Confidential News

GoMoPa-News

Menü Schließen

Kategorie: dubios (Seite 1 von 31)

SeniVita: Die unselige Anleihe aus Bayreut

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über SeniVita: Die unselige Anleihe aus Bayreut

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über SeniVita: Die unselige Anleihe aus Bayreut

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über SeniVita: Die unselige Anleihe aus Bayreut

Reporterin Klara Roth über SeniVita: Die unselige Anleihe aus Bayreut

für die Gewerkschaft ver.di ist der Bayreuther Pflegeimmobilien-Kaufmann und promovierte Philisoph Dr. Dr. phil. Horst Wiesent ein „Leuchtturm in der privaten Sozialwirtschaft“, weil die beiden Firmengruppen Dr. Wiesent und SeniVita, denen Wiesent vorsteht, als einer der ersten privaten Pflegeträger mit ver.di einen Haustarifvertrag nach öffentlichem Tarif vereinbarten.

Die Anleger allerdings, die 44,61 Millionen Euro in die SeniVita-Anleihe investiert haben, machten ihre Zustimmung für eine weitere Stundung von Zinsen, auf die sie seit Mai 2020 warten mussten, davon abhängig, dass Zahlungen der SeniVita-Gruppe an die Dr. Wiesent-Gruppe verboten werden und dass während der Dauer der Stundung sämtliche Gelder aus dem Verkauf von Wohnungen auf ein Treuhandkonto der Anleihegläubiger eingezahlt werden.

Durch einen geglückten Verkauf von 75 Wohnungen an den nordbayerischen Standorten Königsberg und Weidenberg an einen nicht namentlich genannten institutionellen Investor flossen der SeniVita gerade noch rechtzeitig vor einer neuen Zinsverlängerungsrunde 11,4 Millionen Euro im Oktober 2020 zu, so dass Wiesent nicht auf das Zahlungsverbot und Treuhandkonto einzugehen brauchte. Doch ein Anleger spricht von einem Trümmerladen und fragt nach dem schon lange angekündigten SeniVita-Börsengang. Lesen Sie unseren Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

Die unselige SeniVita-Anleihe: Sind Zahlungen an Firmen von CEO Dr. Horst Wiesent das Problem?

Weil die SeniVita-Gruppe ihre Wandelanleihe in Höhe von 44,61 Millionen Euro nicht zurückzahlen konnte und die Anleihe auch nicht in Aktien gewandelt werden konnte, weil es gar keinen Börsengang gab, musste Unternehmensgründer und Boss Dr. Horst Wiesent, die Anleihe um weitere fünf Jahre strecken lassen und musste sich zu einer Zinserhöhung von 6,5 auf 8,5 Prozent pro Jahr verpflichten. Der Börsenkurs der verlängerten Anleihe ist allerdings auf Talfahrt, fiel seit Anfang des Jahres von 80 auf unter 20 Prozent. Lesen Sie unseren Artikel.

Nachrangdarlehen für BIK Deutsche Metropolen 4 – Wer ist Alleininhaber Sascha Falk?

Allein der Geschäftszweck der Firma und künftigen Gläubigerin von angepeilten 5 Millionen Euro Nachrangdarlehen könnte dem Berliner Immobilien-Unternehmer Sascha Falk und den Anlegern auf die Füße fallen, nämlich „Sanierung und Umbau einschließlich Teilung in Teil- bzw. Wohnungseigentum“. Am 4. November 2020 beschloss die deutsche Bundesregierung das Baulandmobilisierungsgesetz, das genau diese Umwandlung von Miet- in aufgeteiltes Wohneigentum für die nächsten fünf Jahre in Metropolen wie Berlin verhindert. Lesen Sie unseren Artikel.
Schmuggel-Kunst mit galerie gmurzynska, Zürich: Mathias Rastorfer, Urs Schwarzenbach + Ulrich Kohli?
Nach Gemälde-Fälschungs-Vorwürfen in Köln sowie Sex-Belästigungs-Vorwürfen gegen den leitenden Mitarbeiter in New York muss sich nun Mathias Rastorfer, der Partner und Geschäftsführer der weltberühmten Kunstgalerie gmurzynska in Zürich (Firmenzentrale am Paradeplatz 2), in zwei Wochen vor dem Züricher Bezirksgericht wegen mutmasslicher Schmuggel-Kunst verantworten. Lesen Sie unseren Artikel.


Themen
Der PREOS TOKEN – die weltweit erste börsengelistete Aktie auf der Blockchain wird von PREOS-Mutter publity AG angeboten
Der Leipziger Büro-Immobilien-Investor PREOS Global Office Real Estate & Technology AG (PREOS) ist das weltweit erste börsennotierte Unternehmen, dessen Aktien durch einen Blockchain-basierten „digitalen Zwilling“ (Token) digital verbrieft werden. Es handelt sich dabei um das größte Tokenisierungsprojekt in der Immobilienbranche weltweit. Die Emission der Token erfolgt durch die Frankfurter PREOS-Mutter publity AG im Wege eines öffentlichen Angebots in Deutschland und Österreich auf Basis eines von der BaFin am 23. November 2020 gebilligten Wertpapierprospekts sowie einer internationalen Privatplatzierung. Angeboten werden 50 Millionen PREOS-Token. Der PREOS Token ist auf Preos-Token.de handelbar. Mehr im Forum.

Ethereum 2.0 schießt über das Ziel hinaus: Vitalik Buterin nimmt Stellung
Das mit Spannung erwartete Ethereum 2.0-Update ist für nächste Woche geplant. Am 1. Dezember 2020 geht die Beacon Chain, ein eigenständiges ETH-Netzwerk, das parallel zur Ethereum Proof of Work Blockchain läuft, live.

Wiener Vertrieb Mezzalite: Neuer Mezzaninekapital-Vermittler für Immobilienprojekte
Mit der steigenden Beliebtheit von Mezzaninekapital bei Investoren und Unternehmen kommen auch neue Vermittler hinzu. Das frische Portal Mezzalite aus Wien steigt in Österreich und Deutschland in den Markt ein.

PIM Gold – LG Darmstadt: Am 8. Dezember 2020 Prozessauftakt gegen PIM-Gold-Boss und PIM-Vertriebschef
Laut Anklage sollen die beiden Männer aus Heusenstamm und Dreieich über 2.700 Verträge betrügerisch abgeschlossen haben, die zu Goldlieferansprüchen im Umfang von rund 1.800 Kilogramm Gold geführt haben sollen.

Silber: Kursziel 31 Dollar und mehr
Die Bank of America hat jetzt eine neue Studie zu Silber veröffentlicht, in der sie das Edelmetall als ein Metall beschreibt, „dass wichtig für Zukunftstechnologien“ ist. Insbesondere seitens der Solarindustrie wird Silber demnach nachgefragt werden.

VERTRIEBE FÜR GOLDSPARPLÄNE GESUCHT

Gold - Der 1000 jährige Boom

Gold – Der 1000 jährige Boom

Karibik-Trader: The Capital Stocks – Plattform für Anlagebetrug ist Teil eines Netzwerkes
Der vermeintliche Online-Broker The Capital Stocks verkauft sich als vertrauenswürdiger Marktteilnehmer für das Online-Trading. Es mehren sich jedoch die Indizien, dass bei The Capital Stocks keineswegs alles in geraden Bahnen läuft.

Kaufprämie für E-Autos verlängert
Der Bund hat die Kaufprämie für Elektrofahrzeuge („Umweltbonus“) bis Ende 2025 verlängert. Die zusätzliche Innovationsprämie wurde erhöht und bis Ende 2021 verlängert. Dadurch werden rein elektrisch betriebene Autos insgesamt mit bis zu 9.000 Euro und Plug-in-Hybride mit bis zu 6.750 Euro gefördert.

Dieselskandal: Kanzlei Dr. Stoll & Sauer lehnt 16a Senat am OLG Stuttgart wegen Befangenheit ab
Der Justizskandal rund um den Diesel-Richter Dr. Fabian Richter Reuschle am Stuttgarter Landgericht erfasst jetzt auch das Oberlandesgericht Stuttgart. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH lehnt mit Schreiben vom 4. November 2020 den kompletten 16a Senat aufgrund der Besorgnis der Befangenheit ab – und das in 100 Verfahren.

Nikola: Diese Aussagen des CEO sorgen für neuen Absturz
So schnell kann es gehen: Spekulationen über ein Scheitern des Deals mit General Motors lassen die Aktie des Start-ups Nikola am Mittwoch wieder zweistellig einbrechen. Noch am Dienstag hatte die Hoffnung auf einen zeitnahen Abschluss der Kooperation für deutliche Kursgewinne gesorgt. Nun sorgen Aussagen von CEO Mark Russel selbst für Panik.

Ein ausbeuterisches Geschäft: Wie dubiose Vermittler ausländische Pflegekräfte zur Ware machen
Verzweifelte Krankenhäuser versuchen, Pflegekräfte in Südamerika, dem Balkan und Asien anzuwerben. Ein lukratives Geschäft für Vermittler – von denen einige Geschäfte um jeden Preis machen. Ein Preis, den die Pflegekräfte zahlen.

Fintech | Rubarb: Scholz-Neffen wollen mit Fintech beim Sparen helfen
Fabian und Jakob Scholz wollen mit Rubarb mehr Menschen für den Vermögensaufbau begeistern. Dafür runden sie Einkäufe per App auf und investieren die Differenz. Lohnt sich das?

Jakob Fugger – Der Reiche – die sieben Investmentlehren
Jakob Fugger – seine Grundprinzipien haben von ihrer Gültigkeit nichts verloren.

Berliner Direktbank N26 sagt Gratismodell leise adé
Auf dem Weg zu einem möglichen Börsengang plant die Berliner Smartphone-Bank, mehr Kunden zur Nutzung bezahlter Konto-Modelle zu bewegen. Bislang überwiegen kostenlose Angebote deutlich, mit denen sich kaum Geld verdienen lässt.

NN Investment Partners sehen derzeit drei akute Crashgefahren
Auch wenn die Zeichen auf Erholung stehen: Anleger sollten nicht zu optimistisch werden, mahnt NNIP-Experte Maarten-Jan Bakkum. Er sieht drei Risiken, die die Märkte kurzfristig wieder abstürzen lassen könnten.

Bantleon: Die europäische Haftungsgemeinschaft wird kommen
Der Wiederaufbaufonds und damit der Einstieg in die Fiskalunion ist nicht aufzuhalten, sagt Bantleon-Ökonom Jörg Angelé. Anleger können davon profitieren.

Neues IT-Tool soll Sparkassen-Beratern breites Produktspektrum bieten
Die Nord LB und das Fintech Dericon bündeln ihre beiden Plattformen für Wertpapierberater. So sollen die Berater Zugriff auf 1,5 Millionen Aktien, Anleihen und Zertifikate erhalten – nebst Mifid-II-konformen Prozessen.

Wirecard: Bafin wollte Leerverkaufsverbot partout durchsetzen
Der insolvente Zahlungsdienstleister konnte trotz wiederkehrender Zweifel an seinem Geschäftsmodell lange Zeit weitermachen. Selbst die Bafin hat sich Anfang 2019 schützend vor Wirecard gestellt, obwohl die Bundesbank den Schritt laut Medienberichten nicht befürwortete.

Hawala in Deutschland verboten
Das Hawala-Banking ist in der Bundesrepublik Deutschland als Finanztransfergeschäft (§ 1 Absatz 1 Satz 2 Nummer 6 des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes ZAG) unter einen Erlaubnisvorbehalt gestellt. In Deutschland gibt es jedoch derzeit keine Genehmigungen und auch keine Anträge in dieser Hinsicht. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat im Rahmen ihrer gefahrenabwehrrechtlich-präventiven Eingriffskompetenzen die Befugnis, gegen unerlaubt tätige Hawaladare mittels Untersagung des Geschäftsbetriebs vorzugehen. Die behördliche Untersagung ist zwangsgeldbewehrt mit einem Rahmen von bis zu 2,5 Mio. Euro. Die Staatsanwaltschaften verfolgen das unerlaubte Betreiben des Hawala-Bankings repressiv, da es als Finanztransfergeschäft ohne Erlaubnis in Deutschland strafbar ist (§ 63 Absatz 1 Nummer 4 ZAG). Mehr im Forum.

Warnliste

Es befinden sich 18.441 Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

Werbung

Copyright © 2020 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

Faktum Finance GmbH: Teilweise unwirksame Grundbuchabsicherung für die Anleger?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Faktum Finance GmbH: Teilweise unwirksame Grundbuchabsicherung für die Anleger?

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Faktum Finance GmbH: Teilweise unwirksame Grundbuchabsicherung für die Anleger?

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über Faktum Finance GmbH: Teilweise unwirksame Grundbuchabsicherung für die Anleger?

Reporterin Klara Roth über Faktum Finance GmbH: Teilweise unwirksame Grundbuchabsicherung für die Anleger?

der Öl-Erkunder Kay Rieck aus Stuttgart (lebt in Dubai) hat sich nun bei seinen Anlegern gemeldet, sie bräuchten sich um ihre 330 Millionen Euro keine Sorgen machen. Empört schrieb uns gestern ein User aus Hessen:

„Sie wissen davon, dass Herr Kay Rieck die ECI-Anleger mittels selbstherrlichem Gesellschafter-Beschluss am 29.09.2015 gezwungen haben soll, die bis dahin für mich aufgelaufenen Zinsen von 21.600 Euro sowie das gesamte eingezahlte und per 31.12.2015 zur Rückzahlung fällige Beteiligungskapital von bei mir 360.000 Euro  in die von ihm gewollte AG transferiert habe. Am 27.10.2015 erreichte mich das Infoschreiben vom 23.10.2015 der Deutschen Oel & Gas AG, Luxembourg, mit der Unterschrift Kay Rieck über eine angeblich hervorragende Entwicklung dieser Gesellschaft. Also wohl eher ein Beruhigungsschreiben .

Sie werden verstehen, dass ich diesem Gebaren keinerlei Glauben schenke, wenngleich ich früher schon glaubte, Vertrauen gewähren zu können, weil die früheren Zinszahlungen stets korrekt erfolgten. Nun aber zeigt sich leider, dass diese Zinszahlungen an mich offenbar aus meinem eigenen Geld gezahlt wurden, so dass ich nun glaube von einem Schneeballsystem ausgehen zu müssen. Daher habe ich ECI auch schon aufgefordert, die letzte Zinszahlung bis 29.10.15 zu leisten, aber bis heute noch nichts erhalten. Und diese dürfte sich auch bis übermorgen nach Fristablauf sicher nicht geändert haben. Selbstredend, dass ich a) mein Anlagekapital noch fristgerecht zurückfordern werde und b) keine Neu-Investition bei Deutsche Oel & Gas unter Kay Rieck oder unter wem auch immer tätigen werde. Nicht mit meinem Alt-Kapital oder Neu-Kapital!!!“ Nun denn…
Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

Faktum Finance GmbH: Teilweise unwirksame Grundbuchabsicherung für die Anleger?

Im April 2014 hatte noch Holger Arnold, ein Sprecher der Faktum Finance GmbH aus der Schubertstraße 37 in Offenbach am Main, dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net im Interview erzählt, das Kapital stecke in  „grundbuchgesicherten Anlagen“. Inzwischen hat das Amtsgerichts Offenbach am 28. Juli 2015 über das Vermögen der Faktum Finance GmbH die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet … Mehr

Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value: Ansprüche bis 18. November 2015 anmelden

Die Spezialistin für Immobilienfonds der Kanzlei Schirp Neusel & Partner Rechtsanwälte mbB vom Leipziger Platz 9 in Berlin Mitte Rechtsanwältin Antje Radtke-Rieger LL.M. vertritt Anleger des offenen Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value Value (WKN: A0F6G8), die ihre Ansprüche in einem Musterfeststellungsverfahren vor dem Oberlandesgericht Frankfurt anmelden wollen … Mehr

Razzia bei COSMA-Gruppe – nächster Goldbetrug?

Wie der Finanz-Nachrichten-Dienst GoMoPa.net von einem Insider erfuhr, durchkämmten Polizisten des Polizeipräsidiums Karlsruhe am Vormittag des vergangenen Donnerstages (22. Oktober 2015) die Büroräume der Verwaltungszentrale der Frankfurter COSMA-Gruppe (COSMA AG, COSMA Verwaltung GmbH und COSMA Service GmbH) Am Hasenbiel 27 in Stutensee in Baden-Württemberg … Mehr

Werbung


Gold - Der 1000 jährige Boom

Gold – Der 1000 jährige Boom

Themen

Massestreit: Forderungen bei BWF Goldstiftung und TMS Dienstleistungs GmbH doppelt anmelden
Nur wer seine Forderungen zusätzlich beim Insolvenzverwalter der TMS Dienstleistungs GmbH anmeldet, ist auf der sicheren Seite, nicht durch einen Formfehler leer auszugehen … Mehr

BaFin untersagt der BalticPay Corporation unerlaubt betriebenes Finanztransfergeschäft
Die BaFin hat der BalticPay Corporation mit Sitz in Riga, Lettland, mit Verfügung vom 28. September 2015 das weitere Betreiben des Finanztransfergeschäftes im Inland untersagt … Mehr

Inkassounternehmen fordert Anleger der Dubai Sports City GmbH & Co. KG zur Rückzahlung
CLLB Rechtsanwälte liegt ein Aufforderungsschreiben der Creditreform Gütersloh Schott KG vor, in dem diese behauptet, die Hanseatische Verwaltungs- und Beteiligungs- GmbH zu vertreten … Mehr

Waldinvestments: Ist Timber Class noch zu retten?
Anleger des Waldfonds Timber Class 1 GmbH & Co. KG werden voraussichtlich bis zum Ende der Fondslaufzeit 2019 keine Ausschüttungen erhalten. Bis Mitte 2009 haben sich etwa 3.400 Anleger … Mehr

Mobiles TAN-Verfahren der Deutschen Postbank AG geknackt
Kunden der Deutsche Postbank AG und des Mobilfunkanbieters Deutsche Telekom AG sind Opfer von Sicherheitslücken beim mobilen Tan-Verfahren geworden. Die Täter haben in Dutzenden Fällen … Mehr

FINMA eröffnet Konkurs über die Bank Hottinger
Die FINMA eröffnete per 26. Oktober 2015 den Konkurs über die Bank Hottinger & Cie AG. Diese Massnahme wurde nötig, da der Bank eine Überschuldung droht. Eine Sanierung wurde geprüft … Mehr

FINMA warnt vor ORIENT Strategies AG
Die FINMA warnt vor Geschäftsabschlüssen mit dem Anbieter ORIENT Strategies AG mit Sitz in der Schmiedgasse 34 in 9000 St. Gallen. Das Unternehmen befindet sich aktuell auf der Warnliste … Mehr

Widerruf von Immobiliendarlehen
Per Gesetz sind Banken verpflichtet, Verbraucher darüber zu belehren, dass diesen nach Abschluss eines Darlehensvertrages ein zweiwöchiges Widerrufsrecht zusteht … Mehr

Dänemark: Negativ-Zinsen führen zu Preis-Explosion bei Immobilien
Dänemark hat bereits vor einiger Zeit negative Leitzinsen eingeführt. In den vergangenen drei Jahren sind in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen die Immobilienpreise um 40 bis 60 Prozent gestiegen … Mehr

UniCredit: Italienische Banker unter Mafia-Verdacht
Bei der italienischen Großbank UniCredit müssen zwei hochrangige Manager gehen, gegen die aufgrund angeblicher Mafia-Verwicklungen ermittelt wird. Die Mafia-Ermittler werfen drei Mitarbeitern vor … Mehr

Warnliste


Es befinden sich 0 Neueinträge in der Warnliste

GoMoPa Mastercard


GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

Werbung

Copyright © 2015 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

Vigier Holding: Razzia bei Schweizer Baustoffkonzern

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Vigier Holding: Razzia bei Schweizer Baustoffkonzern

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über Vigier Holding: Razzia bei Schweizer Baustoffkonzern

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in) ,

Reporterin Klara Roth über Vigier Holding: Razzia bei Schweizer Baustoffkonzern

Reporterin Klara Roth über Vigier Holding: Razzia bei Schweizer Baustoffkonzern

ein handfester Bauskandal erschüttert die Schweizer Postkartenidylle im Berner Oberland. Der Blausee in der Gemeinde Kandergrund liegt in der Liste der lauschigsten Bergseen weit oben. Über 100.000 Gäste aus der Schweiz und aller Welt besuchen den Naturpark jährlich.

Doch aus der Oase der Ruhe mit See, Wellnesshotel und Forellenzucht ist in den vergangenen Jahren eine Stätte des Todes geworden. Seit vor zwei Jahren die BLS AG Lötschbergbahn damit begonnen hat, das alte Schotterbett aus ihrem Lötschbergtunnel auszutauschen, starben Tausende Forellen an Vergiftung.  Denn der Gift-Schotter soll, wie Aufnahmen einer Überwachungskamera belegen, illegal in einem Steinbruch genau über dem Blausee deponiert worden sein.

Der Steinbruch gehört dem Schweizer Baustoffkonzern Vigier Holding AG. Der Baustoffkonzern hat zwar im Sommer 2020 tausend Tonnen Gleisaushub wieder aus dem Steinbruch entfernt und anschließend eine saubere Grundwasserprobe nachgewiesen. Doch die geschädigte Blausee AG darunter habe beobachtet, dass die illegalen Schotteranlieferungen weitergegangen seien und habe eine eigene Grundewasserprobe genommen, die vergiftet gewesen sei. Nun rückte die Berner Staatsanwaltschaft mit einer Drohne zu einer Razzia an. Lesen Sie unseren Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

Razzia bei Schweizer Baustoffkonzern: Ist die Vigier Holding AG am Forellen-Tod im Blausee schuld?

Die mutmassliche Grundwasser-Vergifterin Vigier Holding AG hat sich mit prominenten Besitzern der Blausee AG angelegt. Stefan Linder ist Mitbegründer und ehemaliger CEO des Swiss Economic Forums. Er übernahm die Blausee AG im Jahr 2014 gemeinsam mit Philipp Hildebrand, ehemaliger Nationalbankpräsident, sowie Andre Lüthi, CEO des Reiseunternehmens Globetrotter.  Der Anspruch des Trios: Beim bekannten Blausee werden Bio-Forellen in reinstem Quellwasser gezüchtet. Lesen Sie unseren Artikel.

Hamburger IKV Luxus-Pfandhaus von Finanz-Makler Rene Nedlin: 6,75% Jahresrendite + 100% sicher?

Hamburg hat ein neues Luxus-Pfandhaus. Vier Jahre nach der Razzia beim Edelpfandhaus Lombardium hat Makler Rene Nedlin ein neues Lombardkredit-Institut aufgemacht und sammelt über sein Hamburger Startup IKV Internationale Kapital Verwaltungs GmbH Anlegerkapital ab 5.000 Euro ein. Lesen Sie unseren Artikel.
Twike.Investments: Noch ein CrowdDesk GmbH-Abenteuer – 6 Mio. Nachrangdarlehen für E-Dreirad Twike 5
Nicht mal der Millionär und Hauptgesellschafter Frank Hansen aus Schwäbisch Hall fährt mehr ein E-Dreirad, sondern einen Tesla. Dennoch will die Twike GmbH in ihrer hessischen Werkstatt ein autobahntaugliches E-Dreirad entwicklen. Und wirbt dafür von Crowdinvestoren gerade 6 Millionen Euro ein. Lesen Sie unseren Artikel.
Dirk Kreuter: 2021 wird es Insolvenzen regnen! Einziger Schutz für dich: Überprüfe dein Gegenüber
Der in Dubai lebende Bochumer Verkaufstrainer Dirk Kreuter (53) hält die 9 Monate Insolvenzschutz bis Ende 2020 für eine „staatliche Insolvenzverschleppung“. Um nicht auf ein „Zombie-Unternehmen“ hereinzufallen rät Kreuter, sich bei Dienstleistern anzumelden, die nichts anderes tun, als Unternehmen zu bewerten. „Es macht Sinn, dort Mitglied zu werden.“ Lesen Sie unseren Artikel.

Themen
Goldpreis fällt auf tiefsten Stand seit vier Monaten
Der Preis für das Edelmetall brach ein. Überraschend positive Konjunkturdaten aus den USA haben dem Goldpreis am Montag einen heftigen Schlag versetzt.

Eigenheime Trotz Coronakrise: Immobilienpreise ziehen weiter deutlich an
Die Pandemie hinterlässt am Markt für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie für Eigentumswohnungen keine Spuren. Die Mietpreise hingegen bleiben stabil. Mehr von der Analyse des Hamburger Forschungsinstituts F+B lesen Sie im Forum.

Kommentar von Private User hdschulz zu: Null Emission könne die Erwärmung der Erde nicht stoppen
Private User hdschulz: „Um irgendetwas über die Auswirkung anthropogener Treibhausgasemissionen auf die Globaltemperatur prognostizieren zu können, müsste man notwendigerweise die Größenordnung der provozierten Veränderung kennen.“ Mehr im Forum.

Energiewende: Der Rausch mit dem Wasserstoff ist gefährlich
Auf der Suche nach Alternativen zu Kohle, Öl und Gas fördert der Staat auch die Wasserstoffproduktion stark. Ein Hochlauf mit der Brechstange birgt große Risiken: Es könnte so laufen wie mit der Solarindustrie.

Einführung EU-weiter Sammelklagen endgültig beschlossen
Die Einführung von EU-weiten Sammelklagen ist final beschlossen. Das EU-Parlament billigte am heutigen Dienstag (24. November 2020) eine Einigung mit den Mitgliedstaaten, wonach Verbraucher künftig überall in der EU gemeinsam juristisch gegen Unternehmen vorgehen können.

VERTRIEBE FÜR GOLDSPARPLÄNE GESUCHT

Gold - Der 1000 jährige Boom

Gold – Der 1000 jährige Boom

Hotels können in Deutschland gegen Portal Booking.com klagen
Wenn deutsche Hotels der niederländischen Buchungsplattform Booking.com Marktmissbrauch vorwerfen, können sie vor deutschen Gerichten hiergegen vorgehen. In diesen Fällen greift eine EU-rechtliche Sonderklausel bei Klagen gegen eine „unerlaubte Handlung“, wie heute der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschied.

Verzinsung der Ideal Versicherung:  Dieser Versicherer gehört seit Jahren zur Spitze bei der Überschussbeteiligung
Die Ideal Versicherung ist ein recht kleiner Anbieter – zahlt bei der laufenden Verzinsung aber mehr als viele große Rivalen. Wieso das möglich ist.

Rente mit 63: Mehr Rente durch Einmalzahlung
Viele Menschen wollen schon mit 63 Jahren aus dem Arbeitsleben aussteigen. Aber die Abschläge sind hoch. Der Ausweg: Mit Einmalzahlungen ab 50 Jahre kann man die Rente erhöhen und zugleich Steuern sparen.

Altersvorsorge Bert Rürup: „Riester-Rente ist gescheitert“
Doch wie könnte die Altersvorsorge besser aufgestellt werden? Auch darauf finden sich im Rürup-Kommentar Hinweise. So schlägt der Wirtschaftswissenschaftler Vorsorgekonten vor, die allen Einwohnern im Erwerbsalter offen stehen und nach Lebenszyklus-Modellen gemanagt werden. Unter dem „Dach einer staatsfernen Stiftung“ sollten Kapitalsammelstellen diese Vorsorgekonten führen.

Urteile: Extragebühr für Auszahlung von Riester-Renten ist unzulässig
Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg ist erfolgreich vor Gericht gegen unzulässige Klauseln in Riester-Verträgen vorgegangen. Zwei Sparkassen haben von Kunden Gebühren beim Übergang in die Rentenphase verlangt – zu Unrecht.

Altersvorsorge: Verbraucherzentrale moniert Klauseln bei Riester-Sparverträgen
Wer einen Riester-Vertrag abschließt, muss vorher über mögliche Kosten informiert werden. Einige Vertragsklauseln werden diesem Anspruch aber nicht gerecht, befanden zwei Landgerichte. Um welche Klausel es geht und wer sie in seinen Riester-Sparverträgen verwendet.

Weitere Annäherung zwischen Daimler und Geely
Der deutsche und der chinesische Autokonzern wollen gemeinsam Motoren und Systeme für Hybridfahrzeuge entwickeln.

Betriebsversammlung: „Werk wohl nicht mehr zu retten“ –  MAN vor großen Problemen – Konzernchef spricht von dramatischen Verlusten
Der Chef des Münchner Lkw-Bauers MAN, Andreas Tostmann, hat Hoffnungen auf die von einer Schließung bzw. einer Teilverlagerung bedrohten Standorte in Steyr und Salzgitter gedämpft. Das MAN-Werk in Steyr sowie die Komponenten-Fertigung in Salzgitter seien „nicht profitabel“, erklärte Tostmann auf einer virtuellen Betriebsversammlung am Freitagvormittag laut Teilnehmern. Hier müsse man reagieren.

Frankreich: Korruptions-Prozess gegen Nicolas Sarkozy kurz nach Eröffnung wieder unterbrochen
Erstmals steht ein Ex-Staatschef in Frankreich vor Gericht. Nicolas Sarkozy fürchtet um seinen Ruf: „Die Franzosen müssen wissen, dass ich keine verkommene Person bin.“

N26 zielt mit neuem Kontomodell auf die ING-Diba-Klientel
Die Berliner Neobank N26 führt ein neues Kontomodell ein und zielt mit diesem offenbar auf die klassische Klientel großer Direkt- und Filialbanken. Das Angebot nennt sich „N26 Smart“ und kostet 4,90 Euro im Monat – also so ziemlich genau das, was auch etliche andere Banken und Sparkassen hierzulande für ihr „normales“ Konto aufrufen. Interessanterweise war N26 in diesem Preissegment bislang überhaupt nicht vertreten.

450-Millionen-Abschreiber bei der Credit Suisse
Die Credit Suisse meldet heute früh eine absolute Hiobsbotschaft. Im Zuge einer Strategie-Spitzkehre einer Firma namens York Capital Management erleide man einen Abschreiber von 450 Millionen Dollar. Verbucht würde der Taucher noch in diesem Quartal, und zwar im Asset Management, das zur Division International Wealth Management gehört. Man reibt sich die Augen. Das globale CS Asset Management unter Führung von Topshot Eric Varvel zählt zu den Vorzeige-Bereichen der Bank. Was ist da los?

Deutsche Abgeltungsteuer könnte erst 2023 entfallen
Der pauschale Tarif von 25 Prozent könnte noch eine Weile fortbestehen – zumindest für Zinserträge. Darauf deutet eine Passage im Jahressteuergesetz 2020 hin. Sollte es dazu kommen, wäre bei der Besteuerung von Renten- und Mischfonds ein gordischer Knoten zu lösen.

Alibaba: Jetzt spricht der Chef – Aktie steigt
Von Alibaba- und Ant-Group-Gründer Jack Ma war nichts mehr zu hören, seit erst der Ant-Börsengang auf Eis gelegt wurde und die chinesische Regierung anschließend eine strengere Regulierung der Internet-Unternehmen im Land angekündigt hatte. Anleger reagierten verunsichert, der Kurs der Aktie sackte ab. Nun hat sich Alibaba-Chef Daniel Zhang geäußert.

Anklage gegen Anwalt Ralph W. aus Eschweiler wegen Betrugs im NSU-Prozess: Staats­an­walt for­dert zwei Jahre auf Bewäh­rung und Teil-Berufs­verbot
Zwei Jahre auf Bewährung für den Anwalt, der im NSU-Prozess vom Staat 211.000 Euro für ein Opfer bekam, das es nie gab, fordert der Staatsanwalt. Der Advokat hat nun doch etwas gesagt – und das Gericht einen wichtigen Hinweis erteilt.

Unerlaubte Geschäfte: ADCADA International AG, Ruggell (Liechtenstein) und ADCADA Immobilien AG PCC, Ruggell
BaFin ordnete Einstellung und Abwicklung des unerlaubten Einlagengeschäfts an und bestellte Abwickler.

Gerüchteküche: Nach BTC-Finanzierungsrunde – Amazon vor Bitcoin-Einführung?
Bereits im Jahr 2014 war Bitcoin als Zahlungsmethode für Amazon im Gespräch. Damals konnte sich das Unternehmen nicht mit dieser Idee anfreunden. Knapp sechs Jahre später steht Jeff Bezos, Gründer von Amazon, erneut in Kontakt mit der Kryptowährung.

Bitcoin: PayPal kauft riesige Mengen BTC und treibt den Preis an
PayPal kauft 70% des Bitcoin-Angebots, um die Nachfrage für seinen Kryptodienst zu befriedigen, zu dem ETH, LTC und BCH gehören.

Warnliste

Es befinden sich 18.441 Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

Werbung

Copyright © 2020 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

SEB ImmoInvest verkauft Potsdamer Platz an Kanadier für rund 1,3 Milliarden Euro

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über SEB ImmoInvest verkauft Potsdamer Platz an Kanadier für rund 1,3 Milliarden Euro

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über SEB ImmoInvest verkauft Potsdamer Platz an Kanadier für rund 1,3 Milliarden Euro

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über SEB ImmoInvest verkauft Potsdamer Platz an Kanadier für rund 1,3 Milliarden Euro

Reporterin Klara Roth über SEB ImmoInvest verkauft Potsdamer Platz an Kanadier für rund 1,3 Milliarden Euro

Ernst Meierhofer von der Redaktion K-Geld und K-Tipp aus Zürich fragte gestern an: „Können Sie mir bitte sagen, wann Sie beziehungsweise Gomopa zum ersten Mal vor dem inzwischen als Betrüger verurteilten Helmut Kiener gewarnt haben? Ich frage das, weil ich abschätzen möchte, ob man einem Vermögensverwalter einen Vorwurf machen kann, der seinen Kunden noch im Oktober 2008 K1-Global-Fondsanteile ins Depot gelegt hat. Ich danke Ihnen.“

Am 9. Dezember 2003 warnten wir unter der Rubrik Risiko mit folgender Meldung: „Am 3. Juli 2003 untersagte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) der K1 Invest GbR und der K2 Invest GbR, beide mit Sitz in Mörfelden-Walldorf, die Finanzportfolioverwaltung. Ferner ordnete sie die Einstellung des Geschäftsbetriebes und die Abwicklung der Gesellschaften an.“ Am 21. März 2005 haben wir Helmut Kiener auf unsere Liste der Luftschlossanbieter gesetzt. Am 19. Oktober 2007 wiesen wir darauf hin, dass das Bundesverwaltungsgericht Leipzig die BaFin-Untersagung letztinstanzlich bestätigte, AZ: 6 C 29.03. Nun denn…
Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

SEB ImmoInvest verkauft Potsdamer Platz an Kanadier für rund 1,3 Milliarden Euro

Hoffnung für die Anleger des offenen Immobilienfonds SEB ImmoInvest aus Frankfurt am Main. Der Fonds verkaufte 17 der 19 Objekte des Potsdamer Platz Quartiers in Berlin Tiergarten für 1,274 Milliarden Euro an einen Kanadier. Noch ist nicht alles in trockenen Tüchern. Wenn bis Ende 2015 der Deal endgültig klappt, dürfen sich die Anleger über einen kräftigen Geldregen freuen … Mehr

Norbert Porazik (Maklerpool Fonds Finanz) – Gier statt Sicherheit?

Auf der Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft DKM in den Westfalenhallen in Dortmund präsentierte Aussteller Norbert Porazik seine zehn Jahre alte Fonds Finanz Maklerservice GmbH aus München mit einem Relaunch. Doch das neue Gewand dient wohl eher der Verschleierung … Mehr

Faktum Finance GmbH: Teilweise unwirksame Grundbuchabsicherung für die Anleger?

Im April 2014 hatte noch Holger Arnold, ein Sprecher der Faktum Finance GmbH aus der Schubertstraße 37 in Offenbach am Main, dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net im Interview erzählt, das Kapital stecke in  „grundbuchgesicherten Anlagen“. Inzwischen hat das Amtsgerichts Offenbach am 28. Juli 2015 über das Vermögen der Faktum Finance GmbH die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet … Mehr

 

Werbung

Gold - Der 1000 jährige Boom

Gold – Der 1000 jährige Boom

Themen

Manz AG: Zweite Gewinnwarnung sorgt für Kursrutsch bei der Aktie
Aktionäre der Manz AG sind beunruhigt. Nachdem das Unternehmen erneut eine Gewinnwarnung herausgegeben hat, brach der Aktienkurs zwischenzeitlich um rund 30 Prozent ein … Mehr

Care Energy: Martin Kristek versucht sein Image mit Obdachlosenhilfe aufzupolieren
Martin Kristeks Firma Care Energy versucht die schlechte Presse zu kontern und ist dafür eine Kooperation mit einem christlichen Verein für Obdachlosenhilfe eingegangen. Doch Kristek wurde durchschaut … Mehr

DOG Deutsche Oel & Gas AG ++ ECI US Öl und Gas Fonds ++ NSV
Über Nacht wurden Anleger der von der Stuttgarter Energy Capital Invest (ECI) vom Treugeber einer Kommanditgesellschaft oder vom Inhaber einer Namensschuldverschreibung zum Aktionär … Mehr

Berlin plant Steuervorteil für Immobilienfonds in Abwicklung
Wenn die Immobilien eines abgewickelten Fonds auf die Depotbank übergehen, fällt zum Ärger der ohnehin schon gebeutelten Anleger nochmals Grunderwerbsteuer an. Doch damit ist bald Schluss … Mehr

Freispruch für früheren Conergy-Chef Dieter Ammer
Jahrelang standen ungeklärte Vorwürfe gegen den früheren Conergy-Chef Dieter Ammer im Raum. Nun endete das Strafverfahren gegen ihn nach sieben Jahren mit einem Freispruch … Mehr

Commerzbank-Chef Blessing kündigt Rücktritt an
Der Chef der Commerzbank hat überraschend seinen Rücktritt angekündigt: Martin Blessing wird seinen Vertrag nicht verlängern und will in einem Jahr aus dem Unternehmen ausscheiden … Mehr

FINMA warnt vor Cash Investment GmbH
Die FINMA warnt vor Geschäftsabschlüssen mit dem Anbieter Cash Investment GmbH mit Sitz in der Oberdorfstrasse 11 in 5722 Gränichen. Das Unternehmen befindet sich aktuell auf der Warnliste … Mehr

FINMA warnt vor Towog Group GmbH
Die FINMA warnt vor Geschäftsabschlüssen mit dem Anbieter Towog Group GmbH mit Sitz in der Blegistrasse 13 in 6340 Baar. Das Unternehmen befindet sich aktuell auf der Warnliste … Mehr

Die meisten Fondsmanager sind ihr Geld nicht wert
Dem Indexanbieter S&P Dow Jones Indices ist es alljährlich eine Freude, das Versagen der Fondsmanager aufzuzeigen. Seit 2002 wird der Report S&P Indices versus Active Funds (SPIVA) veröffentlicht … Mehr

NRW will mit neuer Steuer-CD 600 Millionen Euro einnehmen
Die vom Land Nordrhein-Westfalen gekauften Steuerdaten enthalten viele Daten zu Cum-Ex-Geschäften in einem Umfang von 70 Milliarden Euro aus den Jahren 2006 bis 2011 … Mehr

Warnliste


Es befinden sich 0 Neueinträge in der Warnliste

GoMoPa Mastercard


GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

Werbung

Copyright © 2015 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

KGAL USA Waldinvestments: Ist Timber Class 1 noch zu retten?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über KGAL USA Waldinvestments: Ist Timber Class 1 noch zu retten?

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über KGAL USA Waldinvestments: Ist Timber Class 1 noch zu retten?

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über KGAL USA Waldinvestments: Ist Timber Class 1 noch zu retten?

Reporterin Klara Roth über KGAL USA Waldinvestments: Ist Timber Class 1 noch zu retten?

ein User aus Nürnberg hält uns dankenswerterweise im Fall des Karlsruher Börsen-Gurus Alfredo Cuti (51) auf dem Laufenden, dem seit April diesen Jahres vor dem Landgericht Mannheim der Prozess wegen des Verdachts auf gewerblichen Betrug gemacht wird. Der User schrieb uns: „Ich war am 20. Oktober 2015 als Zeuge geladen. Cuti geht immer noch davon aus, dass sein System kein Anlagebetrug war. Meine Vernehmung dauerte 45 Minuten.“

Wie wir berichteten, soll Cuti seine Börsen-Seminaren (1.000 Euro Eintritt) genutzt haben, um Aktien seiner eigenen Schweizer Firma AktienPower AG zu verkaufen. Dabei soll er die Aktienkäufer mit einer geschönten Bilanz getäuscht haben, indem er Forderungen als Haben einbuchte, die unrealistisch gewesen sein sollen. 2.700 Anleger sollen darauf hereingefallen sein und allein im Jahr 2007 für 11 Millionen Euro Aktien der AktienPower AG gekauft haben.

Cuti hatte bereits auf der Aktionärsversammlung im Dezember 2005 in Zürich zur Kapitalabsicherung versprochen, in Immobilien oder andere Unternehmen zu investieren. Doch Prüfer der Eidgenössischen Bankenkommission konnten 2007 gar keine solchen Investitionen finden. Nun denn…
Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

KGAL USA Waldinvestments: Ist Timber Class 1 noch zu retten?

KGAL: Erst am 24. März 2015 hatte das Landgericht Nürnberg-Fürth die Commerzbank AG insbesondere wegen verschwiegener KickBacks zum Schadensersatz in Höhe von 37.538,55 Euro verurteilt, wie Rechtsanwalt Georgios Aslanidis aus Esslingen am Neckar mitteilte. Hintergrund des Rechtsstreites waren insgesamt drei Beteiligungen an geschlossenen Fonds … Mehr

Keine Prospektfehler: POC Proven Oil Canada-Vermittler gewinnt Haftungsprozess

Die BEMK Rechtsanwälte mit Hauptsitz in Bielefeld haben vor dem Landgericht Berlin für einen POC-Vermittler einen der bundesweit ersten Haftungsprozesse gewonnen. Das Urteil wurde am 16. Oktober 2015 verkündet und liegt in schriftlich begründeter Form vor. Es ging dabei um eine Beteiligung an der POC Eins GmbH & Co. KG sowie um eine Beteiligung an der POC Growth GmbH & Co. KG … Mehr

Hängepartie der Licon Immobilien-Crew mit Rennfahrer Florian Scholze in München?

Ein Geschädigter der Licon aus Leipzig teilte dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mit, dass die Licon Crew mit Hobbyrennfahrer Florian Scholze als Geschäftsführer (Casa GmbH Grünwald) in München aktiv ist. Das Projekt mit Wohnungen für 2.000 Menschen im Jugendstilpark Eglfing liegt jedoch im argen … Mehr

 

Werbung

Gold - Der 1000 jährige Boom

Gold – Der 1000 jährige Boom

Themen

Neckermann Neue Energien – Betrug mit Solaranlagen – „Plusminus“-Bericht vom 4. November 2015
Die Firma versprach Anlegern 13 Prozent Rendite, wenn sie in Solaranlagen u. a. auf Sardinen investieren. „Plusminus”-Recherchen vor Ort ergaben, dass das Sonnenkraftwerk nie gebaut wurde … Mehr

Bewährungsstrafen geplant: Ende des Kapitels Göttinger Gruppe
Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung verständigten sich im Prozess gegen Verantwortliche der zur Göttinger Gruppe gehörenden Securenta AG auf Bewährungsstrafen … Mehr

Singulus Technologies AG: Anleger halten am Kündigungsrecht fest
Die Anleger der Mittelstandsanleihe der Singulus Technologies AG haben einer Änderung ihrer Kündigungsrechte nicht zugestimmt. Das erforderliche Quorum von 25 Prozent wurde nicht erreicht … Mehr

Aktie kollabiert: Solarworld vor der Pleite?
Solarworld droht eine Niederlage im 800-Millionen-Dollar-Rechtsstreit mit dem US-Silizium-Hersteller Hemlock. Sie würde für SolarWorld das Aus bedeuten. Die Aktie fiel daraufhin um 12 Prozent … Mehr

Anklage wegen Betrugs gegen Ingo Halbey
Da Herr H. jedoch weiterhin sein Unwesen treibt, steht nun auch eine Anklage wegen Betrugs in Spanien an. Der Termin steht unmittelbar bevor – somit dürfte sich auch die Bewährung erledigt haben … Mehr

Vladi Private Islands: Privatinsel vor Ibiza steht zum Verkauf
Das Unternehmen Vladi Private Islands bietet abgeblich die Insel Espalmador vor Ibiza für 24 Millionen Euro zum Kauf an. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es … Mehr

FMA warnt vor South America Real Estate Group Europe Ltd.
Die FMA warnt Anleger vor dem Abschluss konzessionspflichtiger Bankgeschäfte mit dem Anbieter South America Real Estate Group Europe Ltd., mit angeblichem Sitz in 145-157, St John Street, London … Mehr

FMA warnt vor Shinshiro International
Die FMA warnt Anleger vor dem Abschluss konzessionspflichtiger Wertpapiergeschäfte mit diesem Anbieter: Shinshiro International mit Sitz in 11th Fl., Shin-Aoyama Building East in Tokio, Japan … Mehr

Warnung vor First Gulf Investment Company Building
Ein GoMoPa-Nutzer ließ uns folgende Warnung zur Firma First Gulf Investment Company Building zukommen: „Sehr geehrte Damen und Herren! Vorsichtsmitteilung vor diesen dubiosen Herren“  … Mehr

Schuldunfähigkeit bei Urkundenfälschung – Katholischer Glaube als Geisteskrankheit
Die Staatsanwaltschaft Essen unterlässt Ermittlungen wegen Urkundenfälschung und des Missbrauchs einer Diplom-Urkunde wegen „Schuldunfähigkeit“. Auf eine diesbezügliche Selbstanzeige … Mehr

Warnliste


Es befinden sich 0 Neueinträge in der Warnliste

GoMoPa Mastercard


GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

Werbung

Copyright © 2015 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

SLOT Group GmbH: Razzia wegen Schnellball-Verdachts

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über SLOT-Group GmbH: Razzia wegen Schnellball-Verdachts

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über SLOT-Group GmbH: Razzia wegen Schnellball-Verdachts

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über SLOT-Group GmbH: Razzia wegen Schnellball-Verdachts

Reporterin Klara Roth über SLOT-Group GmbH: Razzia wegen Schnellball-Verdachts

gestern sandte uns ein User folgenden Hinweis zu einem Nachrangdarlehen-Anbieter für Immobilien in Berlin: „Ein alter Bekannter vom ehemaligen S&K Vertriebsunternehmen United Investors Hamburg (Andreas Greiling) treibt nun in Berlin sein Unwesen – unter Zircon Immobilien Investments werden Nachrangdarlehen für Immobilien Projekte in Berlin mit einer ursprünglich sehr kurzen Laufzeit von zirka 18 Monaten eingeworben. Diese 18 Monate stehen auch in allen Verkaufsprospekten et cetera.

Im eigentlich Darlehensvertrag sind es dann aber 36 Monate und 10 Prozent Zinsen per annum – über die kurze Laufzeit wurden Anleger in das Investment gelockt – klar mit der Aussage, die 36 Monate wären nur ein Risikopuffer et cetera. Bei dieser Firma gibt es viele große Fragezeichen – Warum hat ein Herr Greiling seinen Wohnsitz in Spanien / Marbella? Bisher wurden wohl noch keinerlei Anlegergelder wieder an die Kunden zurückgeführt. Hier sollte Gomopa im Hinblick auf Zuverlässigkeit et cetera mal etwas genauer hinsehen.“ Nun denn…
Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

Razzia bei SLOT-Group GmbH wegen Schnellball-Verdachts

Wie ein sächsischer Unternehmensberater dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mitteilte, ermittelt die Staatsanwaltschaft Görlitz im Freistaat Sachsen deutschlandweit im Glücksspiel-Milieu. Wie auch Radio Lausitz berichtete, wurden in der vergangenen Woche Objekte in Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen, Hamburg und Berlin sowie in Tschechien durchsucht und Beweismaterial sichergestellt … Mehr

Hotelbeteiligungen ohne Bauantrag? Razzia bei Gastronom Thomas Röper

25 Polizisten unter Leitung des es Fachkommissariats für Wirtschaftskriminalität und Betrugsdelikte durchsuchten vor einer Woche acht Objekte im niedersächsischen Bevensen und Lüneburg sowie in Mecklenburg-Vorpommern. Die Aktion richtete sich gegen den Gastronomen Thomas Röper und zwei Finanzmakler. Dem Trio wird Anlagebetrug und Urkundenfälschung vorgeworfen … Mehr

KGAL USA Waldinvestments: Ist Timber Class 1 noch zu retten?

Erst am 24. März 2015 hatte das Landgericht Nürnberg-Fürth die Commerzbank AG insbesondere wegen verschwiegener KickBacks zum Schadensersatz in Höhe von 37.538,55 Euro verurteilt, wie Rechtsanwalt Georgios Aslanidis aus Esslingen am Neckar mitteilte. Hintergrund des Rechtsstreites waren insgesamt drei Beteiligungen an geschlossenen Fonds … Mehr

 

Werbung

Gold - Der 1000 jährige Boom

Gold – Der 1000 jährige Boom

Themen

S&K-Strafprozess: Schleppender Beginn und ein Befangenheitsantrag
Die Anklageschrift im Strafverfahren gegen sechs Angeklagte der S&K-Immobiliengruppe umfasst 3200 Seiten. Das Gericht hatte sogar schon schon Kürzungen in der Anklageschrift verfügt … Mehr

Energy Capital Invest (ECI): Bericht zur Telefonkonferenz mit der Deutsche Oel & Gas SA vom 04.11.2015
Nach einer Welle an Rückfragen und Beschwerden der Anleger fand am 04.11.2015 um 13:00 Uhr eine Telefonkonferenz mit dem Verwaltungsrat Kay Rieck statt. Wir berichten nachfolgend … Mehr

Deutsche Biofonds AG: Schadensersatzansprüche gegen Vermittler von Hydropower VI und VII
Vermittler müssen Schadensersatz leisten, wenn sie Beteiligungen an Hydropower VI oder Hydropower VII empfohlen haben. Zu dieser Bewertung gelangten Witt Rechtsanwälte nach der Prüfung … Mehr

Solarworld AG droht hohe Schadensersatzforderung – Möglichkeiten der Anleger
Schon einmal mussten die Anleger der Solarworld AG einen erheblichen Teil zur Rettung des Unternehmens beitragen. Jetzt fürchten sie erneut um ihr Geld. Ein Rechtsstreit in den USA … Mehr

Verhaftungen bei Likedeeler AG
Die Staatsanwaltschaft Hof führt ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Betruges in einer Vielzahl von Fällen gegen Herrn Vaupel und Herrn Meier geführt. Mittlerweile erfolgten Verhaftungen … Mehr

Anklageerhebung im Fall Deltoton/ Frankonia
Nun also wurde nach 10 Monaten akribischer Ermittlungsarbeit die Anklageerhebung vor dem Landgericht Würzburg, der dort dafür zuständigen Strafkammer … Mehr

Warnung vor First Gulf Investment Company Building
Ein GoMoPa-Nutzer ließ uns folgende Warnung zur Firma First Gulf Investment Company Building zukommen: „Sehr geehrte Damen und Herren! Vorsichtsmitteilung vor diesen dubiosen Herren“  … Mehr

Berlin diskutiert erneut über Abgeltungsteuer
Die 2009 eingeführte Abgeltungsteuer steht wieder zur Debatte. Der Bundesrat möchte wegen des bevorstehenden internationalen automatischen Datenaustauschs über Finanzkonten … Mehr

EZB-Vertreter trafen sich vor Zins-Entscheidungen mit Bankern
Vier EZB-Mitglieder haben sich in der Vergangenheit mehrmals vor wichtigen Entscheidungen mit Vertretern der Finanzbranche getroffen. So soll sich EZB-Direktoriumsmitglied Benoît Coeuré … Mehr

Mafia-Prozess in Rom: Das Netz des Einäugigen
Der Prozess gegen 46 Angeklagte im Justizpalast am Piazzale Clodio in Rom hat am Donnerstag noch gar nicht begonnen, da positionieren sich draußen schon Anwälte der Angeklagten vor den Kameras … Mehr

Warnliste


Es befinden sich 0 Neueinträge in der Warnliste

GoMoPa Mastercard


GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

Werbung

Copyright © 2015 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

apoBank Schlammschlacht mit Fiducia / DZ Bank

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über apoBank Schlammschlacht mit Fiducia / DZ Bank

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über apoBank Schlammschlacht mit Fiducia / DZ Bank

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über apoBank Schlammschlacht mit Fiducia / DZ Bank

Reporterin Klara Roth über apoBank Schlammschlacht mit Fiducia / DZ Bank

geht man so mit seinen genossenschaftlichen Brüdern und Schwestern um? 2009 musste der genossenschaftliche Verbund die Düsseldorfer apoBank retten. Da kam heraus, dass sich die in ihrem Stammgeschäft sehr erfolgreiche apoBank mit riskanten Wetten auf den amerikanischen Immobilienmarkt verspekuliert hat.

Die Retter der apoBank durften eigentlich davon ausgehen, dass sich die Apobanker hierfür künftig dankbar zeigen werden. Stattdessen begingen sie acht Jahre später Ehebruch. Sie kündigen 2017 die Zusammenarbeit mit dem genossenschaftlichen IT-Dienstleister Fiducia & GAD / DZ Bank auf und holten sich eine auf dem deutschen Markt so gut wie unbekannte IT-Firma an Bord: die Schweizer Avaloq.

Die Avaloq-Leute waren gerade mal ein paar Monate im Haus, da berichtete das Schweizer Finanzportal Inside Paradeplatz im Frühjahr 2018 unter dem Motto „Deutsche wollen Rolls-Royce, Schweizer liefern VW Käfer“ über Schwierigkeiten, die nun nach einem Flop-Start bis ins nächste Jahr anhalten werden. Wer hat schuld? Lesen Sie unseren Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

Nach IT-Flop mit Schweizer Avaloq: Schlammschlacht apoBank mit Fiducia & GAD / DZ Bank

Nur weil die Installation einer modernen Bankensoftware beim alten genossenschaftlichen IT-Anbieter angeblich ein Jahr länger gedauert hätte, holte sich apoBank-Chef  Ulrich Sommer einen vermeintlich besseren Schweizer IT-Anbieter ins Haus. Ein Flop. Sommer und der alte IT-Anbieter liefern sich nun eine Schlammschlacht über die Schuldfrage. Lesen Sie unseren Artikel.

August Baron von Finck versus Alexander Kames: Streit um Nymphenburg Immobilien AG / NIAG SE

Ist das Münchener Traditionswirtshaus Zum Franziskaner nun 97 Millionen Euro wert, wie der Familiengutachter von August Baron von Finck (90) aus Schloss Weinfelden im Thurgau in der Schweiz meint, weil es ein Gasthaus ist, oder ist es gar das Doppelte wert, weil der Gasthaus-Vertrag 2022 ausläuft und daraus dann eine Shoppingmall werden könnte, wie ein Gutachter von Minderheitsaktionär Alexander Kames (46) aus Düsseldorf meint? Lesen Sie unseren Artikel.


Themen
Rumänische Staatsanleihe für Risikofreudige
Eine sehr lang laufende rumänische Staatsanleihe ist riskant. Aber man muss ja nicht bis 2050 warten, um zu kassieren. Mehr im Forum.

Stahlgeschäft mit Milliardenverlust: Thyssenkrupp streicht weitere 5.000 Jobs
Die Coronakrise hat die Nachfrage nach Stahl gedrückt, die Folgen spürt auch Thyssenkrupp. Das einstige Flaggschiff der deutschen Industrie muss fast doppelt so viele Stellen streichen wie ursprünglich geplant.

Neue Horrorszenarien: Bei Galeria Karstadt Kaufhof herrscht schon wieder „Alarmstimmung“
Nach der Insolvenz sollte es in René Benkos Warenhauskette aufwärtsgehen. Stattdessen brechen im Lockdown Light die Umsätze ein, das Onlinegeschäft ist ein Desaster. In der Führungsebene kursieren Worst-Case-Berechnungen.

VERTRIEBE FÜR GOLDSPARPLÄNE GESUCHT

Gold - Der 1000 jährige Boom

Gold – Der 1000 jährige Boom

Türkische Lira: Seifenoper im Präsidentenpalast
Wohl ohne Wissen seines Schwiegersohns und damaligen Finanzministers Albayrak hat Präsident Erdogan den Chef der türkischen Zentralbank ausgetauscht. Mit Spannung wird nun erwartet, ob dieser den Leitzins erhöhen wird.

Bundestag stimmte für drittes Bevölkerungsschutzgesetz
Lesen Sie den Entwurf eines Dritten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite im Forum.

Wohnungskündigung nach Partys möglich
Die Corona-Pandemie macht Partys im Freien momentan unmöglich. Aber auch in den eigenen vier Wänden hat ein Mieter keinen Freifahrtschein für ausschweifende Gelage. Wer zu heftig über die Stränge schlägt, dem darf nach einem Urteil vom Amtsgericht Wandsbek gekündigt werden. Ein solches Urteil mag erst einmal nach Spaßverderberei klingen, doch möchte man wirklich einen Nachbarn wie im folgenden Fall haben?

Verbrenner vor dem Aus: Euro-7-Norm der EU – „Weltfremde Beschlüsse mit dramatischen Konsequenzen“
Die Autoindustrie warnt vor einem Verbot des Verbrennungsmotors durch die Hintertür. Die geplante Euro-7-Norm der EU könne kein Auto mit Benzin- oder Dieselmotor mehr erfüllen. Der CDU-Wirtschaftsrat fordert nun ein exklusives Bündnis gegen die neuen Regeln.

Nutzfahrzeuge: Daimler-Betriebsräte fürchten „Kahlschlag“ in der Lastwagensparte
Bei Daimler Trucks könnten einem Szenario zufolge bis 2035 die Hälfte der 30.000 Stellen in Deutschland wegfallen. Die Arbeitnehmer wollen kämpfen.

Daimler degradiert Tausende Mitarbeiter – Betriebsrat:  „bitter und enttäuschend“
Vergangene Woche hatte die Daimler AG aus Stuttgart angekündigt, Tausende unbefristete 40-Stunden-Verträge ihrer Mitarbeiter in schlechter bezahlte 35-Stunden-Tarifverträge umzuwandeln. Jetzt hagelt es Kritik aus dem Betriebsrat des Fahrzeugherstellers.

„Mogelpackung“: Hohe Subventionen befeuern E-Auto-Nachfrage
Beim Autogipfel (Dienstag, 17. November 2020) ging es auch wieder um den Ausbau der Lade-Infrastruktur für E-Autos. Die Kunden greifen dank Prämie und Steuervorteilen schon jetzt zu. Doch das, so KFZ-Experte Ferdinand Dudenhöffer, könnte ein Strohfeuer sein.

Forscher aus Oslo: „Null Emission“ kann die Erwärmung der Erde nicht stoppen
In einer Studie kommen norwegische Forscher zu dem Schluss: Selbst wenn die Menschheit von heute auf morgen keinerlei Treibhausgase mehr verursacht, könne die Erwärmung der Erde nicht gestoppt werden.

Bundesgerichtshof fällt Wind-Urteil: Wird’s jetzt auch für Solar-Besitzer teuer?
Ab wann handelt es sich bei örtlich nah beieinander angeordneten Solaranlagen um eine Anlage? Diese Frage wurde jetzt vor dem BGH verhandelt. Eine Verklammerung hat große Auswirkungen auf die Vergütung – auch rückwirkend.

Ex-Wirecard-Chef im Bundestag: Ermittlerin warnt vor Blickkontakt mit Dr. Markus Braun
Heute soll der langjährige Wirecard-Chef Braun vor dem Untersuchungsausschuss aussagen, ebenso wie ein Kronzeuge der Staatsanwaltschaft. Die Ermittler fürchten, dass die beiden sich treffen, und geben Einblick in ihre Erkenntnisse. Dr. Braun hält sich selbst für ein Opfer betrügerischer Machenschaften in seiner ehemaligen Firma.

Matthew Piercey – Mutmasslicher Millionenbetrüger in Kalifornien festgenommen
Nach einer wilden Verfolgunsjagdt wurde Matthew Piercey (44) am Montag im kalifornischen Shasta Lake festgenommen. Piercey stand auf der „Wanted“-Liste des FBI. Er soll Investoren mit einer Art Schneeballsystem um insgesamt rund 35 Millionen US-Dollar geprellt haben.

Abgesagter Börsengang: Warum Jack Ma mit Ant Group keine Rekorde mehr bricht
Alibaba-Gründer Ma zielte auf die Banken – und traf sich selbst. Chinas Ant Group stand kurz vor dem weltgrößten Börsengang. Doch dann schob Peking ein neues Gesetz an – und brachte den selbstbewussten Multimilliardär Jack Ma auf Linie.

Fintech: Wie dubiose Finanzfirmen an dem Airbnb-Börsengang verdienen wollen
Online wird fälschlicherweise damit geworben, beim „größten IPO 2020“ dabei sein zu können. Bei gehypten Börsengängen versuchen Finanzfirmen, die Anleger mit gefälschten Angeboten zu ködern. Über die Suchmaschine Google werben sie. Dahinter steckt eine Betrugsmasche, die schon beim Facebook-Börsengang 2012 erfolgreich funktionierte.

Burgenland Österreich: Causa Commerzialbank – Verdacht auf Geldwäsche – Razzia in Firma
Immer mehr Details bringen die Ermittlungen in der Causa Commerzialbank zutage. Schwere Vorwürfe richten sich gegen Ernst Zimmermann, der nun im Untersuchungsausschuss aussagen soll. Der frühere Chef eines Spengler- und Dachdeckerbetriebes steht unter anderem im Verdacht von Abgabenhinterziehung und Geldwäsche.

Bankkäufer gesucht: Italien könnte Rechtsrisiken von Monte dei Paschi übernehmen
Der italienische Staat sucht für die Krisenbank aus Siena händeringend Käufer. Ihnen will man mit finanziellen Garantien entgegenkommen.

Brüssel will härter gegen „goldene Pässe“ vorgehen – Käufer erhielten gleiche Rechte wie EU-Bürger
Die Europäische Kommission will den Verkauf von EU-Staatsbürgerschaften durch einzelne Mitgliedsländer an Drittstaatenangehörige künftig schärfer kontrollieren. Mehr im Forum.

Warnliste

Es befinden sich 18.441 Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

Werbung

Copyright © 2020 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

TSO Active Property III: Goldene Zeit 8% p.a. passe?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über TSO Active Property III: Goldene Zeit 8% p.a. passe?

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über TSO Active Property III: Goldene Zeit 8% p.a. passe?

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über TSO Active Property III: Goldene Zeit 8% p.a. passe?

Reporterin Klara Roth über TSO Active Property III: Goldene Zeit 8% p.a. passe?

der Hamburger CHECK-Analyst Stephan Appel war über die Falschaussage des TSO-Sales-and-Marketing-Managers Christian Kunz in einer Handelsblatt-Publikation vom Juni 2020 so erbost, dass er sich bei Bundesfinanzminister Olaf Scholz und dessen unterstellter BaFin beschwerte. Die TSO The Simpson Organization, Inc. aus Atlanta in Georgia versucht gerade, bei deutschen Anlegern ab 15.000 Dollar plus 5 Prozent Agio über ihren Frankfurter und Düsseldorfer Vertrieb 131,25 Millionen Dollar für Gewerbeimmobilien im Südosten der USA einzusammeln und hat schon über 50 Millionen Dollar zusammen.

Sales-Manager Kunz hatte behauptet: „Alle Produkte stehen unter strikter Aufsicht in den USA. Auf Bundesebene sind das die US-Börsenaufsicht SEC und die Bundesbehörde, also die IRS, die dem Finanzministerium unterstellt ist.“ Appel sauer: „Die behauptete Aufsicht existiert bei dieser Art Vermögensanlagen nicht. Damit wird vorsätzlich Seriosität und Transparenz vorgetäuscht, die nicht vorhanden ist.“

Anfragen von Appel beantwortete TSO nicht, weil die Fragen zu „aggressiv“ seien. Als der alte TSO-Vertriebschef Wolfgang Johann Kunz aus Uedem bei Düsseldorf mit eigenen Recherchen Geldwäschegerüchten gegen die 250 TSO-Firmen in den USA nachging, wurde er im letzten Jahr gefeuert. Und die nun für die nächsten zehn Jahre in Aussicht gestellten Jahresausschüttungen von 8 Prozent für die neue Vermögensanlage TSO Active Property III kann TSO schon jetzt bei ihren alten Anlagen gar nicht mehr halten. Lesen Sie unseren Artikel. Nun denn…

Bleiben Sie stark!
Ihre Klara Roth

Exklusiv

TSO Active Property III: Goldene Zeit mit 8%-Jahresausschüttung bei The Simpson Organization passe?

Lesen Sie in unserem Artikel, wie das angebliche Erfolgsmodell von Allan Boyd Simpson, notleidende Gewerbeimmobilien aufzukaufen und für Leerflächen keinen Cent zu bezahlen, am Beispiel des Bürokomplexes Sterling Pointe I und II in Atlanta tatsächlich aussieht.

Deutsche Wohnen SE + Vonovia SE: Wegen Mietendeckel weniger Mieteinnahme, aber höhere Hausbewertung

Am 23. November 2020 müssen alle Berliner Vermieter ohne Aufforderung wegen des Berliner Mietendeckels auch die Bestandsmieten senken, die mehr als 20 Prozent über der zulässigen Obergrenze liegen. Was das für die beiden größten privaten Vermieter Berlins bedeutet, lesen Sie in unserem Artikel.
Das Versagen von Doric/Quadoro: Cash Call für Sustainable Europe, aber Not bei GENO 7 Newgate Street
Für ihren im letzten Jahr gegründeten offenen Immobilienfonds Sustainable Europe wollen die Doric GmbH und Tochter Quadoro GmbH zum Jahresende 30 Millionen Euro einsammeln. Doch die  Offenbacher Emissionshaus-Gruppe hat in ihren 15 Jahren auf all ihren Investitionsfeldern Energie, Flugzeuge und Immobilien für hohe Anlegerverluste gesorgt. Lesen Sie unseren Artikel.


Themen
Sven Kaufmann vormals Donhuysen brachte Firmen anscheinend kein Glück
Unternehmen, die mit dem Namen Sven Donhuysen (heute Sven Kaufmann) zu verbinden sind, hatten anscheinend viel Pech, das trift auf die Bayern Palais Bauträger GmbH i.L. und auf eine Reihe anderer zu. Mehr im Forum.

Mieterärger bei DEGAG Deutsche Grundbesitz AG / Altro Mondo GmbH, belvona GmbH: Schimmel, Wasserschäden, keine Heizung
Dieser Beitrag wurde erfolgreich bei Google aus den Suchergebnissen genommen. Begründung von Antragsteller Birger Dehne aus Hannover: „Hinter dem ungepflegten und mit einem Bauzaun abgeschirmten Behindertenparkplatz, auf dem offenbar auch Bauschutt deponiert wurde, erkennt man die Fassade des mehrstöckigen Gebäudes. Im unteren Bereich ist sie mit gelbem und grünem Graffiti beschmiert. Die Büsche vor dem Gebäude sind ungepflegt, zahlreiche Fenster scheinen gänzlich zu fehlen. Fotograf und Copyright Birger Dehne“. Zu sachlichen Inhalten wird nicht Stellung bezogen!

Das Goldhaus Aurimentum und die Prospektfplicht
Die Finanzaufsicht sieht beim Goldhaus Aurimentum Hinweise auf einen Verstoß gegen die Prospektpflicht – die Firma widerspricht. Der Fall Aurimentum ist kein Einzelfall. Wenn das Goldhaus Aurimentum sein Edelmetall bewirbt, dann müssen Staatschefs als Kronzeugen herhalten. Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt habe private Goldreserven angelegt, erklärt „Aurimentum TV“ bei Youtube den Kunden. Der russische Präsident Wladimir Putin sei kürzlich gar einem Goldrausch erlegen. Vor wenigen Tagen meldete sich die staatliche Finanzaufsicht Bafin mit einem Warnhinweis zu Wort.

VERTRIEBE FÜR GOLDSPARPLÄNE GESUCHT

Gold - Der 1000 jährige Boom

Gold – Der 1000 jährige Boom

Steuerexperten warnen vor Bitcoin auf PayPal
PayPal integriert Bitcoin (BTC) auf seiner Plattform. Für die Akzeptanz der Kryptowährung ist das ein Quantensprung. Doch Steuerexperten schlagen Alarm: Die aktuelle Handhabe führe unweigerlich zu Chaos in der Steuererklärung.

Warum schneidet die DKB so schlecht ab?
Mit Verlaub: Kann es sein, dass die Ergebnisse der DKB Quartal um Quartal sinken, während die Ergebnisse der beiden wichtigsten Konkurrenten grosso modo stabil bleiben (ING Deutschland) bzw. zuletzt nachgerade explodiert sind (Comdirect)? Schauen Sie sich dazu doch bitte mal folgende Tabelle an, die auf Zahlen der BayernLB basiert (also der DKB-Mutter, die gerade ihre Q3-Zahlen veröffentlicht hat):

Warnliste

Es befinden sich 18.441 Einträge in der Warnliste.
GoMoPa Mastercard


GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

Werbung

Copyright © 2020 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

MCC Group NRW – Ähnliches Modell wie der unter Betrugsverdacht stehende Volker Tabaczek?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über MCC Group NRW - ähnliches Modell wie der unter Betrugsverdacht stehende Volker Tabaczek?

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über MCC Group NRW – ähnliches Modell wie der unter Betrugsverdacht stehende Volker Tabaczek?

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über MCC Group NRW - ähnliches Modell wie der unter Betrugsverdacht stehende Volker Tabaczek?

Reporterin Klara Roth über MCC Group NRW – ähnliches Modell wie der unter Betrugsverdacht stehende Volker Tabaczek?

der Göttinger Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich, LL.M. aus Göttingen schrieb uns gestern: „Man kann es kaum glauben, aber die wichtigsten deutschen ‚Leitunternehmen‘, der DFB (stellvertretend für den Fußball), VW (stellvertretend für die Automobilindustrie) und die Deutsche Bank (als Rückgrat der berüchtigten ‚Deutschland AG‘) sind allesamt als korrupt und/oder als Betrüger enttarnt – allerdings weniger durch das Zutun der deutschen Behörden (BaFin, Kraftfahrtbundesamt), als durch energisches Eingreifen US-amerikanischer Behörden und der US-Justiz.“

Das Landgericht Göttingen klärt am 20.11.2015 ab 9:00 Uhr in einem öffentlichen Prozess, ob sich Rechtsanwalt Dr. Salier in den Deutsche Bank-Vollmachtsfällen (Schrottimmobilien-Finanzierungen) wegen Prozessbetruges strafbar gemacht hat.

„Der Freitag“ vom 25.10.15 fragte: „Wann geht die Deutsche Bank pleite?“ Und stellte fest: „Es gibt keine ‚Schweinerei‘ / keinen Betrug, wo die DB n i c h t involviert war/ist: egal ob es sich um die Manipulation vom Libor/Euribor, den Devisenkursen oder sogar Steuerbetrug im Rahmen der CO2-Zertifikate usw. usw. handelt“. Nun denn…

Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

MCC Group NRW – Ähnliches Modell wie der unter Betrugsverdacht stehende Volker Tabaczek?

Der Berliner Anlegerschutzanwalt Dr. Thomas Schulte kann auch nach einem kürzlich geführten morgendlichen Telefongespräch mit Helmut Junga aus Gladbeck, Gesellschafter der dortigen MCC Group NRW, seinen Eindruck nicht loswerden, dass der Informatik-Berater in der Gesundheitswirtschaft, möglicherweise eine ähnliches Modell wie der vorbestrafte und aktuell wieder unter Betrugsverdacht stehende Volker Tabaczek betreiben würde … Mehr

SLI-Smart Light Innovations – doch kein (ein)leuchtendes Geschäft?

Der Berliner Unternehmer Michael Peter Heß wollte Kommunen, Gewerbe und Industrie mit Leuchten beglücken, die in Münster hergestellt werden und durch deren Austausch die Gewerbekunden 30 bis 70 Prozent Energie sparen würden, was pro Leuchtstoffröhre pro Jahr zwischen 30 und 90 Euro ausmachen würde … Mehr

Razzia bei SLOT-Group GmbH wegen Schnellball-Verdachts

Wie ein sächsischer Unternehmensberater dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net mitteilte, ermittelt die Staatsanwaltschaft Görlitz im Freistaat Sachsen deutschlandweit im Glücksspiel-Milieu. Wie auch Radio Lausitz berichtete, wurden in der vergangenen Woche Objekte in Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen, Hamburg und Berlin sowie in Tschechien durchsucht und Beweismaterial sichergestellt … Mehr

Werbung


Gold - Der 1000 jährige Boom

Gold – Der 1000 jährige Boom

Themen

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach tritt zurück
Wolfgang Niersbach ist im Zuge der WM-Affäre als DFB-Präsident zurückgetreten. „Ich habe für mich erkannt, dass der Zeitpunkt gekommen ist, die politische Verantwortung zu übernehmen“ … Mehr

SLI-Smart Light Innovations – Energieeffiziente Leuchten oder doch kein (ein)leuchtendes Geschäft?
Die SLI Smart Light Innovation Handelsgesellschaft mbH & Co. KG mit Sitz in Berlin bot Privatanlegern die Geldanlage in Form von Nachrangdarlehen und versprach dabei Renditen bis zu 18 % p.a. … Mehr

Waldfonds Timber Class 1 GmbH & Co. KG – das Geschäft mit der Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit, Umwelt, Wasserkraft und nachwachsende Rohstoffe – damit werden Anleger gelockt. So auch beim Waldfonds Timber Class 1 GmbH & Co. KG … Mehr

CSA Beteiligungsfonds 4 und 5: Anklageerhebung gegen die Verantwortlichen
Ende September 2015 hat die Staatsanwaltschaft Würzburg Anklage zur Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Würzburg gegen fünf Personen erhoben. Hierbei handelt es sich um … Mehr

Hendrik Atzert, Geschäftsführer der Dubai Sports City GmbH & Co. KG, angeklagt
Der Geschäftsführer der Dubai Sports City GmbH & Co. KG, Herr Hendrik Fabian Atzert, wurde von der Staatsanwaltschaft Dubai wegen der Ausstellung eines Schecks in Täuschungsabsicht angeklagt … Mehr

Insolvenzantrag gegen die BWF-Kapitalholding GmbH
Nach der Insolvenz der BWF-Stiftung in Trägerschaft des BDT e.V. erfolgte die Insolvenzeröffnung über das Vermögen der TMS Dienstleistungs GmbH mit derzeit zwischen den Insolvenzverwaltern … Mehr

HCI Renditefonds IV von weiteren Insolvenzen betroffen
Der Schiffsfonds HCI Renditefonds IV ist von Insolvenzen betroffen. Über die Gesellschaften der MS Stadt Bremen, MS Stadt Emden und MS Stadt Flensburg wurde das Insolvenzverfahren eröffnet … Mehr

Lloyd Fonds Britische Kapital Leben VIII GmbH & Co. KG – Aktuelle Bilanz
Diese Bilanz hat uns ein User unserer Plattform zur Verfügung gestellt, mit der Bitte, diese zu veröffentlichen. Er ist selbst Anleger und ärgert sich jedes Jahr über die Bilanz des Unternehmens … Mehr

Deka Bank: Sparkassen verkaufen bald auch Hedgefonds
Deutschlands Sparkassen steigen in das Hedgefonds-Geschäft ein. „Ab Frühjahr 2016 wollen wir mit eigenen Produkten am Markt sein“, sagte Michael Rüdiger, Vorstandsvorsitzender der Deka Bank … Mehr

Aktgemälde erzielt Rekordpreis von 170,4 Millionen Dollar
Ganze neun Minuten dauerte der Bieterwettstreit im New Yorker Auktionshaus Christie’s, dann war der neue Rekord erreicht: Das Long-Museum in Shanghai ersteigerte das Aktgemälde Nu couché von Amedeo Modigliani für 170,4 Millionen Dollar (158 Millionen Euro) … Mehr

Warnliste


Es befinden sich 0 Neueinträge in der Warnliste

GoMoPa Mastercard


GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

Werbung

Copyright © 2015 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.

 

ProAktiva-Investment AG und Caracta Finanzstrategien GmbH nur Schneeballsysteme?

GoMoPa - investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über ProAktiva-Investment AG und Caracta Finanzstrategien GmbH nur Schneeballsysteme?

GoMoPa – investigativer Journalismus aus dem grauen Kapitalmarkt über ProAktiva-Investment AG und Caracta Finanzstrategien GmbH nur Schneeballsysteme?

LETZTER GOMOPA-NEWSLETTER

Liebe(r) Leser(in),

Reporterin Klara Roth über ProAktiva-Investment AG und Caracta Finanzstrategien GmbH nur Schneeballsysteme?

Reporterin Klara Roth über ProAktiva-Investment AG und Caracta Finanzstrategien GmbH nur Schneeballsysteme?

gut zwei Jahre nach Bekanntwerden des Betrugsskandals beim Dresdener Infinus-Finanzkonzern hat die strafrechtliche Aufarbeitung begonnen. Sechs Ex-Manager der größtenteils insolventen Firmengruppe müssen sich seit gestern (16.11.2015) wegen gewerbsmäßigen Bandenbetrugs im besonders schweren Fall und Kapitalanlagebetrugs vor dem Dresdener Landgericht verantworten. Noch vor dem Verlesen der Anklage allerdings musste der Prozess unterbrochen werden, weil die Verteidigung des Hauptbeschuldigten, Jörg Biehl, 54, und eines weiteren Angeklagten die Besetzung des Gerichts rügte.

Laut Anklage haben die Manager ein sogenanntes Schneeballsystem betrieben und etwa 22.000 Anleger um rund 312 Millionen Euro betrogen. Die Verteidigung sprach dagegen von einem „tragfähigen Geschäftsmodell“ der Gesellschaften. Die Insolvenz sei erst durch Durchsuchung und Inhaftierung herbeigeführt worden. Daraufhin sei der Geschäftsbetrieb praktisch über Nacht zusammengebrochen. Eine Weiterung des Unternehmens sei dadurch unmöglich gemacht worden. Fünf Angeklagte, unter ihnen der 54-jährige Konzerngründer, sitzen seit November 2013 in Untersuchungshaft. Einem von ihnen wird Beihilfe vorgeworfen. Der sechste Beschuldigte, Jens Pardeike, 48, ist nach einem Geständnis seit 10. Februar 2014 auf freiem Fuß. Nun denn…

Bleiben Sie stark!

Ihre Klara Roth

Exklusiv

ProAktiva-Investment AG und Caracta Finanzstrategien GmbH nur Schneeballsysteme?

ProAktiva: Seit zwei Wochen versucht das Landgericht München zu klären, ob es sich bei der ProAktiva-Investment AG aus der Schweiz mit Niederlassung in Iffeldorf und der Caracta Finanzstrategien GmbH aus der Ottostraße 19 in München nur um Schneeballsystem handelt. Gegen die beiden Inhaber Hermann Leutenbauer (73) und Hans-Rainer Hirschböck (59) hatte das Amtsgericht München bereits am 29. Januar 2013 einen dinglichen Arrest über rund 2,3 Millionen Euro ausgestellt. … Mehr

MCC Group NRW – ähnliches Modell wie der unter Betrugsverdacht stehende Volker Tabaczek?

Der Berliner Anlegerschutzanwalt Dr. Thomas Schulte kann auch nach einem kürzlich geführten morgendlichen Telefongespräch mit Helmut Junga aus Gladbeck, Gesellschafter der dortigen MCC Group NRW, seinen Eindruck nicht loswerden, dass der Informatik-Berater in der Gesundheitswirtschaft, möglicherweise eine ähnliches Modell wie der vorbestrafte und aktuell wieder unter Betrugsverdacht stehende Volker Tabaczek betreiben würde … Mehr

SLI-Smart Light Innovations – doch kein (ein)leuchtendes Geschäft?

Der Berliner Unternehmer Michael Peter Heß wollte Kommunen, Gewerbe und Industrie mit Leuchten beglücken, die in Münster hergestellt werden und durch deren Austausch die Gewerbekunden 30 bis 70 Prozent Energie sparen würden, was pro Leuchtstoffröhre pro Jahr zwischen 30 und 90 Euro ausmachen würde … Mehr

Werbung


Gold - Der 1000 jährige Boom

Gold – Der 1000 jährige Boom

Themen

VW-Aktionär fordert Rücktritt von Konzernchef Müller
Die Fondsgesellschaft Union Investment fordert einen abermaligen Wechsel an der Spitze des Volkswagen-Konzerns, um den Abgasskandal zu bewältigen. Es wäre besser, wenn VW auf externe Führungskräfte setze, um Management und Aufsichtsrat zu leiten … Mehr

S&K-Vertriebler Andreas Greiling verkauft nun Nachrangdarlehen unter Zircon Immobilien Investments
Ein Informant sandte GoMoPa.net folgenden Hinweis zu einem Nachrangdarlehen-Anbieter aus Berlin zu: „Ein alter Bekannter vom ehemaligen S&K Vertriebsunternehmen United Investors Hamburg (Andreas Greiling) treibt nun in Berlin sein Unwesen … Mehr

Privatversichert? PKV-Kunden aufgepasst: Dieser Beitragsschock erwartet Sie ab dieser Woche in der Post
Seit Jahren steigen die Ausgaben der privaten Krankenversicherungen – und damit auch die Beiträge. Und jetzt wird es richtig teuer: Experten rechnen für 2016 mit hohen Beitragssteigerungen … Mehr

Solar 9580 e.K. – Anleger erhalten Aufforderung zur Rückzahlung der Mehrwertsteuer
Datiert auf den 09.11.2015 erhielten eine Vielzahl von Anlegern der Solar 9580 ein Schreiben von Herrn Reiner Hamberger, in dem dieser darauf hinweist, „dass die im Rahmen der vertraglichen Pachtzahlung gezahlte Mehrwertsteuer zu Unrecht ausgewiesen sei“ … Mehr

HCI 1100 TEU Schiffsfonds II: Alle drei Fondsschiffe insolvent
Im Jahr 2010 wurde ein Sanierungskonzept für den Schiffsfonds HCI 1100 TEU Schiffsfonds II umgesetzt. Nun sind dennoch die Gesellschaften aller drei Fondsschiffe insolvent … Mehr

Alphapool GmbH: Wozu ein Insolvenzgutachten?
Die geschädigten Anleger der Alphapool GmbH stellen die berechtigte Frage, warum ein Insolvenzgutachten erstellt werden muss. Was steht in einem Insolvenzgutachten? Wie können die Anleger ihre Ansprüche durchsetzen? … Mehr

Wichtiges BGH-Urteil könnte Verbrauchern beim Widerruf eines Kredits helfen
Bevor der Gesetzgeber mit einem neuen Gesetz für Immobilienkredite Mitte nächsten Jahres das Aus für den sogenannten Widerrufsjoker einläutet, könnte es noch einmal Rückenwind für Verbraucher geben, die mit dem Widerruf eines Darlehens liebäugeln … Mehr

Prolife Consulting LTD – Detlef Rosenberger
in GoMoPa-Nutzer warnt vor den mutmaßlichen Kreditbetrügern Herrn Rosenberger und Herrn Schneider der Prolife Consulting LTD mit Sitz am Pfingstberg 14 in 40882 Ratingen. Der Geschädigte hat inzwischen Strafanzeige gestellt … Mehr

Hypo Alpe-Adria: Österreich und Bayern einigen sich auf Milliarden-Vergleich
Der österreichische Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) und sein bayerischer Amtskollege Markus Söder (CSU) unterzeichneten am Mittwoch in Wien einen Vergleich über die Zahlung von 1,23 Milliarden Euro von Österreich an Bayern … Mehr

BKA: Ermittlungen gegen Falschgeldverbreiter im Darknet
Betäubungsmittel, Waffen und gestohlene digitale Identitäten – in zunehmendem Maße auch der Handel mit Falschgeld: Händler und Käufer illegaler Güter fühlen sich im Darknet … Mehr

Warnliste


Es befinden sich 0 Neueinträge in der Warnliste

GoMoPa Mastercard


GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

GoMoPa – Jetzt Mitglied werden und Vorteile nutzen

Werbung

Copyright © 2015 Goldman Morgenstern & Partners LLC, All rights reserved.