen.
So entschied das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg am 31. März 2017. Lesen Sie dazu auch den Kommentar von Private User Struckischreck.

GoMoPa Mastercard

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Werbung

Copyright © 2017 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

Luxemburger Börse entzog Deutscher Öl & Gas Invest S.A. das Listing 

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt

letzter GoMoPa-Newsletter

04. Aug 2017
Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth

Reporterin Klara Roth

während Zivilrichter des OLG Düsseldorf den Nürnberger Immobilienmakler Jürgen Adolf Schlögel als mutmaßlichen Drahtzieher der 2006 pleite gegangenen DM Beteiligungen AG (9.000 Anleger, 90 Millionen Euro Schaden von 2001 bis 2006) gleich mehrfach wegen sittenwidriger Schädigung zu Schadensersatz verurteilten, wie wir berichteten, haben Strafrichter am Düsseldorfer Landgericht gegen Schlögel gar nicht erst verhandelt.

Nach elf Jahren Betrugsermittlungen wurde nun lediglich sein geständiger Strohmann-Vorstand Michael Gronemeyer aus Leverkusen zu einer Bewährungsstrafe von 2 Jahren verurteilt. Der wegen Bilanzfälschung mitangeklagte Steuerberater Johannes Kuhn wurde freigesprochen. Die Strafrichter zeigten sich unzufrieden mit der Strafverfolgung. Und zwar laut dpa darüber, „dass nicht zu einem früheren Zeitupunkt weitere Personen zur Verantwortung gezogen worden seien.“  Nun denn…

Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

Luxemburger Börse entzog Deutscher Öl & Gas Invest S.A. das Listing

Verwaltungsrat Kay Rieck ist aus Dubai zurück. Er wirkte ausgebrannt, als er am Donnerstag vor Vertriebsmitarbeitern in Stuttgart eingestehen musste, dass die Luxemburger Börse das Listing der DOG S.A. zurückgezogen hat, nachdem mehrere Vermittler und Anleger sich bei der Finanzaufsicht in Luxemburg beschwert hatten. Lesen Sie unseren Artikel.

CPI Crypto Privat Index: Bitcoin- und Goldspar-Verein mit gefakten Chefs?

Man möchte den Chefs des australischen Sparvereins Crypto Privat Index so gern glauben, dass sie aus 2.600 Euro in 2 Jahren 160.000 Euro machen können. Aber nicht mal ihre Namen und Bilder stimmen. Lesen Sie unseren Artikel.

Abanko AG und Caviar Creator Aktien: Hohe Kunst, Verluste auszugleichen?

Für frisches Bargeld in Form eines partiarischen Darlehens verspricht der sattsam bekannte Düsseldorfer vorbörsliche Aktienverkäufer Mikica Kostic den Inhabern von Cavia Creator Pleiteaktien doch noch Gewinne. Lesen Sie unseren Artikel.
Bankgeheimnis in 64 Steueroasen ade: Die Liste der Kontenmelder 2017
Etliche der Top-Steueroasen, die wir noch für das Jahr 20016 vorstellten, bleiben auch 2017 außen vor. Aber nicht wenige Schwarzgeldbastionen fallen in diesem Herbst ganz automatisch. Die Liste aller Kontenmelder finden Sie in unserem Artikel.

Werbung

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Scoredex: Ihr Geld braucht Transparenz!

Themen

Cum-Ex-Rechtsanwalt Hanno Berger steht unmittelbar vor der Anklage wegen Steuerhinterziehung Der mutmaßliche Drahtzieher und Erfinder der dubiosen Börsengeschäfte rund um den Dividendenstichtag (Cum-Ex-Transaktionen), der Rechtsanwalt Hanno Berger, steht unmittelbar vor einer Anklage wegen Steuerhinterziehung.

BaFin ordnete Rückabwicklung der Cryp Trade Capital Ltd. an
Wer in Deutschland mit Kryptowährungen handelt, braucht dafür die Erlaubnis der Bafin.Die hat dem Unternehmen Cryp Trade Capital Ltd. aus dem spanischen Alicante das unerlaubt betriebene Bankgeschäft in Deutschland untersagt und dessen unverzügliche Abwicklung angeordnet. Da dieses keine entsprechende Lizenz der Aufsicht hat.

Imaginären Währungen erinnern an ein Schneeballsystem
Oaktree-Gründer Howard Marks sieht bei Digitalwährungen kein Potenzial für Investoren – aber jede Menge Gefahren.

Hohe Nachfrage nach Immobilien verändert auch die Anforderungen an die Immobilienfinanzierung Kreditnehmer, die selber bauen, sollten besonders auf die Konditionen ihres Darlehens achten. Hängt die Fälligkeit der Raten vom Baufortschritt ab, kann jede Verzögerung extra kosten.

Aus dem Fahrradhersteller Mifa wird die Sachsenring Bike Manufaktur GmbH
Ab dem 2. August 2017 firmiert der Fahrradhersteller Mifa unter den neuem Namen Sachsenring Bike Manufaktur GmbH. Grund: ein neuer Besitzer.

Banking-Trojaner Svpeng: 10 deutsche Banken betroffen
Die Banking-Malware tarnt sich als App und treibt auf Smartphones ihr Unwesen. Wer sich den Trojaner einfängt, gefährdet hochsensible Daten.

Dieselgipfel in Berlin
Vzbv-Vorstand Klaus Müller: „Die Bundesregierung und die Autobranche haben den Dieselgipfel vor die Wand gefahren.“ Mehr im Forum.

CLLB zeigen EN-Storage Anlegern Handlungsoptionen auf
Nachdem Anleger der EN-Storage GmbH aus Herrenberg in Schwaben bis zum 19.07.17 Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden konnten, stellt sich die Frage nach weiteren Handlungsoptionen.

Solarworld: Insolvenzverfahren eröffnet
Insolvenzverwalter Horst Piepenburg hat bei Solarworld nun das alleinige Sagen. Wie es weitergeht, lesen Sie im Forum.

GoMoPa Mastercard


GoMoPa Mastercard GOLD - Bonität und wissen

GoMoPa Mastercard GOLD – Bonität und wissen

Werbung

Copyright © 2017 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.